Science-Fiction-Klassiker: Ridley Scott plant neuen "Blade Runner"-Film

Gute Nachrichten für Science-Fiction-Fans: Ridley Scott will die "Blade Runner"-Geschichte weiter spinnen - ob als Prequel oder Sequel, das steht allerdings in den Sternen. Ebenso der Starttermin des Filmes und die Antwort auf die Frage: Spielt Harrison Ford wieder mit?

Harrison Ford im "Blade Runner"-Original von 1982 Zur Großansicht
ddp images

Harrison Ford im "Blade Runner"-Original von 1982

Los Angeles/ Hamburg - Es wird wieder finster und der Nieselregen prasselt herab: Der britische Regisseur Ridley Scott wird die Geschichte des Achtziger-Jahre-Kultfilms "Blade Runner" fortschreiben. Scott habe einen entsprechenden Vertrag unterschrieben, teilte die Produktionsfirma Alcon Entertainment in Los Angeles mit. Noch habe der 73-Jährige aber nicht entschieden, ob es eine Fortsetzung des Originals von 1982 werde oder ein sogenanntes Prequel, das die Vorgeschichte zum Originalfilm erzählt.

Die Produzenten Andrew Kosove und Broderick Johnson sind jedenfalls begeistert. "Es wäre noch deutlich untertrieben zu sagen, dass wir über die Idee jubeln, dass Ridley Scott diesen Kultfilm in eine neue und aufregende Richtung befördert", erklärten sie. "Für uns ist das ein Lebensprojekt."

Im Original geht es um einen ehemaligen Polizisten, der sich auf die Jagd nach den sogenannten Replikanten macht, künstlichen Menschen, die im Auftrag eines Konzerns hergestellt werden, um ferne Welten zu erkunden und besiedelbar zu machen. In den Kinos war der Film kein großer Kassenschlager, mit der Zeit wurde er jedoch als Meisterwerk des Science-Fiction-Genres eingestuft.

Ob der damalige Hauptdarsteller Harrison Ford auch bei dem neuen Filmprojekt mit von der Partie ist, steht nach Angaben der Produzenten noch nicht fest, sei aber eher unwahrscheinlich. Ein Casting habe noch nicht stattgefunden, auch der Starttermin des Films sei noch nicht festgelegt worden.

kuz/AFP

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 35 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. Titelverweigerer
Indigo76 19.08.2011
Blade Runner ohne Harrison Ford ist wie Formel 1 ohne Autos. Die sollen also gar nicht erst auf dumme Ideen kommen.
2. Klone
Philo 19.08.2011
Artikel-Zitat: "Im Original geht es um einen ehemaligen Polizisten, der sich auf die Jagd nach Robotern in Menschengestalt macht." Ist die SPIEGEL-Mannschaft so jung dass keiner den Film je gesehen hat? Nein, es waren keine Roboter in Menschengestalt wie der Terminator, sondern genmodifizierte Menschenklone.
3. Mit ohne Titel
Lennard Green 19.08.2011
Es gibt Dinge, von denen man die Finger lassen soltle - egal, wie verlockend sie auch klingen mögen. Eine Fortsetzung von "BladeRunner"? Ein Prequel?? Wir werden aber auch von gar nichts verschont. Der Film war so gut, wie man ihn überhaupt nur machen konnte. Man stockt den Eifelturm ja auch nicht auf, weil er dann noch schöner würde oder das Original noch besser zur Geltung käme. So sehr ich Ridley Scott auch schätze: das sollte er sich noch mal gut überlegen.
4. Wieso eigentlich nicht?
natural-born-chiller 19.08.2011
Zitat von sysopGute Nachrichten für Science-Fiction-Fans: Ridley Scott will die "Blade Runner"-Geschichte weiter spinnen - ob als Prequel oder Sequel, das steht allerdings in den Sternen. Ebenso der Starttermin des Filmes*und die Antwort auf die Frage: Spielt*Harrison Ford wieder mit? http://www.spiegel.de/kultur/kino/0,1518,781257,00.html
Ein Prequel oder Sequel zu meinem all timme fevorite movie? Jedes in jüngster Zeit entsprechende Gerücht habe ich mit Grausen wahrgenommen. Sollte hingegen Ridley Scott höchstselbst auf dem Regiestuhl Platz nehmen UND sollte er sich auf seine lange, lange zurückliegenden Regiequalitäten besinnen, dann könnte aus den Projekt tatsächlich etwas werden. Ich bin jedenfalls gespannt...
5. .
myspace 19.08.2011
Tolle Nachrichten, es wird sicher ein großes Budget geben, da Science Fiction gerade sehr gut laufen. Ich denke schon, daß Scott einen klasse Film machen wird mit einer intelligenten Story.
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Kultur
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Kino
RSS
alles zum Thema Ridley Scott
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 35 Kommentare