Tolkien-Verfilmung Guillermo del Toro macht den "Hobbit"

Die Reise geht zurück nach Mittelerde: Der mexikanische Regisseur Guillermo del Toro wird vier Jahre nach Neuseeland ziehen und Tolkiens Roman "Der kleine Hobbit" inszenieren. Peter Jackson ist auch im Boot: als kreativer Chef des Projekts.


Los Angeles - Wer J.R.R. Tolkiens Welt der Elben, Ents und Zwerge liebt, der darf sich freuen: Der mexikanische Regisseur Guillermo del Toro ("Pan's Labyrinth", "Hellboy") wird den Roman-Klassiker "The Hobbit" verfilmen. "Wir bewundern Guillermos Arbeit schon lange und können uns keinen besseren Filmemacher für die Reise zurück zur Mittelerde vorstellen", teilte "Herr der Ringe"-Regisseur Peter Jackson mit. "The Hobbit" soll in zwei Teilen verfilmt und, wie die "Herr der Ringe"-Trilogie, in einem Zug gedreht werden.

Regisseur del Toro: Neuer Regisseur im Land der Hobbits
SENATOR

Regisseur del Toro: Neuer Regisseur im Land der Hobbits

Jackson wird als ausführender Produzent maßgeblich an dem Projekt beteiligt sein. Del Toro macht es den Darstellern von Jacksons Trilogie nach und wird für vier Jahre in Neuseeland leben, um dort mit Jackson zusammenzuarbeiten.

In der 1937 veröffentlichten Vorgeschichte zu "Herr der Ringe", die Tolkien für seine Kinder schrieb, erzählt der Autor von den Abenteuern des Hobbits Bilbo Beutlin.

Die Verfilmung zeigt den frühen Kampf um den Ring: Bilbo Beutlin, Frodos Onkel, nimmt das magische Schmuckstück von dem Wesen Gollum, das ihn fortan verfolgt und selbst Beutlins Neffen Frodo, immer noch von der Hoffnung erfüllt den Ring zurückzuerobern, bis zum Ende begleitet.

Die Dreharbeiten zu "Der kleine Hobbit" sollen 2009 beginnen. Der erste Teil wird voraussichtlich 2010 auf der Leinwand erscheinen, der Nachfolgefilm im Jahr darauf.

Guillermo del Toros Fantasy-Film "Pans Labyrinth" erhielt 2006 drei Oscars. Mit seinem neuen Projekt darf er sich wahrscheinlich auf weitere Ehren freuen.

Peter Jackson brachte besonders der letzte Film seiner "Herr der Ringe"-Reihe Glück: "Die Rückkehr des Königs" wurde mit elf Oscars ausgezeichnet - Jackson erhielt einen Academy Award als bester Regisseur.

sta/dpa/AP



© SPIEGEL ONLINE 2008
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.