Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

"Star Wars": Benicio del Toro für "Episode VIII" verpflichtet

Benicio del Toro: Möge die Macht auch mit ihm sein Zur Großansicht
Getty Images

Benicio del Toro: Möge die Macht auch mit ihm sein

Die Dreharbeiten zu "Star Wars: Episode VIII" beginnen an diesem Montag offiziell - jetzt hat Disney bekannt gegeben, dass Benicio del Toro und Laura Dern mitspielen.

Wir hatten uns gerade erst vom Trubel um das "Erwachen der Macht" erholt - da ködert Disney uns schon mit Neuigkeiten zur Fortsetzung: Zum offiziellen Drehstart kündigte das Studio an, dass Benicio del Toro und Laura Dern zum Cast stoßen werden. Oscargewinner del Toro war zuletzt unter anderem in der Satire "A Perfect Day" zu sehen, Dern begann ihre Karriere in den Achtzigern unter der Regie von David Lynch.

"Star Wars Episode VIII" setzt die Handlung von "Das Erwachen der Macht" fort, der im Dezember den besten Start der Kinogeschichte hinlegte und Disney Rekordgewinne bescherte.

In der Fortsetzung spielen zudem bereits mehr oder weniger bekannte Schauspieler aus dem "Star Wars"-Universum mit: etwa Mark Hamill, Carrie Fisher, Adam Driver, Daisy Ridley, John Boyega, Oscar Isaac und Lupita Nyong'o. Zudem wird die Newcomerin Kelly Marie Tran eine Rolle in dem neuen "Star Wars"-Film übernehmen.

Der Film soll am 15. Dezember 2017 in den Kinos anlaufen. Zum offiziellen Drehbeginn veröffentlichte Disney auch ein erstes Video.

eth/AFP

Diesen Artikel...
Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 15 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1.
Taiga_Wutz 15.02.2016
Hm na ja, wenigstens qualitative Darsteller. Wie bei der Urtrilogie mit Guinness, McDiarmid und Peter Cushing auch. Aber ob das reicht, um das ganze wieder etwas erwachsener zu machen, als der letzte Teil, wo es doch ein paar arge Sandkasten-Simplifikationen gab, die wohl dem Disney'schen Zielpublikum geopfert waren.
2. erwachsener...
menkenke 15.02.2016
...als die ersten 6 Teile fand ich ehrlich gesagt bereits den siebten. Schon die Blutschlieren an den Sturmtrupplern zu Beginn von Episode VII haben erstmalig greifbar gemacht, dass sich hinter den Masken Menschen verbergen und nicht "nur Klone" oder Maschinen.
3. Star Wars ist tot
vandenplas 15.02.2016
Nachdem sich der Hype nun gelegt hat, darf man es ja sagen: Episode VII war inhaltlich, Erzählungs- und Filmtechnisch eine Katastrophe. Mit Abstand der schlechteste Film der Reihe. Eine sinnfreie Aneinanderreihung bekannter Szenen aus den Vorgängern, nur mit teilweise noch spektakuläreren Effekten - oder je nach betrachtungsweise dumber Effekthascherei, welche die Schwächen der Neuinstallation wohl verdecken sollten. Neues gab es kaum, dafür viel neu Aufgegossenes. Der auffälligste und zugleich irgendwie entartete Bruch mit dem Stil der bisherigen Filme erscheint mir der Vatermord. Man möge sich erinnern, dass in der ursprünglichen Trilogie der Vater "Darth Vader" - der Inbegriff des Bösen - seinen Sohn "Luke Skywalker" nicht getötet, ihm sogar die gemeinsame Herrschaft über die Galaxis angeboten hat. Am Ende rettete Luke seinen Vater aus den Fängen des Sith Lords "Darth Sidious" und führte ihn von der dunklen zur hellen Seite der Macht. Denn Luke hat nie den Glauben an das Gute in seinem Vater verloren. Was für ein schönes Statement! Auch deswegen waren die "alten" Starwars Filme für Jung und Alt schöne (und durchaus positiv prägende) Märchen mit Science-Fiction Überzug. Der neue Flic hat dem Starwars Universum nicht nur seine Unschuld genommen, sondern auch seiner positiven Philosophie beraubt. Benicio del Toro wird daran wohl kaum etwas ändern können.
4. DelToro...
Jack_North 15.02.2016
...spontan habe ich keine Quelle, aber ich dachte er ist seit Wochen, wenn nicht Monaten (gefühlt Anfang Dez.) dabei?
5.
a-mole 15.02.2016
Zitat von menkenke...als die ersten 6 Teile fand ich ehrlich gesagt bereits den siebten. Schon die Blutschlieren an den Sturmtrupplern zu Beginn von Episode VII haben erstmalig greifbar gemacht, dass sich hinter den Masken Menschen verbergen und nicht "nur Klone" oder Maschinen.
zustimmung. freue mich auf die weiteren episoden. wer über simple storyline und Charaktere von episode VII meckert, hat nie objektiv die originale bzw die prequels gesehen und schwelgt noch verklärt in kindheitserinnerungen
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH




Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: