SPIEGEL-Datenauswertung Das sind die erfolgreichsten Filme in Deutschland

Weniger Besucher, die großen Kassenerfolge lange her - gefühlt ist Kino in Deutschland unbeliebt. Aber stimmt das auch? Welches ist das cinephilste Bundesland? Und welche Filme liefen am besten? Der Überblick

DPA/ Constantin

Von Giorgio Comai und Louise Sprengelmeyer


Krisenstimmung allenthalben - das gilt auch für die deutsche Filmbranche. Ein Besucherminus von 17 Prozent und auch ein Umsatzminus von 17 Prozent musste die hiesige Filmwirtschaft fürs erste Halbjahr 2018 vermelden. Das sind dramatische Zahlen, doch sie kommen nicht völlig unerwartet, denn ein Abwärtstrend bei den Zuschauerzahlen ist schon länger zu beobachten - genauso wie ein Schwund beim jüngeren Publikum.

Wie steht es also um die deutsche Filmlandschaft, sowohl im innerdeutschen als auch im europäischen Vergleich? Wer geht wo und wie oft ins Kino? Welche Filme sind in Deutschland die erfolgreichsten der vergangenen zwanzig Jahre? Wie schlägt sich der deutsche Film im Ausland? Sieben Statistiken geben Aufschluss.

Es kann nicht nur am Wetter liegen: Der Trend nach unten ist nachhaltiger, wie die Auswertung der Besucherzahlen an den Wochenenden seit Beginn 2017 zeigen. Ohne begleitende qualitative Forschung lässt sich allerdings nur spekulieren, warum der Kinobesuch zuletzt immer unattraktiver geworden ist. Die weiterhin wachsenden Angebote von Streamingdiensten wie Netflix oder Amazon dürften dabei in jedem Fall eine Rolle spielen. Das legt auch die sich wandelnde Altersstruktur des Publikums nahe.

Deutschland und seine Nachbarländer

Im europäischen Vergleich erscheint Deutschland alles andere als cinephil: Das Land der Kinogängerinnen und Kinogänger ist nach wie vor Frankreich, dicht gefolgt von Großbritannien. Im Schnitt kommen beide Länder jährlich auf knapp 2,8 Kinobesuche pro Einwohner. In Deutschland sind es nur 1,7.

Selbst bei den Blockbustern zeigt sich das deutsche Publikum verhalten. Auf mehr als eine Million Tickets pro Film kamen in den vergangenen 20 Jahren genau 725 Kinofilme in Deutschland. In Frankreich wurden im gleichen Zeitraum für rund 950 Filme mehr als eine Million Tickets gelöst.

Auch in Dänemark und der Schweiz gehen die Menschen häufiger ins Kino. Es gibt aber auch Nachbarländer, in denen der Pro-Kopf-Schnitt noch niedriger ist als in Deutschland: Die Niederlande und vor allem Tschechien und Polen kommen auf weniger Kinobesuche.

Die Zeiten, in denen die Menschen in Deutschland massenhaft ins Kino strömten, sind lang her. Gemessen an den Besucherzahlen war 2001 das erfolgreichste Jahr in Deutschland - mit knapp 178 Millionen verkauften Tickets. Das entspricht 2,2 Kinobesuchen pro Einwohner. Zu den beliebtesten Filmen zählte die deutsche Produktion "Der Schuh des Manitu", gefolgt von der Verfilmung des ersten Romans der "Harry Potter"-Reihe. Beide Filme lockten jeweils über zehn Millionen Besucher in die Kinosäle.

Unterschiede zwischen den Bundesländern

Über dem gesamtdeutschen Schnitt - den rund 1,7 Kinobesuchen pro Kopf - liegen sechs Bundesländer. Allen voran die drei Stadtstaaten Berlin, Bremen und Hamburg. Diese unterscheiden sich deutlich von den Flächenländern. Die Stadtstaaten kommen im Schnitt auf genauso viele Besuche wie die Kinoländer Frankreich und Großbritannien.

Neben den drei Stadtstaaten gehen die Menschen in Bayern, Baden-Württemberg und Hessen auch häufiger ins Kino als deutschlandweit üblich. Unter dem gesamtdeutschen Schnitt liegen Bundesländer wie Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen. Auf die wenigsten Kinobesuche pro Einwohner kommen aber überwiegend die neuen Bundesländer: Bis auf Mecklenburg-Vorpommern gehen die Menschen dort im Schnitt am wenigsten ins Kino. In Brandenburg gibt es die wenigsten Kinogänger. Auf 1,3 Kinobesuche pro Einwohner kommt das Bundesland im Osten Deutschlands. In Thüringen sieht es ähnlich aus.

Ticketpreise steigen

1998 zahlten Kinobesucher in Deutschland umgerechnet noch 5,50 Euro pro Film. Im Jahr 2002, dem Jahr als der Euro eingeführt wurde, stieg der durchschnittliche Ticketpreis leicht. Im darauffolgenden Jahr ging der Preis wieder etwas nach unten. Dann kam es im Jahr 2009 zu einem deutlichen Anstieg. Dieser Sprung lässt sich zum Teil dadurch erklären, dass 3D-Filme beliebter wurden: Im Jahr 2009 erreichten 3D-Filme wie "Avatar" und "Ice Age 3" erstmals ein Millionenpublikum. Insgesamt stiegen die Ticketpreise kontinuierlich. Im vergangenen Jahr lag der Durchschnittspreis bei 8,63 Euro pro Kinofilm.

Erfolgreichste Filme in Deutschland

US-amerikanische Produktionen dominieren den deutschen Kinomarkt. Von den hundert beliebtesten Filmen der vergangenen 20 Jahre stammt jeder Zweite aus Amerika. Auf rund 311,3 Millionen Besucher kommen die Produktionen. Doch gemessen an den Zuschauern pro Film sind es im Schnitt nur 5,7 Millionen. Deutsche Produktionen schaffen es unter den Top 100 auf durchschnittlich über 6,6 Millionen Besucher pro Film, Koproduktionen ignoriert.

Fotostrecke

10  Bilder
Von "Avatar" bis "Ziemlich beste Freunde": Die 10 beliebtesten Filme in Deutschland

Die Hitliste der Kinofilme führt "Titanic" an: Seit 1998 wurden knapp 18,8 Millionen Tickets an deutschen Kinokassen verkauft. Unter die zehn beliebtesten Filme schaffen es nur zwei Filme, die in den vergangenen zehn Jahren produziert wurden: der Science-Fiction-Film "Avatar" und die französische Produktion "Ziemlich beste Freunde".

Die zehn Millionen-Marke knackten in deutschen Kinos nur sieben Produktionen - darunter alle Teile der Filmtrilogie "Der Herr der Ringe".

Durchsuchbare Tabelle

Top 100 Kinofilme in Deutschland (1998-2017)

Rank Titel Regisseur Produktionsjahr Besucherzahl
1 Titanic James Cameron 1997 18.778.157
2 Harry Potter und der Stein der Weisen Chris Columbus 2001 12.551.455
3 Der Herr der Ringe: Die Gefährten Peter Jackson 2001 11.842.335
4 Der Schuh des Manitu Michael Herbig 2001 11.721.146
5 Avatar - Aufbruch nach Pandora James Cameron 2009 11.291.616
6 Der Herr der Ringe: Die zwei Türme Peter Jackson 2002 11.159.088
7 Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs Peter Jackson 2003 10.440.707
8 Harry Potter und die Kammer des Schreckens Chris Columbus 2002 9.692.983
9 Ziemlich beste Freunde Olivier Nakache, Eric Toledano 2011 9.547.130
10 (T)Raumschiff Surprise - Periode 1 Michael Herbig 2004 9.150.976
11 Star Wars: Das Erwachen der Macht J.J. Abrams 2015 9.053.936
12 Star Wars: Episode I - Die dunkle Bedrohung George Lucas 1999 8.961.354
13 Findet Nemo Andrew Stanton, Lee Unkrich 2003 8.836.874
14 Ice Age 2 - Jetzt taut's Carlos Saldanha 2006 8.733.025
15 Ice Age 3 - Die Dinosaurier sind los Carlos Saldanha, Mike Thurmeier 2009 8.705.891
16 Harry Potter und der Feuerkelch Mike Newell 2005 7.948.353
17 James Bond 007: Skyfall Sam Mendes 2012 7.779.852
18 Fack ju Göhte 2 Bora Dagtekin 2015 7.731.352
19 Fack ju Göhte Bora Dagtekin 2013 7.412.499
20 Honig im Kopf Til Schweiger, Lars Gmehling 2014 7.280.026
21 Ice Age Chris Wedge, Carlos Saldanha 2002 7.279.839
22 Pirates of the Caribbean - Fluch der Karibik 2 Gore Verbinski 2006 7.225.672
23 Harry Potter und der Orden des Phönix David Yates 2007 7.076.615
24 James Bond 007: Spectre Sam Mendes 2015 7.048.329
25 Minions Kyle Balda, Pierre Coffin 2015 6.944.549
26 Sieben Zwerge Sven Unterwaldt Jr. 2004 6.773.582
27 Madagascar Eric Darnell, Tom McGrath 2005 6.707.458
28 Ice Age 4 - Voll verschoben Steve Martino, Mike Thurmeier 2012 6.700.179
29 Der Hobbit: Eine unerwartete Reise Peter Jackson 2012 6.689.410
30 Good Bye, Lenin! Wolfgang Becker 2003 6.574.961
31 Harry Potter und der Gefangene von Askaban Alfonso Cuarón 2004 6.547.643
32 Was Frauen wollen Nancy Meyers 2000 6.477.651
33 Harry Potter und die Heiligtümer des Todes - Teil 2 David Yates 2011 6.468.501
34 Keinohrhasen Til Schweiger 2007 6.286.012
35 Fluch der Karibik Gore Verbinski 2003 6.161.864
36 American Pie - Wie ein heißer Apfelkuchen Paul Weitz, Chris Weitz 1999 6.149.768
37 Harry Potter und der Halbblutprinz David Yates 2008 6.128.515
38 Madagascar 2 Eric Darnell, Tom McGrath 2008 6.108.994
39 Ratatouille Brad Bird, Jan Pinkava 2007 6.104.073
40 Der Hobbit: Smaugs Einöde Peter Jackson 2013 6.098.029
41 Der Hobbit: Die Schlacht der Fünf Heere Peter Jackson 2014 6.066.455
42 Pirates of the Caribbean - Am Ende der Welt Gore Verbinski 2007 6.053.142
43 Fack ju Göhte 3 Bora Dagtekin 2017 5.948.094
44 Harry Potter und die Heiligtümer des Todes - Teil 1 David Yates 2010 5.835.503
45 American Pie 2 J.B. Rogers 2001 5.806.306
46 Tarzan Chris Buck, Kevin Lima 1999 5.656.030
47 The Da Vinci Code - Sakrileg Ron Howard 2006 5.638.982
48 Star Wars: Episode III - Die Rache der Sith George Lucas 2005 5.609.645
49 Das Parfum - Die Geschichte eines Mörders Tom Tykwer 2006 5.590.121
50 Star Wars: Episode II - Angriff der Klonkrieger George Lucas 2002 5.543.409
51 James Bond 007: Casino Royale Martin Campbell 2006 5.409.486
52 Notting Hill Roger Michell 1999 5.402.775
53 Armageddon - Das jüngste Gericht Michael Bay 1998 5.315.206
54 Shrek 2 - Der tollkühne Held kehrt zurück Andrew Adamson, Kelly Asbury 2004 5.308.881
55 Spider-Man Sam Raimi 2002 5.186.528
56 Men in Black II Barry Sonnenfeld 2002 5.147.759
57 James Bond 007 - Die Welt ist nicht genug Michael Apted 1999 5.072.138
58 James Bond 007 - Stirb an einem anderen Tag Lee Tamahori 2002 5.018.310
59 Die Braut, die sich nicht traut Garry Marshall 1999 4.996.894
60 Cast Away - Verschollen Robert Zemeckis 2000 4.951.111
61 Wickie und die starken Männer Michael Herbig 2009 4.922.881
62 Die Mumie Stephen Sommers 1999 4.888.104
63 Matrix Reloaded Andy Wachowski, Larry Wachowski 2003 4.773.455
64 Matrix Andy Wachowski, Larry Wachowski 1999 4.771.880
65 Die Eiskönigin - Völlig unverfroren Chris Buck, Jennifer Lee 2013 4.768.376
66 Die Tribute von Panem - Mockingjay Teil 1 Francis Lawrence 2014 4.718.518
67 James Bond 007: Ein Quantum Trost Marc Forster 2008 4.684.600
68 Der Untergang Oliver Hirschbiegel 2004 4.642.667
69 Ich - Einfach unverbesserlich 3 Kyle Balda, Pierre Coffin, Eric Guillon 2017 4.640.958
70 Pearl Harbor Michael Bay 2001 4.629.284
71 Die Simpsons - Der Film David Silverman 2007 4.592.790
72 Illuminati Ron Howard 2009 4.584.368
73 Django Unchained Quentin Tarantino 2012 4.496.248
74 Mission: Impossible II John Woo 2000 4.447.937
75 Troja Wolfgang Petersen 2004 4.429.985
76 Ocean's Eleven Steven Soderbergh 2001 4.426.842
77 Fifty Shades of Grey - Geheimes Verlangen Sam Taylor-Johnson 2015 4.410.095
78 Pirates of the Caribbean - Fremde Gezeiten Rob Marshall 2011 4.396.891
79 Star Wars: Die letzten Jedi Rian Johnson 2017 4.396.028
80 Mulan Tony Bancroft, Barry Cook 1998 4.391.177
81 Mamma Mia! Phyllida Lloyd 2008 4.335.204
82 Hitch - Der Date Doktor Andy Tennant 2005 4.334.077
83 Kokowääh Til Schweiger 2011 4.317.017
84 Bridget Jones - Schokolade zum Frühstück Sharon Maguire 2001 4.290.812
85 Zweiohrküken Til Schweiger 2009 4.255.103
86 Fast & Furious 7 James Wan 2015 4.186.302
87 Der Pferdeflüsterer Robert Redford 1998 4.146.357
88 Jurassic World Colin Trevorrow 2015 4.143.321
89 The Sixth Sense M. Night Shyamalan 1999 4.091.363
90 Hangover 2 Todd Phillips 2011 4.089.523
91 Die Mumie kehrt zurück Stephen Sommers 2001 4.088.278
92 The Day After Tomorrow Roland Emmerich 2004 4.086.594
93 Die Tribute von Panem - Mockingjay Teil 2 Francis Lawrence 2015 4.070.664
94 Deutschland. Ein Sommermärchen Sönke Wortmann 2006 4.009.091
95 American Beauty Sam Mendes 1999 4.007.470
96 Rogue One: A Star Wars Story Gareth Edwards 2016 3.994.275
97 Madagascar 3: Flucht durch Europa Eric Darnell, Tom McGrath, Conrad Vernon 2012 3.972.496
98 Dr. Dolittle Betty Thomas 1998 3.942.331
99 Rapunzel - Neu verföhnt Nathan Greno, Byron Howard 2010 3.931.685
100 Shrek der Dritte Chris Miller, Raman Hui 2007 3.923.908

In etwa jeder zehnte Film stammt allein aus Deutschland. Regisseur Michael "Bully" Herbig ist gleich mit drei besucherstarken Filmen unter den Top 100 vertreten: Mit seiner Westernparodie "Der Schuh des Manitu" schafft er es auf den vierten Platz. Auch seine Komödie "(T)Raumschiff Surprise" ist unter den zehn meistbesuchten Kinofilmen. Gemessen an den Besuchern pro Film gehört Herbig zu den beliebtesten Regisseuren in Deutschland - und spielt damit in einer Liga mit Regisseuren wie Peter Jackson ("Der Herr der Ringe") und Carlos Saldanha ("Ice Age").

Deutsche Filme im Ausland

Die meisten deutschen Produktionen laufen in schweizerischen Kinos. In den vergangenen 20 Jahren wurden dort rund 530 verschiedene Filme gezeigt. Mit insgesamt 11,4 Millionen Besuchern kommen deutsche Produktionen dort auf einen Marktanteil von rund vier Prozent. Nirgendwo im Ausland sind deutsche Filme damit beliebter als in der Schweiz. Insgesamt 24 Filme erreichten jeweils mehr als 100.000 Zuschauer. Auch Frankreich liegt bei über 20 Filmen. In gleich drei Ländern, nämlich Dänemark, Großbritannien und den Niederlanden, war "Das Leben der Anderen" die erfolgreichste deutsche Produktion der vergangenen 20 Jahre.

Woher kommen die Daten?
Die Europäische Audiovisuelle Informationsstelle sammelt und veröffentlicht Zahlen von Kinobesuchern in Europa. Die Daten stammen aus verschiedenen nationalen Quellen und sind über eine Online-Datenbank zugänglich. Für die vergangenen 20 Jahre liegen für zwölf Länder nahezu vollständige Daten vor.
Daten für Deutschland
Die Daten für Deutschland sind in dieser Datenbank unvollständig. Daher haben wir auf zusätzliche Daten der Filmförderungsanstalt (FFA) zurückgegriffen. Sie veröffentlicht auf ihrer Website unter anderem jährliche Besucherzahlen und den Umsatz. Die Daten liegen auch gegliedert nach Bundesländern vor. Die Marktdaten erhält die FFA von Kinobetreibern und Filmverleihern.
Insgesamt acht Länder
Insgesamt wurden für die Analyse acht Länder ausgewählt: Großbritannien, Deutschland und die Nachbarländer Dänemark, Polen, Tschechien, die Schweiz, Frankreich und die Niederlande. Analysiert wurden alle Filme, die seit 1998 in den Kinos dieser Länder gezeigt wurden. Die Einwohnerzahlen der Länder stammen vom Statistischen Amt der Europäischen Union.


insgesamt 42 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Trollflüsterer 01.08.2018
1.
Jetzt weiß ich auch, warum ich nicht mehr ins Kino gehe. Bis auf wenige Ausnahmen, sind unter den top 100 keine großen Filme dabei, nur Krach bumm und Pathos Streifen. good bye Lenin und der Untergang, bisschen solide Komödie, mehr war nicht. Wo sind die Meisterwerke von Polanski oder Scorsese? Wo sind die großen deutschen Filme ala: Absolute Giganten, Kleine Haie, Lammbock, Dei innere Sicherheit, Oh Boy, Das Leben der Anderen, Sonnenallee usw.? Klar, im Fernsehen.
ptb29 01.08.2018
2. Solange ein deutscher Film immer mit belehrend erhobenen Zeigefinger
kommt, wir sich an der Beliebtheit nichts ändern. Da haben die Franzosen einen ordentlichen Vorteil, da sie auch lachen können.
Trollflüsterer 01.08.2018
3.
Zitat von TrollflüstererJetzt weiß ich auch, warum ich nicht mehr ins Kino gehe. Bis auf wenige Ausnahmen, sind unter den top 100 keine großen Filme dabei, nur Krach bumm und Pathos Streifen. good bye Lenin und der Untergang, bisschen solide Komödie, mehr war nicht. Wo sind die Meisterwerke von Polanski oder Scorsese? Wo sind die großen deutschen Filme ala: Absolute Giganten, Kleine Haie, Lammbock, Dei innere Sicherheit, Oh Boy, Das Leben der Anderen, Sonnenallee usw.? Klar, im Fernsehen.
Zeigen sie mir doch bitte mal nur unter den d. Filmen die ich als gut genannt habe einen, mit "erhobenem Zeigefinger". Und ich könnte noch zig andere nennen. Das sind doch Klischees.
zeichenkette 01.08.2018
4. Das sind nur sehr grobe Zahlen
Da wird vor allem überhaupt nicht unterschieden zwischen Massenware und Filmkunst (wenn ich das mal so nennen darf). Die Programmkinos jedenfalls haben keinen Rückgang, dank kleinerer Kinos und verhältnismäßig hohem Personalaufwand aber finanziell schon immer einen schweren Stand. Und wer sich über die fehlenden guten Filme beschwert: Die laufen nicht im Multiplex und die werden auch nicht im Fernsehen oder auf Plakatwänden beworben. Da muss man sich schon selber ein nettes Kino suchen und auf dem Laufenden bleiben. Aktuell sehenswert ist z.B. "Nico, 1988".
retterdernation 01.08.2018
5. Der Kinobesuch ...
ist für viele einfach zu teuer geworden. Eintritt und ein paar Snacks und 50 Euro sind zu zweit fast weg. Da gibt man lieber Netflix oder ähnlichen Anbietern ein paar Euro und kann den ganzen Monat sich berieseln lassen.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.