Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Legendäre Komikergruppe: Monty Python planen Wiedervereinigung

Monty-Python-Wiedervereinigung: Lang ersehntes Gag-Comeback Fotos
AP

"Always look on the bright side of life"? Dafür gibt es nun einen Grund mehr: Erstmals nach 15 Jahren wollen Mitglieder von Monty Python wieder gemeinsam arbeiten. Sie werkeln bereits an einer Bühnenshow.

London/Hamburg - "Wir kommen zusammen und machen eine Show", sagte Monty-Python-Mitglied Terry Jones der BBC: "Ich hoffe, wir machen viel Geld damit, und ich kann meine Hypothek damit abbezahlen." Eric Idle hatte via Twitter eine Monty-Python-Pressekonferenz angekündigt, auf der John Cleese, Terry Gilliam, Eric Idle, Terry Jones und Michael Palin am Donnerstag in London Pläne für ein gemeinsames Bühnenprojekt bekanntgeben wollen.

Damit würden die fünf lebenden Mitglieder der berühmten britischen Komikertruppe Monty Python erstmals nach 15 Jahren wieder gemeinsam auf der Bühne stehen. 1998 waren sie beim Aspen Comedy Festival aufgetreten. Graham Chapman, das sechste Mitglied der Gruppe, war 1989 an Krebs gestorben.

Eric Idle hatte 2010 eine Wiedervereinigung nur für den Fall in Aussicht gestellt, dass Chapman von den Toten auferstünde: "Wir verhandeln mit seinem Agenten über die Bedingungen." Wegen interner Spannungen galt die von Fans heiß ersehnte Wiedervereinigung der Gruppe lange Zeit als praktisch ausgeschlossen.

Das Komikerkollektiv wurde mit der BBC-Fernsehreihe "Monty Python's Flying Circus" weltberühmt, auch auf der Kinoleinwand hatten die Briten Welterfolge wie "Das Leben des Brian" oder "Der Sinn des Lebens". 2005 feierte das Musical "Spamalot" Weltpremiere, das auf dem Film "Die Ritter der Kokosnuss" basiert. Im Playhouse Theatre im Londoner Westend, wo "Spamalot" derzeit aufgeführt wird, wollen Monty Python ihre Wiedervereinigungspläne am Donnerstag konkretisieren.

Im Juli hatten die Komiker einen Rechtsstreit um Tantiemen gegen den Filmproduzenten Mark Forstater verloren, der sich als "siebter Python" bezeichnet hatte.

feb/dpa

Diesen Artikel...
Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 133 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. Sie solltem im Altersheim ...
juergw. 19.11.2013
Zitat von sysopAP"Always look on the bright side of life"? Dafür gibt es nun einen Grund mehr: Erstmals nach 15 Jahren wollen Mitglieder von Monty Python wieder gemeinsam arbeiten. Sie werkeln bereits an einer Bühnenshow. http://www.spiegel.de/kultur/kino/monty-python-reunion-wiedervereinigung-fuer-eine-buehnenshow-a-934388.html
bleiben,kann nur noch schlechter werden.In 15 Jahren hat sich der "Humor" gewandelt,nun gut ,wer noch darüber lachen kann...
2. Ich bin der grimmige Sensemann
christophe_le_corsaire 19.11.2013
"Die Lachsschaumspeise!" ;o)
3. Herrlich!
Alternator 19.11.2013
Ich wollte eh schon längst mal wieder nach London, da gäbe es sogar mal einen Anlass. Stellt sich mir jemand mit dem Named Eckart vor, kämpfe ich innerlich mit einem Zwang laut "Ecki, ecki, ecki, Ferteng! Wuups! (etc.)" zu rufen. Ich bin ein schwerer Fall von Pythonismus..
4. MP wird dringend gebraucht....
Astir 19.11.2013
mit seiner respektlosen Freundlichkeit!
5. Ich
Mimimat 19.11.2013
Zitat von juergw.bleiben,kann nur noch schlechter werden.In 15 Jahren hat sich der "Humor" gewandelt,nun gut ,wer noch darüber lachen kann...
Also ich kann immer noch. Und ich empfinde es als zeitlos, wie sich die Truppe über alles mögliche, was anderen heilig ist, lustig machen kann und so zeigt, dass man nichts, aber auch gar nichts zu ernst nehmen darf.
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



Fotostrecke
"Ritter der Kokosnuss": Streit um Mittelalter-Klamotte

Fotostrecke
John Cleese: Geldnot durch Scheidung

Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: