"Das Erwachen der Macht" "Star Wars" erfolgreichster Film der US-Geschichte

Das neue "Star Wars"-Abenteuer ist in Nordamerika schon jetzt der erfolgreichste Film der Kinogeschichte. Die Einnahmen übertreffen die des bisherigen Rekordhalters "Avatar".

John Boyega (l.) und Harrison Ford in "Das Erwachen der Macht": "Avatar" abgehängt
Walt Disney/ Lucasfilm

John Boyega (l.) und Harrison Ford in "Das Erwachen der Macht": "Avatar" abgehängt


"An diesem Nachmittag ist 'Das Erwachen der Macht' der einnahmenstärkste Film aller Zeiten auf dem Heimatmarkt geworden." Das teilte der US-Unterhaltungskonzern Walt Disney mit. Der bisherige Rekordhalter, James Camerons Sci-Fi-Epos "Avatar" aus dem Jahr 2009, ist damit abgehängt.

Camerons Film hatte den Nordamerikarekord bislang mit 760,5 Millionen Dollar Einnahmen gehalten. Weltweit spielte "Avatar" 2,79 Milliarden Dollar ein, gefolgt vom Kino-Epos "Titanic" (2,19 Milliarden Dollar). An diese Zahlen reicht "Das Erwachen der Macht" noch nicht heran: Weltweit wurden bisher nach Angaben von Disney "nur" 1,56 Milliarden Dollar eingespielt.

Der Film, in dem auch die Urbesetzung um "Han Solo" Harrison Ford, "Luke Skywalker" Mark Hamill und "Prinzessin Leia" Carrie Fisher mitwirkt, feierte am 15. Dezember in Los Angeles Weltpremiere. Drei Tage später kam er auch in Deutschland in die Kinos. Am Samstag soll der Streifen in China Premiere haben. Dies wird ihm Experten zufolge nochmals einen deutlichen Schub im Rennen um den weltweit erfolgreichsten Film geben.

Hier finden Sie die besten Artikel von SPIEGEL ONLINE zu "Star Wars - Erwachen der Macht. Im Video: Der Filmtrailer zu "Star Wars - Erwachen der Macht"

Star Wars - Das Erwachen der Macht

USA 2015

Regie: J.J. Abrams

Drehbuch: J.J. Abrams, Lawrence Kasdan nach einer Vorlage von Michael Arndt

Darsteller: Daisy Ridley, John Boyega, Oscar Isaac, Adam Driver, Harrison Ford, Carrie Fisher, Mark Hamill, Lupita Nyong'o

Produktion: Lucasfilm Ltd., Walt Disney Pictures, Bad Robot

Verleih: Walt Disney Germany

Länge: 135 Minuten

FSK: ab 12 Jahre

Start: 17. Dezember 2015

Mehr zum Thema
Newsletter
Neu im Kino: Tops und Flops


Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 141 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
viwaldi 07.01.2016
1. Wie langweilig
"Erfolgreichster Film" wird man also offensichtlich nicht durch Qualität, sondern durch Marktmacht und Marketing. In Wahrheit ist es nur der kommerziellste Film der US-Geschichte. Inhaltlich kann ich der Kritik, der Film sei sehr retro, nur zustimmen. Schöne Effekte, keine Frage, - aber der Inhalt und die Substanz sind doch recht dürftig. PS: Erfolgreichster Film sollte sich der Film nennen dürfen, der am längsten auf Platz 1 steht, - aber auch das ist leider kein Qualitätskriterium.
brainstormerene 07.01.2016
2.
Naja wenn gefaellt........ mein ding ist star wars nicht. die geschichte das storyboard dahinter ist einfach duenn bis nicht vorhanden..... da bleibe ich doch lieber bei picaresque und co
Rubyconacer 07.01.2016
3. Krieg der Sterne
Welcher Film war aufwendiger in der Herstellung? Avatar oder KdS VII? Die Menge an Computeranimationen ist heute kaum zu erkennen.
dbeck90 07.01.2016
4. Wegen so filmen streame ich
Total gefreut, den alten Herren angerufen, da Vater und Sohn Fans seit ep. 4 sind. Das erste mal wieder seit langem, das ich ein Kino besucht habe und mir für insg. 23 euro einen schrottreifen Film anschauen durfte. Und dann musste ich einen Star Wars sehen, der ein Abklatsch der alten Episoden ist. Total langweilig, keine eigenen Ideen rein gebracht, statt wie bei den alten episoden die Zeitspanne plausibel weiter laufen zu lassen wurden neue Dinge in den Film gebracht, bei denen sich keiner Erklären konnte was die darin zu suchen haben/wie es dazu kam und... Naja, ich spoiler mal nicht. Jedoch hat der Film gezeigt, das ich a) keine 20 takken mehr in 2 stunden langeweile reinstecke und das b) star wars bei mir immernoch offiziell mit episode 6 aufgehört hat. Denn der hier hat nichts mit den alten Teilen gemein außer die alten Schauspieler.
muttisbester 07.01.2016
5. wie schon avatar
hab krieg der sterne in 2d am computer gesehen - laaagweilig! aber erfolgreiche filme müssen ja keine guten filme sein: Schweiger und Schweighöfer Filme sind ja der beste Beweis! Mit genug Hype und Promotion kann man alles zu Geld machen!
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.