Neuer 007-Film "Spectre" Christoph Waltz spielt Bond-Bösewicht

Christoph Waltz wird Gegenspieler von James Bond im neuen Agentenfilm mit dem Titel "Spectre". Neue Bond-Girls: Léa Seydoux und Monica Bellucci. Der 24. offizielle Film der Agentenreihe soll im Oktober 2015 in die Kinos kommen.

DPA

London - Christoph Waltz spielt aller Wahrscheinlichkeit nach den Bösewicht im neuen "James Bond"-Film mit dem Titel "Spectre". Der zweifache Oscar-Preisträger dürfte Blofeld geben - den Bösewicht an der Spitze der Geheimorganisation Spectre, der mit Glatze und Schoßkätzchen schon in mehreren Bond-Filmen auftrat. Neue Bond-Girls: die französische Schauspielerin Léa Seydoux und Monica Bellucci. Das gaben die Produzenten des neuen Agentenfilms in London bekannt.

Waltz gilt seit seinem Auftritt in Quentin Tarantinos "Inglourious Basterds" als teuflischer Antagonist schlechthin. Dass der britische Schauspieler Daniel Craig unter der Regie von Sam Mendes zum vierten Mal die Hauptrolle des Superagenten übernehmen wird, war bereits bekannt gewesen. In "Spectre" wird zum zweiten Mal Ben Whishaw als Bastler Q zu sehen sein. Ralph Fiennes übernimmt den Posten als Geheimdienstchef M von Judi Dench. Zudem dabei: Andrew Scott, der als Moriarty in der BBC-Serie "Sherlock" Benedict Cumberbatch das Leben schwer machte.

Regisseur Mendes will in seinem zweiten 007-Film auf die Ereignisse seines Vorgängers "Skyfall" eingehen. In dem hochgelobten Thriller von 2012 hatte der Regisseur einen ambivalenten Agenten entworfen, zweifelnder und weniger machohaft als frühere Bond-Charaktere.

Drehbeginn für "Spectre" ist der 8. Dezember. Gedreht werden soll laut Mendes unter anderem in Sölden in Österreich, Rom und Mexiko. Der 24. offizielle Film der Agentenreihe soll im Oktober 2015 in den Kinos anlaufen.

dpa/eth



Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 73 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
matthias_lehmann 04.12.2014
1. Yeah!
Welch Freude, das wird hervorragend
chagall1985 04.12.2014
2. Wow
Star Wars und James Bond ende des nächsten Jahres. Wird ein kultiges Jahresende. Einen besseren Bödewicht als Waltz hätte man wohl momentan nicht finden können. Ich freu mich drauf.
Blaumilchvor, 04.12.2014
3. Ich liebe James Bond
...bitte, bitte, lass das Jahr schnell vorbeigehen...Die Besetzung ist vom Feinsten...
zauselfritz 04.12.2014
4. Gespannt
Bin schon sehr gespannt ob Blofeld diesmal mehr screentime als seinen Schergen vergönnt sein wird - die Waltz Verpflichtung spricht dafür. Und da bin ich gleich noch mal gespannt wie Waltz seinen Blofeld interpretieren wird. :)
icke44 04.12.2014
5. Waltz...
....eine sehr gute Wahl!!!
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.