Wettbewerb von Cannes Tim Burton kommt ohne deutsche Filmer aus

Der Wettbewerb des wichtigsten Filmfestivals der Welt findet 2010 ohne einen deutschen Regisseur statt: Die Jury unter Tim Burton hat 16 Filme nominiert, mit dabei sind die Arbeiten von Autorenkino-Großmeistern wie Mike Leigh und Alejandro González Inárritu.

Jury-Chef Tim Burton: Wettbewerb ohne deutsche Regisseure
AP

Jury-Chef Tim Burton: Wettbewerb ohne deutsche Regisseure


Hamburg/Paris - Das 63. Filmfestival von Cannes zeigt in diesem Jahr keinen Film eines deutschen Regisseurs im Wettbewerb um die Goldene Palme. Am Donnerstag wurde in Paris die vorläufige offizielle Auswahl bekannt gegeben. Von den 16 Produktionen, die bislang zum Wettbewerb eingeladen sind, kommt ein Gutteil aus nichteuropäischen Ländern. Mit dabei sind Arbeiten so anerkannter Autorenfilmer wie Takeshi Kitano, Mike Leigh, Bertrand Tavernier und Alejandro González Inárritu.

Der einzige Film, an dem eine deutsche Firma mitgewirkt hat, ist "You, My Joy" von Sergei Loznitsa, eine Produktion der Leipziger ma.ja.de. Zunächst war, basierend auf den Angaben der Festivalveranstalter - auch von SPIEGEL ONLINE - irrtümlich gemeldet worden, dass gar kein Beitrag mit deutscher Beteiligung im Wettbewerb vertreten sei.

"Robin Hood" von Ridley Scott wird das Festival am 12. Mai eröffnen. Die Historienschwarte mit Russell Crowe und Cate Blanchett läuft außer Konkurrenz.

Die Liste der Wettbewerbsfilme ist noch nicht vollständig, da dieses Jahr die Bekanntgabe um eine Woche vorgezogen wurde. Frankreich geht mit drei Filmen an den Start. Aus Amerika ist dieses Jahr bisher nur Doug Liman mit "Fair Game" vertreten.

In der Reihe "Un certain regard" der offiziellen Auswahl zeigt der deutsche Regisseur Christoph Hochhäusler "Unter Dir die Stadt". Der 37-Jährige war im Jahr 2005 schon einmal mit "Falscher Bekenner" nach Cannes geladen.

Präsident der diesjährigen Jury, zu denen auch die Schauspieler Benicio Del Toro und Kate Beckinsale gehören, ist der US-Filmemacher Tim Burton. Erstmals seit mehreren Jahren ist die Zahl der eingereichten Langfilme zurückgegangen. Diese Abnahme sei auf die Krise zurückzuführen, die das Festival erstmals zu spüren bekäme, sagte der künstlerische Leiter Thierry Frémaux.

sha/dpa

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2010
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.