Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Raucher im Film: Auf der Leinwand qualmt es wieder

In den USA geht zwar der Feldzug gegen die Raucher zügig weiter. Aber die Hollywood-Regisseure blasen nicht zum Rückzug, sie lassen ihre Darsteller qualmen wie in den fünfziger Jahren, wie eine Untersuchung belegt.

Szene aus "Lost in translation": Rauchen wie Jean Seberg in den Fünfzigern
Constantin Film

Szene aus "Lost in translation": Rauchen wie Jean Seberg in den Fünfzigern

"À bout de souffle" ist ein einzige Zigarettenorgie. In dem Godard-Film steckt sich Jean-Paul Belmondo jede neue Zigarette mit der Glut der alten Kippe an. Jean Seberg gefällt das, sie liebt als Amerikanerin den französischen Existenzialisten. Godards 87-minütige Gauloises-Werbung kam 1960 in die Kinos.

Nach einem 30-jährigen Konsumentzug lassen die Regisseure ihre Darsteller wieder zur Zigarette greifen, wie der Wissenschaftler Stanton A. Glantz von der University of California in San Francisco mit seinem Forscherteam herausgefunden hat. Glantz zählt in den Filmen Zigarettenzüge pro Stunde, Nahaufnahmen von Aschenbechern oder andere Hinweise auf Tabakkonsum.

Fotostrecke

9  Bilder
Raucher im Film: Wenn die Leinwand qualmt

In den frühen Achtzigern war die Raucherrate am geringsten. Vor über zwanzig Jahren waren gerade mal durchschnittlich 4,9 "Vorkommnisse" pro Stunde und Film zu finden. Ab 1989 kamen die Tabaksüchtigen im Film langsam wieder zurück. Bis 2002 stieg laut Glantz die Zahl der Züge auf 10,9 an.

"Trotz des sinkenden Tabakkonsums und des breiten öffentlichen Wissens über die Gefahren, die vom Rauchen ausgehen können, sind Raucher in Filmen wieder so häufig zu sehen wie 1950, als die Leute doppelt so viel geraucht haben wie heute", sagte der Forscher. Darüber sind die Wissenschaftler besorgt, denn nach wie vor beeinflussen die Leinwandidole junge Zuschauer und verführen somit Teenager zum Rauchen. An diesem Verhalten habe sich nichts geändert, wie andere Studien beweisen.

Diesen Artikel...

© SPIEGEL ONLINE 2004
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH




Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: