Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

"Star Wars"-Maskenbildner: Trauer um Yoda-Schöpfer Freeborn

"Star Wars"-Figuren: Freeborns bekannteste Schöpfungen Fotos
REUTERS/ Lucasfilm/ 20th Century Fox

Er gestaltete Yoda, Chewbacca und Jabba the Hutt: Stuart Freeborn hat einige der populärsten Gestalten der Filmgeschichte geschaffen. Jetzt ist der britische Maskenbildner im Alter von 98 Jahren gestorben. "Star Wars"-Schöpfer George Lucas würdigt ihn: "Seine Kunst wird weiterleben."

Hamburg/London - Er gestaltete zahlreiche Masken und Puppen für Kinofilme, darunter "Superman" und "2001: Odyssee im Weltraum". Seine bekanntesten Schöpfungen aber dürften die "Star Wars"-Figuren Yoda, Chewbacca und Jabba the Hutt sein. Sie stehen für die populäre Kultur des 20. Jahrhunderts fast ebenso wie die Werke von Warhol oder Roy Lichtenstein.

Jetzt ist der britische Maskenbildner Stuart Freeborn im Alter von 98 Jahren gestorben. Das gab der US-Medienkonzern Lucasfilm am Mittwoch auf seiner Homepage bekannt.

Freeborn wurde 1914 in London geboren. Sein Vater war Versicherungsmakler, doch anders als von der Familie geplant, weigerte sich der Sohn, den gleichen Berufsweg einzuschlagen. Noch 2012 sagte Freeborn der BBC: "Ich merkte einfach, dass ich anders war."

Seine Karriere im Filmgeschäft begann Freeborn in den dreißiger Jahren. Er arbeitete mit Stars wie Marlene Dietrich und Vivian Leigh. Nach dem Militärdienst im Zweiten Weltkrieg war er unter anderem an David Leans Verfilmung von "Oliver Twist" beteiligt.

Zum Tode Freeborns sagte "Star Wars"-Erfinder George Lucas: "Seine Kunst und sein Handwerk werden für immer in seinen Figuren weiterleben. Seine Kreaturen werden vielleicht von künftigen Generationen neu interpretiert werden. Aber in ihren Herzen führen sie das fort, was Stuart für die Originalfilme geschaffen hat."

sha/dpa/AP

Diesen Artikel...

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH




Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: