Box Office Paddington - aus dem tiefsten Peru auf Platz zwei

An den "Tributen von Panem" auf Platz eins war nicht zu rütteln, doch im Kampf um Platz zwei in den deutschen Kinocharts fand der Bär Paddington ein paar Tausend Zuschauer mehr als die "Pinguine aus Madagascar". Die USA melden ein ruhiges Wochenende.

Ganz schön weit oben in den Charts: Kinobär Paddington
Studiocanal

Ganz schön weit oben in den Charts: Kinobär Paddington


USA

1. Gewinner der Woche

Unangefochten bleibt der dritte Film, der auf der Basis von Suzanne Collins' "Hunger Games"-Büchern entstanden ist, an der Spitze der nordamerikanischen Kinocharts. "Mockingjay - Part 1" spielte an seinem dritten Wochenende 21,6 Millionen Dollar ein, was das Gesamtergebnis auf 257,7 Millionen Dollar schraubt. Damit fehlt nicht mehr viel zu den 259,8 Millionen, die "The Return of the First Avenger" zum bisher zweiterfolgreichsten Film des Jahres machen.

2. Verlierer der Woche

Die Kinobetreiber dürften insgesamt ein eher sorgenvolles Wochenende verbracht haben: Nur 70,4 Millionen Dollar spielten die zwölf erfolgreichsten Filme zusammen ein, das schafft an guten Wochen die Nummer eins alleine. Doch der Trost ist: Das Wochenende nach Thanksgiving gilt immer als schwierig für die Kinos. Und entsprechend schicken die Studios auch wenig große neue Filme ins Rennen.

3. Zahl der Woche

Daher machen diesmal die kleinen Filme die positiven Geschichten für die Kinos. So zum Beispiel "The Imitation Game", der auf dem Leben des Computerpioniers Alan Turing beruht. Der Film, der schon als Oscar-Kandidat gehandelt wird, lief zwar immer noch erst in acht Kinos, kam aber auf einen beeindruckenden Schnitt von 50.250 Dollar pro Leinwand.

Deutschland

1. Gewinner der Woche

Sicher: Auch in den deutschen Charts konnte kein Film etwas ausrichten gegen "Die Tribute von Panem - Mockingjay Teil 1". Die Science-Fiction-Fortsetzung mit Jennifer Lawrence in der Hauptrolle kam auf 405.000 Zuschauer und war damit klar vorne.

Dennoch dürften die Macher des britischen Animationsfilms "Paddington" auch hochzufrieden sein. Denn der Film über einen Bären, der als Waise alleine vom tiefsten Peru nach London reist, schaffte es zum Start auf den zweiten Platz in Deutschland mit rund 280.000 Zuschauern. Damit setzte er sich knapp gegen die Trickfilmkonkurrenz "Die Pinguine aus Madagascar" durch (250.000 verkaufte Tickets).

2. Verlierer der Woche

Kommerziell ist Woody Allen seit einigen Jahren auf einem Höhenflug, und auf dem lässt er sich von ein paar eher negativen Kritik nicht aufhalten. Doch ob der Regisseur mit dem achten Platz für seine starbesetzte Südfrankreich-Tour "Magic in the Moonlight" zufrieden ist? 40.000 Besucher wollten sich in die Zwanzigerjahre versetzen lassen.

3. Und welcher Film hat eine zweite Chance verdient?

Ein fulminanter Thriller nach dem Buch des Krimiautors Dennis Lehane ist "The Drop - Bargeld" für unseren Kritiker. 6000 Besucher wollten sich von der Gangstergeschichte begeistern lassen, was für Platz 19 in den Kinocharts langte - da könnte noch mehr gehen.

feb/dpa

Mehr zum Thema
Newsletter
Neu im Kino: Tops und Flops


insgesamt 2 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
derlabbecker 08.12.2014
1. hab Paddington gestern gesehen...
.... zum brüllen. Herrlich... und richtig gut gemacht.
frankylabanane 08.12.2014
2. tja, so geht fremdenfreundlichkeit
Da kommt einfach so ein Fluechtling, schleicht sich illegal ueber die Grenze und wird ganz liebevoll aufgenommen. Ist doch eine wunderschoene Parabel...
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.