Details zum neuen "Star Wars"-Film Die sind so böse

Sein Film "Star Wars: Das Erwachen der Macht" kommt erst im Winter in die Kinos. Der Regisseur J.J. Abrams spricht aber jetzt schon mal über die dunkle Seite der Macht, neue Figuren und seine weiteren Pläne für die Trilogie.

Blockbuster "Das Erwachen der Macht": "Nicht der Bart zwirbelnde Bösewicht"
ddp images/ Walt Disney

Blockbuster "Das Erwachen der Macht": "Nicht der Bart zwirbelnde Bösewicht"


Zwei Trailer zum siebten "Star Wars"-Film sind nicht genug: Das US-Magazin "Entertainment Weekly" hat Bilder von den Dreharbeiten zur siebten Episode "Das Erwachen der Macht" veröffentlicht. Das dürfte die Vorfreude der weltweit riesigen Fangemeinde vom "Krieg der Sterne" weiter anheizen. Der Film läuft im Dezember an.

Die Fotos zeigen unter anderem den Schauspieler Adam Driver, der in dem Film den schwarzgekleideten Bösewicht Kylo Ren verkörpert. Zudem sind Aufnahmen seiner Kollegin Gwendoline Christie in ihrer Rolle als Captain Phasma und Fotos des Darstellers Domhnall Gleeson zu sehen, der als General Hux ebenfalls auf der dunklen Seite der Macht steht.

"Star Wars"-Regisseur J.J Abrams verriet in einem Gespräch mit "Entertainment Weekly" außerdem einige Hintergründe über die neuen Figuren des Epos. Kylo Ren, der mit seiner Maske stark an Darth Vader erinnert, sei "nicht der prototypische, sich den Bart zwirbelnde Bösewicht". Die Figur sei komplexer, "und es war eine große Freude, mit Adam Driver an dieser Rolle zu arbeiten". Dem Bericht zufolge könnte es sich bei Kylo Rens Eltern um bekannte Figuren aus früheren "Star Wars"-Filmen handeln. "Ich habe vier 'Start-Wars'-Filme geschrieben, es gab bislang keinen vergleichbaren Charaktere wie den, der von Adam verkörpert wird", sagte Drehbuchautor Lawrence Kasdan.

J.J. Abrams, der Kopf hinter der neuen "Star Wars"-Trilogie, will übrigens nicht selbst bei Folge neun Regie führen, wie er nun bei "Entertainment Weekly" verkündete. Wer dies tut, steht noch nicht fest. Bei "Star Wars VIII" übernimmt Rian Johnson den Job. Für 2016 ist ein Spin-off geplant, der die Geschichte Han Solos erzählt.

Driver spielte unter anderem in der Filmkomödie "Gefühlt Mitte Zwanzig", seine Filmpartnerin Christie ist aus der Serie "Game of Thrones" bekannt.

tha/afp



© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.