007-Regisseur: Sam Mendes inszeniert auch nächsten Bond-Film

Nach "Skyfall": Sam Mendes geht mit Bond in zweite Runde Fotos
AFP

Sam Mendes macht es noch einmal: Nach "Skyfall" wird der Brite auch beim nächsten James-Bond-Film Regie führen. Die neue Episode mit Daniel Craig als Geheimagent 007 soll im Herbst 2015 in die Kinos kommen. Ursprünglich wollte Mendes gar kein zweites Mal antreten.

New York/Hamburg - Ein Agent, der Schwäche zeigt, der verwundbar ist, am Ende seiner Kräfte - so zeichnete Sam Mendes Englands Geheimagenten 007. Der Regisseur brach bei "Skyfall" mit allen Konventionen und machte den Agententhriller zum kommerziell erfolgreichsten Bond-Film aller Zeiten. Nun wird er auch bei der nächsten Episode Regie führen, wie die Produzenten Barbara Broccoli und Michael G. Wilson am Donnerstag mitteilten.

Der neue Film mit Daniel Craig als James Bond soll im Herbst 2015 in die Kinos kommen. Noch im März hatte Mendes gesagt, er stehe für den nächsten Film nicht zur Verfügung, weil er sich lieber mehr dem Theater widmen wolle. Zuletzt arbeitete Mendes an Roald Dahls "Charlie und die Schokoladenfabrik", das er als Musical inszenierte. "Ich bin sehr dankbar dafür, dass mir die Produzenten die Zeit gegeben haben, mich ausreichend um meine Verpflichtungen am Theater kümmern zu können und es mir ermöglichen, Regie beim neuen Bond zu führen, sagte der 47-Jährige.

Das Drehbuch wird John Logan schreiben, der ebenfalls an "Skyfall" beteiligt war. Nach dem außergewöhnlichen Erfolg des Films seien sie sehr gespannt darauf, noch einmal mit Daniel Craig, Sam Mendes und John Logan zu arbeiten, sagten Wilson und Broccoli.

Mendes arbeitete zunächst als Theaterregisseur, bevor er mit "American Beauty" seinen ersten Spielfilm drehte. Für seine Satire über das amerikanische Kleinstadtleben wurde er 2000 als bester Regisseur mit dem Oscar ausgezeichnet.

kha/Reuters/AP

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 13 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. Schade nur...
j.w.pepper 11.07.2013
Zitat von sysopSam Mendes macht es noch einmal: Nach "Skyfall" wird der Brite auch beim nächsten James-Bond-Film Regie führen. Die neue Episode mit Daniel Craig als Geheimagent 007 soll im Herbst 2015 in die Kinos kommen. Ursprünglich wollte Mendes gar kein zweites Mal antreten. Regisseur Sam Mendes inszeniert neuen James-Bond-Film - SPIEGEL ONLINE (http://www.spiegel.de/kultur/kino/regisseur-sam-mendes-inszeniert-neuen-james-bond-film-a-910712.html)
...dass es nun doch ein Jahr länger dauert als die beabsichtigten zwei Jahre. Aber mit einem weiteren Mendes-Bond habe ich überhaupt keine Probleme. Für mich war SKYFALL der beste Bond-Film seit ungefähr GOLDFINGER. Ich freue mich auf den nächsten.
2. optional
großwolke 11.07.2013
Skyfall war als Film nicht schlecht, aber es war kein Bond. Leider sind Rückblenden in die Vergangenheit etablierter Helden gleich nach den unsäglichen Prequels momentan groß in Mode im Blockbuster-Kino. Was den Produzenten dabei entgeht: auf diese Art entwerten sie diesen einst klar umrissenen Helden über die Zeit, bis man ihn irgendwann nicht mehr weiter verwenden kann. Der Charme an Bond-Filmen, auch wenn sie mit ihrem Strickmuster vielleicht etwas flach gewirkt haben, war doch gerade das Glatte, Gelackte, das Zeitlose der Hauptfigur. Ein alternder Bond, mit Schwächen, mit einer erklärten Vergangenheit, der kann sich leider nur noch in eine Richtung bewegen: er kann altern und irgendwann vielleicht auch sterben. Und Skyfall ist auf diesem Weg schon ein ziemlich großes Stück weit gegangen. Der letzte "richtige" Bond-Film war leider keiner, der hieß nämlich Triple-X.
3.
Indigo76 11.07.2013
Zitat von sysopSam Mendes macht es noch einmal: Nach "Skyfall" wird der Brite auch beim nächsten James-Bond-Film Regie führen. Die neue Episode mit Daniel Craig als Geheimagent 007 soll im Herbst 2015 in die Kinos kommen. Ursprünglich wollte Mendes gar kein zweites Mal antreten. Regisseur Sam Mendes inszeniert neuen James-Bond-Film - SPIEGEL ONLINE (http://www.spiegel.de/kultur/kino/regisseur-sam-mendes-inszeniert-neuen-james-bond-film-a-910712.html)
Finden sie den Fehler in folgendem Satz: In Skyfall ist viel Neues gemacht worden - machen wir es nochmal genauso. Richtig - beim zweiten Mal ist es nicht mehr neu! Immer wenn im Film etwas funktioniert, dann wird es sofort kopiert. Und in 99% aller Fälle geht es schief. Natürlich gibt es Beispiele, dass Fortsetzungen besser waren als ihre ersten Teile aber für jeden "Terminator 2" gibt es hundert "Der weiße Hai 2". "In Skyfall ist viel Neues gemacht worden - machen wir es nochmal genauso." würde also bedeuten: Neuer Regisseur, neuer Drehbuchautor und eine Handlung, mit der niemand rechnet. Aber Mut ist etwas, was vor die Kamera gehört - nicht dahinter.
4. Schlechte Nachricht
marcuspüschel 11.07.2013
Nach den ersten zwei Bond-Filmen mit Daniel Craig war ich so optimistisch. Endlich war das Deo-Model Brosnan weg, und mit ihm auch offenbar diese Vollpfosten von Autoren, denen wir hirnrissigste Actionszenen verdanken. Es sah echt gut aus - bis Skyfall. Ganz sicher nicht der schlechteste Bond wirkte er aber trotzdem so, weil die zwei Vorgänger eben so gut waren. Allein diese Szene vor dem Untersuchungausschuss des Ministeriums, wo M erst noch theatralisch fragt ob man sich denn sicher fühle - und Bumms kommt der Terrorist hereingestürmt. Als würden neben diversen Luxusgutherstellern auch die Geheimdienste ihr Produktplacement betreiben. Und dann musste man stets Angst haben, es kommt vielleicht gleich eine Rückblende in Bond's Jugend. Mendez macht Filme für Weiber! Diese Kinonutte ist denkbar falsch auf dem Regiestuhl eines 007 Filmes. Den nächsten Bond kann man sich also sparen.
5. Er hätte bei seiner ursprünglichen Entscheidung...
gersco 11.07.2013
...bleiben sollen, Skyfall war schon (gesamt gesehen) unterirdisch genug.
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Kultur
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Kino
RSS
alles zum Thema James Bond
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 13 Kommentare