Filmfestspiele von Venedig: Koreaner Kim Ki-duk gewinnt Goldenen Löwen

In Venedig wurden die Löwen vergeben: Den Hauptpreis erhielt der Südkoreaner Kim Ki-duk für sein Geldeintreiber-Drama "Pieta". Philip Seymour Hoffman und Joaquin Phoenix wurden für ihre Leistungen in "The Master" bedacht. Das Versprechen, ein weiblich geprägtes Festival auszurichten, erfüllte sich nicht.

Filmfestspiele Venedig 2012: Geldeintreiber und Sektenjünglinge Fotos
DPA

Hamburg/Venedig - In Venedig ist er ein alter Bekannter: 2004 hatte der Südkoreaner Kim Ki-duk für sein Liebesdrama "Bin-jip" bereits den Silbernen Löwen bekommen. Dieses Jahr nun wird sein Werk "Pieta" mit dem Goldenen Löwen ausgezeichnet. Der metaphorisch aufgeladene Film handelt von der Sinnkrise eines Geldeintreibers.

Weiterer großer Abräumer in Venedig ist das Sekten-Drama "The Master" von US-Regisseur Paul Thomas Anderson. Das Werk wurde mit dem Preis für die beste Regie geehrt. Außerdem wurden die Hauptdarsteller Philip Seymour Hoffman und Joaquin Phoenix ausgezeichnet. Die beiden teilen sich den Löwen für die beste schauspielerische Leistung.

Der Österreicher Ulrich Seidl wurde für "Paradis: Glaube" mit dem Spezialpreis der Jury ausgezeichnet. Das Werk hatte zuvor die Wut konservativer Katholiken auf sich gezogen, weil Hauptdarstellerin Maria Hofstätter in einer Szene mit einem Kruzifix masturbiert. Die katholischen Organisation NO194 hatte deshalb Anzeige wegen Blasphemie erstattet.

Als beste Darstellerin wurde die Schauspielerin Hadas Yaron für ihre Leistung in dem israelischen Film "Fill the Void" bedacht. Sie ist die einzige Frau unter den Geehrten - was ein wenig enttäuschend ist, wenn man sich an die Ankündigungen von Festivalleiter Alberto Barbera erinnert: Der wollte die 69. Ausgabe der Mostra internazionale d'arte cinematografica zu einer Bühne weiblicher Filmkunst machen.

Die Preise wurden am Samstagabend von der neunköpfigen Jury unter Vorsitz von US-Regisseur Michael Mann vergeben.

Diesen Artikel...
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Auf anderen Social Networks teilen

  • Xing
  • LinkedIn
  • Tumblr
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • deli.cio.us
  • Digg
  • reddit
Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Kultur
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Kino
RSS
alles zum Thema Philip Seymour Hoffman
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH

SPIEGEL ONLINE Schließen


  • Drucken Versenden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren
  • Zur Startseite