SPIEGEL ONLINE

SPIEGEL ONLINE

30. Juli 2018, 14:00 Uhr

Tom Cruise

Neue "Mission Impossible" legt besten US-Start der Reihe hin

Tom Cruise schlägt sich selbst: Die sechste "Mission Impossible"-Episode mit ihm in der Hauptrolle landete nicht nur auf Platz eins der US-Kinocharts - sie startet auch besser als die anderen der Reihe.

Glaubt man dem Marketing, war der neue Teil des "Mission Impossible"-Franchise der aufreibendste für Hauptdarsteller Tom Cruise. Als der 56-Jährige für einen Stunt vom Dach sprang, soll er sich einen Knöchel gebrochen haben. Aber die Schmerzen bei den Dreharbeiten haben sich für den Schauspieler offenbar gelohnt: "Fallout", so der Episodentitel, ist auf Platz eins der US-Kinocharts eingestiegen.

Wie unter anderem das Branchenmagazin "Hollywood Reporter" berichtet, spielte der Film am ersten Wochenende in den USA und Kanada 61,5 Millionen US-Dollar ein (52,7 Millionen Euro). Damit ist "Fallout" auch der erfolgreichste Film der "Mission Impossible"-Reihe überhaupt - und die zweiteinträglichste Produktion in der Karriere von Cruise. Nur das Science-Fiction-Epos "Krieg der Welten", so berichtet der "Hollywood Reporter", spielte im Jahr 2005 mit 64,5 Millionen US-Dollar (55,21 Millionen Euro) mehr ein.

In Deutschland startet der Spionagethriller um den Agenten Ethan Hunt erst an diesem Donnerstag.

cbu/dpa

URL:

Mehr im Internet


© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH