Drogenkrimi "Fuck you very much": Koks dealen in Zeiten von Darknet und Bitcoin

Drogenkrimi "Fuck you very much" Koks dealen in Zeiten von Darknet und Bitcoin

"Ich bin ein Businessplan auf zwei Beinen", sagt die Hauptfigur von Aidan Truhens Kriminalroman - in einem Erzählstrom, der an James Joyce und "South Park" zugleich erinnert. Atemberaubend, erschreckend, toll! Von Marcus Müntefering mehr... Forum ]

Literatur-Nobelpreisgremium: König ändert Regeln der Schwedischen Akademie

Literatur-Nobelpreisgremium König ändert Regeln der Schwedischen Akademie

Die Lösung für die Probleme bei der Schwedischen Akademie, durch die sogar der Literaturnobelpreis in Gefahr schien? Der König will die Sitze von zwei Jahre lang inaktiven Mitgliedern neu besetzen lassen. mehr...


Thomas Plaßmann

Cartoons der Woche Im Bett mit Zuckerberg

Syrienkrise, Pflegenotstand, Facebook-Skandal: Jeden Tag beschäftigen sich die Cartoonisten Thomas Plaßmann und Klaus Stuttmann mit den aktuellen Geschehnissen. Sehen Sie hier die Cartoons der Woche. mehr...

Affäre im Nobelpreisgremium in Schweden: König Carl Gustaf soll's richten

Affäre im Nobelpreisgremium in Schweden König Carl Gustaf soll's richten

Drei Mitglieder der Schwedischen Akademie, die den Nobelpreisträger für Literatur kürt, ziehen sich zurück. Grund ist eine Affäre um Belästigung, Geheimnisverrat und Veruntreuung. "Eine sehr traurige Entwicklung", sagt Schwedens König. mehr...


Sozialfabel "Der Dschungel" Albtraum Auswandern

1906 schrieb Upton Sinclair vom Leben einer litauischen Arbeiterfamilie in den USA. Jetzt erzählt eine Graphic Novel die Geschichte neu - und macht aus hartem Sozialrealismus knuffige Puppenstuben-Armut. Von Timur Vermes mehr... Forum ]

Literaturfrühling: Das sind die wichtigsten Romane der Saison

Literaturfrühling Das sind die wichtigsten Romane der Saison

Literatur entführt den Leser - in eine Welt ohne Internet, in die eigene Vergangenheit oder auf bulgarische Toiletten: Entdecken Sie 25 Bücher, die aus der Veröffentlichungsmasse der Frühjahrssaison herausstechen. Von Felix Bayer mehr... Forum ]


"Minecraft"-Roman führt SPIEGEL-Bestsellerliste an Da staunt man Klötzchen

Pause für Schirach, Moyes, Lunde: Auf Platz eins der aktuellen Bestsellerliste steht "Die Schmahamas-Verschwörung" von Paluten. Wer das ist? Fragen Sie Ihre Kinder - oder lesen Sie hier weiter. Von Carsten Görig mehr... Forum ]

Letzter Roman von Peter Härtling: Er schwebt in der Unendlichkeit

Letzter Roman von Peter Härtling Er schwebt in der Unendlichkeit

Ein mehrfacher Abschied: Kurz vor seinem Tod schrieb Peter Härtling über einen Mann kurz vor dem Tod. Ein großer, ein lakonischer Roman. Von Anne Haeming mehr... Forum ]


Bergroman "Alles was glänzt": Erzschmerz

Bergroman "Alles was glänzt" Erzschmerz

Im Berg brodelt es, im Ort auch. Marie Gamillscheg erzählt in ihrem Debütroman vom Aufbruch, der Sehnsucht und der Suche nach einem Platz im Leben - voller Lakonie und Traurigkeit. Von Britta Schmeis mehr... Forum ]

Assaf Gavron über Israelkritik: "Ich habe in Gaza erfahren, was wir ihnen antun"

Assaf Gavron über Israelkritik "Ich habe in Gaza erfahren, was wir ihnen antun"

Der neue Roman von Assaf Gavron spielt kurz vor Gründung des Staates Israel. Hier spricht der Schriftsteller über Boykottaufrufe, Erniedrigungen - und Sigmar Gabriel. Ein Interview von Arno Frank mehr...

Martin Walser zu #MeToo: Das-wird-man-ja-noch-sagen-dürfen-Prosa

Martin Walser zu #MeToo Das-wird-man-ja-noch-sagen-dürfen-Prosa

Altherrenfantasien in Zeiten von #MeToo: Der große Martin Walser schreibt in seinem neuen Roman von "Schenkel-Emanzipation" und "wippenden Titten". Hoffentlich ist das ironisch gemeint. Von Björn Hayer mehr... Forum ]

Kinderbücher zu Ostern Lektüre für Hasentage

Kein Ostern ohne Eier - und gerne auch mit einem schönen Buch. Für den Nachwuchs haben wir hier neun ausgesuchte Empfehlungen, Langohren inklusive. Von Agnes Sonntag mehr... Forum ]

Bestsellerautor Michel Faber über Trauer: Zehn Zeilen am Tag, mehr ging nicht

Bestsellerautor Michel Faber über Trauer Zehn Zeilen am Tag, mehr ging nicht

Während Michel Faber an seinem neuen Buch arbeitete, erkrankte seine Frau an Krebs. Die Diagnose veränderte sein Leben - und brachte einen großen Roman über Liebe, Trauer und Verlust hervor. Ein Interview von Benjamin Maack mehr... Forum ]

Populismus-Satire: Endlich wieder Deutschland-AG

Populismus-Satire Endlich wieder Deutschland-AG

Im Überschwang schreibt ein Investmentbanker ein radikales Manifest. Vermögen verstaatlichen, unternehmerisch regieren: Das ist mehrheitsfähig in Alexander Schimmelbuschs brillantem Roman "Hochdeutschland". Von Felix Bayer mehr... Forum ]

Bestseller-Autor: Schriftsteller Philip Kerr ist tot

Bestseller-Autor Schriftsteller Philip Kerr ist tot

Der britische Krimi- und Jugendbuchautor Philip Kerr ist gestorben. Er wurde 62 Jahre alt und hinterlässt Frau und Kinder. mehr... Forum ]

Postkarten als Literatur: Jurek Beckers Zärtlichkeiten

Postkarten als Literatur Jurek Beckers Zärtlichkeiten

Er schrieb "Jakob der Lügner" und "Liebling Kreuzberg". Doch Jurek Becker war auch ein begnadeter Verfasser von Postkarten, er hat Hunderte an seine Frau und Freunde geschrieben. Die schönsten werden jetzt veröffentlicht. Von Janko Tietz mehr... Forum ]

Perücken und Globalisierung: Die Schönheit der einen, das Leid der anderen

Perücken und Globalisierung Die Schönheit der einen, das Leid der anderen

"Der Zopf", ein Roman von Laetitia Colombani über die Schicksale dreier mutiger Frauen, war in Frankreich ein Renner. Ein feministisches Werk ist es trotzdem nicht. Von Jana Felgenhauer mehr... Forum ]

Fußballultra-Krimi "ACAB": Fight Club forever

Fußballultra-Krimi "ACAB" Fight Club forever

Verfeindete Gruppen, gewaltbereit, brutal: Ende der Nullerjahre prallten in Italien Bereitschaftspolizisten und Ultras aufeinander. Carlo Boninis Roman "ACAB" erzählt die Geschichte der Kämpfe. Von Marcus Müntefering mehr... Forum ]

Gérard Depardieu im Comic Auf der Schleimspur bis nach Autokratistan

Fünf Jahre lang hing der Comiczeichner Mathieu Sapin "am Rockzipfel" von Gérard Depardieu. Ergebnis: eine freiwillige Speichelleckerei und eine unfreiwillige Erklärung für Phänomene wie #MeToo. Von Timur Vermes mehr... Forum ]

Millenials-Roman "So enden wir": Wie wir die Zukunft verschrotten

Millenials-Roman "So enden wir" Wie wir die Zukunft verschrotten

Endzeitfantasien, Gentechnik, Pornografie: Mit seinem Roman "So enden wir" liefert der Brasilianer Daniel Galera einen packenden Abgesang auf die Visionen früherer Internetaktivisten. Von Dennis Pohl mehr... Forum ]

Leipziger Buchmesse: Esther Kinsky gewinnt Literaturpreis

Leipziger Buchmesse Esther Kinsky gewinnt Literaturpreis

Es ist die wichtigste Auszeichnung des literarischen Frühlings: Der Preis der Leipziger Buchmesse geht in diesem Jahr an Esther Kinsky und den Roman "Hain". mehr... Forum ]

Wegen umstrittener Äußerungen: Uwe Tellkamp sagt Lesereise im Norden ab

Wegen umstrittener Äußerungen Uwe Tellkamp sagt Lesereise im Norden ab

Bei einer Debatte in Dresden hatte der Schriftsteller Uwe Tellkamp Positionen von AfD und Pegida vertreten. Jetzt hat er eine Lesereise abgesagt: Er sehe "eine nicht unerhebliche Gefahr, dass seine Lesungen zweckentfremdet" werden könnten. mehr...

Irgendwo in Norddeutschland: Weltuntergang

Irgendwo in Norddeutschland Weltuntergang

Ein neuer spannender Autor: Mit seinem Roman "Das Lied vom Ende" glückt dem jungen Hamburger Schriftsteller Christoph Jehlicka ein starkes Debüt. Von Peter Henning mehr...

Beziehungsroman: Süßer Balsam gegen die Ratslosigkeit

Beziehungsroman Süßer Balsam gegen die Ratslosigkeit

Ein Mann, höflich, steif und miesepetrig. Eine Frau, kokett, genießerisch und naiv. Daraus wird in "Eine Liebe, in Gedanken" von Kristine Bilkau keine funktionierende Beziehung - und auch kein funktionierender Roman. Von Franziska Wolffheim mehr...

Roman über die Vernetzung der Welt: Error: Overload!

Roman über die Vernetzung der Welt Error: Overload!

Matthias Senkel ist mit dem Roman "Dunkle Zahlen" für den Preis der Leipziger Buchmesse nominiert. Der Verfasser: eine russische Literaturmaschine. Von Jan Russezki mehr...

Rechte Äußerungen: Suhrkamp distanziert sich von Autor Uwe Tellkamp

Rechte Äußerungen Suhrkamp distanziert sich von Autor Uwe Tellkamp

Bei einer Diskussion in Dresden hat der Schriftsteller Uwe Tellkamp ("Der Turm") AfD-nahe Ansichten vertreten - nicht zum ersten Mal. Nun sieht sich sein Verlag Suhrkamp zu einem ungewöhnlichen Schritt gezwungen. mehr... Forum ]

Wirtschaftskritik: Dieser Pilz soll den Kapitalismus erklären

Wirtschaftskritik Dieser Pilz soll den Kapitalismus erklären

Menschen zahlen bis zu 800 Euro für ein Kilo - eine Sozialanthropologin versucht, unser Wirtschaftssystem zu verstehen, indem sie den Matsutake-Pilz erforscht. Schräg oder originell? Von Silke Weber mehr... Forum ]

Buch "Sexismus" von Zana Ramadani: Häschen, wehrt euch!

Buch "Sexismus" von Zana Ramadani Häschen, wehrt euch!

Was ist Sexismus? Die Feministin Zana Ramadani gibt Frauen eine Mitschuld - und beschreibt eine merkwürdige Begegnung mit Joachim Gauck. Ein provokantes Spiel. Von Isabel Metzger mehr... Video ]

Comic "Der Ursprung der Liebe": Romantik ist der Horror

Comic "Der Ursprung der Liebe" Romantik ist der Horror

Zuletzt nahm sie sich die Geschichte der Vulva vor - jetzt hat Liv Strömquist einen Comic über Romantik verfasst. Darin verhandelt sie Charlie Sheen und verleiht einen WM-Titel in Männerpflege. Unfassbar witzig. Von Silke Weber mehr... Forum ]

Rückkehr in die Provinz: Fremdes Leben, fremde Frauen

Rückkehr in die Provinz Fremdes Leben, fremde Frauen

Die Heimkehr als Chance: Jan Böttcher erzählt in "Das Kaff" vom Großstadtsnob, der zwischen Bolzplatz und Baustelle der heimatlichen Provinz das Abenteuer sucht. Von Jochen Overbeck mehr... Forum ]

Comics zur Zeitgeschichte Moskau und Washington von ihrer scheußlichsten Seite

Zweimal Zeitgeschichte, zweimal gut: Die US-Nahostpolitik entpuppt sich im Comic "Die besten Feinde" als Dauerchaos, der Tod des Sowjet-Diktators wird in "The Death of Stalin" zum mörderischen Polit-Thriller. Von Timur Vermes mehr... Forum ]

Timo Blunck und die Achtziger "Popper, das war rebellisch"

Neue Deutsche Welle, Popper-Rebellion, Amour fou: Eigentlich wollte Timo Blunck über sein Leben singen. Doch es gab zu viel zu erzählen. Deswegen gibt es "Hatten wir nicht mal Sex in den 80ern?" jetzt auch als Roman. Ein Interview von Marcus Müntefering mehr... Forum ]

"Aufruhr in mittleren Jahren": Nur noch Angestellte der Kinder - eine Mutter bereut

"Aufruhr in mittleren Jahren" Nur noch Angestellte der Kinder - eine Mutter bereut

Der Sex: wird wöchentlich abgehakt. Die Söhne: wohnen im Hotel Mama. Die Ordnung: sorgsam gewahrt. Aber dann zerbricht alles in diesem bissigen Familienroman der Norwegerin Nina Lykke. Von Franziska Wolffheim mehr... Forum ]

Ehe-Roman: Ein Leben zäh wie Gletscher

Ehe-Roman Ein Leben zäh wie Gletscher

Vor-Trump-Ära, Klimawandel und Flüchtlingskrise: Auf diesem Nährboden lässt Norbert Gstrein in "Die kommenden Jahre" eine Ehe zerfließen. Und drischt auf die Doppelmoral unserer Gesellschaft ein. Von Anne Haeming mehr... Forum ]

Gefühle: Liebe braucht keinen Überbau

Gefühle Liebe braucht keinen Überbau

Es geht um Grundsatzfragen über die Liebe im Roman des Schweizers Peter Stamm - etwa auf dem langen Spaziergang eines älteren Mannes und einer jungen Frau. Konstellation verstaubt, Erkenntnisse reichhaltig. Von Björn Hayer mehr... Forum ]

Töchter und Väter: Zerzaust in die Sterbe-Schweiz

Töchter und Väter Zerzaust in die Sterbe-Schweiz

Marthas Vater will sterben. Sie soll ihn dazu in die Schweiz fahren, Freundin Betty kommt mit. Um das Trio entwickelt Lucy Fricke die furiose Road-Novel "Töchter" - einer der stärksten deutschsprachigen Romane des Frühjahrs. Von Peter Henning mehr... Forum ]

Zukunftsszenario: Hey, Nerd! Bring uns das Internet zurück!

Zukunftsszenario Hey, Nerd! Bring uns das Internet zurück!

Ein Leben ohne Internet ist möglich - ist es auch erstrebenswert? Josefine Rieks enthält sich in ihrem Debütroman "Serverland" einer allzu genauen Antwort. Von Jochen Overbeck mehr... Forum ]

Buchpreis-Kandidat "Miakro": Die Bürotische führen ein Eigenleben

Buchpreis-Kandidat "Miakro" Die Bürotische führen ein Eigenleben

Georg Kleins Roman "Miakro" ist für den Preis der Leipziger Messe nominiert. Er eröffnet ein undurchsichtiges Universum der Rätsel und Risse, das die Schädel der Leser knirschen lässt. Von Björn Hayer mehr... Video | Forum ]

Science-Fiction-Roman zu #MeToo: Was wäre, wenn Frauen die Macht hätten?

Science-Fiction-Roman zu #MeToo Was wäre, wenn Frauen die Macht hätten?

Ist "Die Gabe" der Roman zur #MeToo-Bewegung? Die britische Autorin Naomi Alderman erzählt von Frauen, die entdecken, dass sie eine tödliche Kraft in sich tragen. Von Felix Bayer mehr... Forum ]

Familienkrimi "Von Vögeln und Menschen": Trügerische Idylle

Familienkrimi "Von Vögeln und Menschen" Trügerische Idylle

Eine Frau landet im Gefängnis - für einen Mord, den sie nicht begangen hat. Ausgangspunkt für Margriet de Moors genau gezeichneten Familienkrimi. Von Stephan Lohr mehr... Forum ]

"Clever & Smart" sind zurück Umzingelt von Idioten

Sie war jahrzehntelang an jedem Kiosk zu finden: die Comicserie "Clever & Smart" um zwei vertrottelte Geheimagenten. Dann war sie weg. Jetzt gibt es eine Neuauflage - taugt sie für mehr als Kindheitsnostalgie? Von Stefan Pannor mehr... Forum ]

Roman "Singt, ihr Lebenden und ihr Toten, singt": Die Generation, auf die es ankommt

Roman "Singt, ihr Lebenden und ihr Toten, singt" Die Generation, auf die es ankommt

Eine Mutter packt ihre Kinder und fährt los, um den Vater aus dem Gefängnis abzuholen. Zwei Tage Roadtrip, in denen Jesmyn Ward drei Generationen Südstaatengeschichte erzählt. Was für ein Buch! Von Anne Haeming mehr... Forum ]

Comic-Reihe um Dreier-Lovestory Zum Heulen schön

Zum Valentinstag eine gute Nachricht: US-Starautor Terry Moore setzt den Romantik-Comic "Strangers in Paradise" fort. Sechs Bände gibt es bislang - einer lustiger, trauriger, bittersüßer als der andere. Von Timur Vermes mehr... Forum ]

Wiederentdeckung von Flannery O'Connor: Sie kippte Säure auf "Vom Winde verweht"

Wiederentdeckung von Flannery O'Connor Sie kippte Säure auf "Vom Winde verweht"

Sie wurde nur 39 Jahre alt, sie porträtierte die Outlaws des amerikanischen Südens - knapp, sarkastisch. Nun sind die besten Storys von Flannery O'Connor wieder auf Deutsch verfügbar. Genial! Von Peter Henning mehr... Forum ]

Cruising: "Es ist undenkbar, sich diese Männer beim Sex vorzustellen"

Cruising "Es ist undenkbar, sich diese Männer beim Sex vorzustellen"

In seinem Debütroman beschreibt der US-Autor Garth Greenwell, wie sich zwei Männer auf dem öffentlichen Klo zum Sex treffen. Hier erzählt er, was daran so faszinierend ist - und was das mit Donald Trump zu tun hat. Ein Interview von Enrico Ippolito mehr...

Literaturwunderling Clemens Setz: Obotobot!

Literaturwunderling Clemens Setz Obotobot!

Clemens J. Setz, Ex-Mathematiker und Computerfreak, ist das wunderliche große Kind der österreichischen Literatur. Mit "Bot. Gespräch ohne Autor" bewirbt er sich um den Preis für das sperrigste Werk des Jahres. Von Jérôme Jaminet mehr... Forum ]

Manga-Selbstversuch Gesichter aus der Mimikfabrik

Mangas sind auch nur Comics - oder? Ein skeptischer Selbstversuch zum ersten Todestag des Alt- und Großmeisters Jiro Taniguchi. Von Timur Vermes mehr... Forum ]

Preis der Leipziger Buchmesse: Drei Frauen für Belletristik-Auszeichnung nominiert

Preis der Leipziger Buchmesse Drei Frauen für Belletristik-Auszeichnung nominiert

Georg Klein ist der bekannteste Autor unter den fünf Nominierten für den Preis der Leipziger Buchmesse in der Kategorie Belletristik - er konkurriert mit drei Frauen und einem Mann. Bei den Sachbüchern dominiert ein Verlag. mehr... Forum ]

Hauptstadtabrechnung: Berlin, du bist so hässlich!

Hauptstadtabrechnung Berlin, du bist so hässlich!

"Radfahrer verpesten die Umwelt mit ihrer Vorbildlichkeit": Leander Steinkopf legt eine bitterböse Abrechnung mit der Hauptstadt der Hipster und Alternativkultur vor. Von Björn Hayer mehr... Video | Forum ]

Anti-Heldinnen-Roman: Anfangs stehen alle Zeichen auf Glück

Anti-Heldinnen-Roman Anfangs stehen alle Zeichen auf Glück

Vom Versuch, sich aus den Fesseln der sozialen Herkunft zu lösen, erzählt Angelika Klüssendorf in ihrem neuen Roman "Jahre später". Eine Beziehung scheitert - doch es erscheint ein Licht der Hoffnung: das Schreiben. Von Björn Hayer mehr... Forum ]

Roman über Hausbesetzer: "Drehe ich die Heizung auf, fühle ich mich reich"

Roman über Hausbesetzer "Drehe ich die Heizung auf, fühle ich mich reich"

Ihr Buch heißt "Nikotin", in ihm besetzen junge Menschen ein Haus, um in Ruhe rauchen zu können. Hier erzählt die Autorin Nell Zink von Berliner Anarchisten und warum Romanautoren unter dem Präsidenten Trump leiden. Ein Interview von Anne Haeming mehr...

Haruki Murakamis neuer Roman: Zero Action, aber der Sex ist gut

Haruki Murakamis neuer Roman Zero Action, aber der Sex ist gut

Ein Maler entdeckt ein altes Gemälde, dem eine Figur entsteigt: In "Die Ermordung des Commendatore" blinzelt der literarische Weltstar Haruki Murakami meisterhaft zwischen Halluzination und Realität. Von Anne Haeming mehr... Forum ]

Science-Fiction-Autorin: Ursula K. Le Guin ist tot

Science-Fiction-Autorin Ursula K. Le Guin ist tot

"Die linke Hand der Dunkelheit", "Planet der Habenichtse", die "Erdsee"-Serie: US-Schriftstellerin Ursula K. Le Guin wurde mit ihren Werken weltweit bekannt. Nun ist sie im Alter von 88 Jahren gestorben. mehr... Forum ]

T.C. Boyle über Natur und Trump: "Der Schaden ist immens"

T.C. Boyle über Natur und Trump "Der Schaden ist immens"

Die Schlammlawinen in Kalifornien erlebte T.C. Boyle Anfang Januar hautnah mit. Hier spricht der Schriftsteller über tödliche Naturgewalt, seine Drogenphase - und Donald Trump. Ein Interview von Günter Keil mehr...

New-York-Krimi "Gravesend": Diese Geschichte wird nicht gut ausgehen

New-York-Krimi "Gravesend" Diese Geschichte wird nicht gut ausgehen

Das Brooklyn dieses Romans ist hipsterfrei. Es geht um Rache - aber das Besondere an "Gravesend" ist nicht seine Härte, sondern das Mitgefühl, das der Autor William Boyle für seine Figuren zeigt. Von Marcus Müntefering mehr... Forum ]

Eta-Roman: "Wir sind alle Opfer!"

Eta-Roman "Wir sind alle Opfer!"

Mit "Patria" hat der Baske Fernando Aramburu den großen Roman über den 50 Jahre währenden Schrecken der Eta geschrieben - und deren Opfern endlich eine Stimme gegeben. Nun erscheint er auf Deutsch. Von Peter Henning mehr... Forum ]

Trump-Märchen "Pussy": Wenn der Alltag die Satire schlägt

Trump-Märchen "Pussy" Wenn der Alltag die Satire schlägt

Orangeblonde Mähne, überschaubares Vokabular - in seinem neuen Roman erzählt Howard Jacobson von einem machtgeilen Jüngling, der dem US-Präsidenten gleicht. Doch der Booker-Preisträger hat ein Problem. Von Daniel-C. Schmidt, Washington mehr...