Oscars 2018 Das sind die Gewinner

"... and the Oscar goes to": Welcher Film hat abgeräumt, wer hat sich in welcher Kategorie durchgesetzt? Hier erfahren Sie es.


Beste Nebendarstellerin
Allison Janney
I, Tonya
Bestes adaptiertes Drehbuch
James Ivory
Call Me by Your Name
mehr ...
Bestes Originaldrehbuch
Jordan Peele
Get Out
mehr ...
Bester Dokumentar-Kurzfilm
Frank Stiefel
Heaven Is a Traffic Jam on the 405
Bester fremdsprachiger Film
Chile
Regie: Sebastián Lelio
Eine fantastische Frau (Una mujer fantástica)
Bester animierter Kurzfilm
Glen Keane und Kobe Bryant
Dear Basketball
Bester Kurzfilm
Chris Overton und Rachel Shenton
The Silent Child

Fotos: 20th Century Fox, AP, Chris Overton & Rachel Shenton, DCM, ddp images/ Capital Pictures, Disney, Frank Stiefel, Getty Images, NETFLIX, REUTERS, ShortsTV, Sony Pictures, Twentieth Century Fox, Universal Pictures, Warner Bros.



insgesamt 3 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
bulatelux 05.03.2018
1. Und der Gewinner
steht an der Tafel und ist euch sooooo dankbar. .
julian0922 05.03.2018
2. Frances,
spielt zum gefuehlten zehnten male die gleiche Persona und gewinnt....zeigt wie "shallow" das ganze ist. Und die 3 Billboards, nee du...nicht schlecht, aber da waren bessere Filme unter der Liste, aber siehe oben, Hollywoods finest haben sich mal wieder selbst loben muessen.
miriam_rosenstern 05.03.2018
3. Alarmierend
Oh, wäre es doch nur l'art pour l'art - cineastische Verstiegenheit und virtuose Exklusivität. Es ist die Vulgarität des stets Erwartbaren. Was wollen wir auch erwarten? | Immerhin können wir festhalten, dass das Leere und Hohle auch durch immergleiche Zeremonien nicht mit Substanz befüllt werden kann. Im Frou-frou der Roben, im Funkeln der Steine ist nichts. Vielleicht weil nur das Nichts beruhigend ist. Alarmierend!
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.