Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Hollywoodstar Scarlett Johansson: "In New York lassen mich die Leute in Ruhe"

Paparazzi hätten fast den Dreh zu ihrem neuen Film "Lucy" gestoppt: Wo Scarlett Johansson auftritt, gibt es keine Ruhe. Im neuen SPIEGEL verrät sie, wie sie mit dem Trubel umgeht.

Hollywoodstar Scarlett Johansson mag keine Verkleidungen. "Wenn ich mich verkleiden müsste, um auf die Straße gehen zu können, würde ich wahnsinnig werden", sagt die 29-jährige Schauspielerin im neuen SPIEGEL. "Deswegen liebe ich New York. Hier lassen mich die Leute in Ruhe." (Die ganze Geschichte lesen Sie hier im aktuellen SPIEGEL.)

Johansson, die mehrfach zur "sexiest woman alive" gewählt wurde, hat seit Jahren mit Fans und Paparazzi zu kämpfen. Die Dreharbeiten ihres neues Films "Lucy", der am 14. August in die deutschen Kinos kommt, wären fast abgebrochen worden, weil Johansson ständig von Fotografen verfolgt wurde. In dem Actionthriller, der in den USA in nur drei Tagen fast 45 Millionen Dollar einspielte, verkörpert sie eine junge Frau, die durch eine synthetische Droge übernatürliche Fähigkeiten entwickelt.

Im Spätsommer erwartet Johansson mit ihrem Lebensgefährten, dem französischen Journalisten Romain Dauriac, die Geburt ihres ersten Kindes. Danach will sie ihren ersten Film als Regisseurin drehen: "Sommerdiebe", die Verfilmung des gleichnamigen Romans von Truman Capote. "Eine Liebeserklärung an New York", sagt Johansson dazu.

Lesen Sie hier die ganze Geschichte im neuen SPIEGEL.

DER SPIEGEL 32/2014, Seite 122

Diesen Artikel...
Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 7 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. ???
babykiro 03.08.2014
Ich verstehe nicht ganz...sie soll schwanger sein von ihrem franzoesischen Verlobten? wir haben sie doch gerade kürzlich überall in der Presse gesehen in kurzen Röcken, eindeutig nicht schwanger, und angeblich in einer grossen Romanze mit Sean Penn....kann mir das jemand erklären?
2. Sechs Blocks weiter
PeterLublewski 03.08.2014
"In New York lassen mich die Leute in Ruhe" New Yorker verbringen ihr Leben im Laufschritt. Die sind schon sechs Blocks weiter gelatscht, bis sie "Moment mal, das war doch die...." sagen können.
3. auch der hinweis
virginia 03.08.2014
dass man diese boulevardgeschichte im spiegel lesen koennte, macht sie nicht interessanter.
4. Quatschfilm
Untertan 2.0 03.08.2014
Im Trailer von "Lucy" wird mal wieder die längst überholte These ins Spiel gebracht, der (normale) Mensch nutze nur 10% seines Gehirns. Ich frage mich, wann die Drehbuchautoren in Hollywood mal wieder zum aktuellen Stand der Wissenschaft aufzuschließen gedenken...
5.
about.fringe.and.buttercu 03.08.2014
@babykiro Sie meinen wohl Charlize Theron^^
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH




Anzeige

Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: