Steven Spielbergs neues Projekt Ansel Elgort spielt in "West Side Story"-Remake

Er gilt in Hollywood als aufstrebendes Talent, jetzt hat Ansel Elgort eine Traumrolle ergattert. Der 24-Jährige wird in Steven Spielbergs Musical-Neuverfilmung den Tony spielen, singen und tanzen.

Ansel Elgort
imago/ Future Image

Ansel Elgort


Steven Spielberg verfilmt das Broadway-Musical "West Side Story" von 1957 neu. Jetzt hat er auch einen ersten Hauptdarsteller: Ansel Elgort wird Tony spielen, der sich in ein Mädchen aus einer rivalisierenden Jugendbande verliebt.

Das Musical dreht sich um die Streetgangs der Jets und der Sharks, die in der New Yorker Upper West Side aneinander geraten. Es geht dabei auch im ethnische Rivalität, denn die Jets bestehen aus weißen Amerikanern, die Sharks haben einen puerto-ricanischen Hintergrund. Die Geschichte fußt auf Shakespeares Tragödie "Romeo und Julia", die Musik stammt von Leonard Bernstein.

"West Side Story" erlebte 1957 seine Uraufführung am Broadway und entwickelte sich zu einem großen Erfolg, genau wie die Verfilmung von 1961. In dieser Version von Robert Wise spielte Richard Beymer den Toni und Natalie Wood die Maria, in die er sich verliebt.

Wood war keine Latina. Für seine Neuverfilmung will Spielberg allerdings keine weiße Darstellerin für die Rolle. In einem Casting-Aufruf vom Januar sucht die Produktion ausdrücklich nach Darstellern und Darstellerinnen mit südamerikanischen Wurzeln.

Die Dreharbeiten sollen im Sommer 2019 beginnen.

kae



insgesamt 1 Beitrag
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
konterspieler 03.10.2018
1. Keine Chance ...
wird dieses "Remake" haben gegen das grossartige Original von 1961, den Film von Robert Wise und Jeremie Robbins, mit den fantastischen Darstellerinnen Natalie Wood, Rita Morena und all den anderen Idealbesetzungen in sämtlichen Rollen, in diesem Meisterwerk, gedreht auf 70 mm Film. Warum Steven Spielberg glaubt, ausgerechnet davon ein "Remake" herstellen zu müssen, gehört jetzt schon zu jenen unerklärlichen Torheiten der Filmgeschichte, die vermutlich nur dann entstehen wenn Menschen zu viel Erfolg haben, sodass sie glauben sie könnten nichts falsch machen. Man sollte sich nicht wundern wenn dieses überflüssige Projekt der erste richtige Misserfolg des Steven Spielberg wird.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.