Star Wars: Alec Guinness schämt sich

Während die Fans begeistert in "Episode 1" pilgern, bricht ein berühmter Star-Wars-Krieger mit dem Mythos. Alec Guinness, der in den ersten drei Teilen den Obi-Wan Kenobi mimte, bedauert heute sein Mitwirken beim Sternenzirkus.

Der weise Obi-Wan Kenobi (Alec Guinness)
AP

Der weise Obi-Wan Kenobi (Alec Guinness)

Der englische Schauspieler empfindet mit 85 Jahren angeblich nichts als Widerwillen für den Jedi-Ritter Obi-Wan Kenobi. "Ich schrumpfe jedes Mal in mich zusammen, wenn jemand mir gegenüber 'Star Wars' erwähnt", klagte Alec Guinness in einem Interview mit dem US-Magazin "Talk". Er sei außerdem höchstpersönlich für den Tod des weisen Jedi-Meisters verantwortlich gewesen. Guinness habe demzufolge unbedingt aus der Weltraumoper aussteigen wollen. "Ich hatte keine Lust mehr, diese fürchterlich banalen Texte zu sprechen", sagte er.

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Kultur
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Kino
RSS

© SPIEGEL ONLINE 1999
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback