Reaktionen auf den Tod García Márquez': Lateinamerika weint um Gabo

Reaktionen auf den Tod García Márquez': Lateinamerika weint um Gabo Fotos

Politiker, Poeten und sogar Guerilleros: Menschen weltweit würdigen den kolumbianischen Schriftsteller Gabriel García Márquez. Sein Tod eint das so oft zerstrittene Lateinamerika in einem Moment der Trauer. Von Klaus Ehringfeld, Mexiko-Stadt mehr... Video | Forum ]


Kultur Rubriken

SPIEGEL ONLINE
Was lesen? Was kaufen? Was verschenken?

Die aktuelle Taschenbuch-Bestsellerliste: Welche Titel sind gerade heiß begehrt.

Jede Woche bei SPIEGEL ONLINE.

Übersicht: Alle Bestseller


Heft 4/2014 Wie rassistisch ist der deutsche Kulturbetrieb?





Literaturnobelpreisträger García Márquez Treu bis in den Tod

Literaturnobelpreisträger García Márquez: Treu bis in den Tod Fotos

Anti-Imperialist und Linker im besten Sinne: Der kolumbianische Literaturnobelpreisträger Gabriel García Márquez galt als eine der wichtigsten politischen Stimmen Lateinamerikas - und als unverbrüchlicher Freund Fidel Castros bis zum Ende. Von Klaus Ehringfeld, Mexiko-Stadt mehr... Video | Forum ]

heute, 14:55 Uhr von schon,aber: Uneingeschränkte Zustimmung – wenn man die Regime von Lenin, Stalin, Mao und Pol Pot... mehr...

Zum Tode von Gabriel García Márquez Der Zauberer von Macondo

Zum Tode von Gabriel García Márquez: Der Zauberer von Macondo Fotos

Er erneuerte die Weltliteratur: Mit Phantasie und Poesie, mit Witz und Rhythmusgefühl schuf Gabriel García Márquez seine überwältigende Version des Magischen Realismus. Er begeisterte damit nicht nur Kritiker, sondern auch ein Massenpublikum. Von Hans-Jost Weyandt mehr... Video | Forum ]

heute, 14:42 Uhr von tingtang04: die Deutschen werden im Spanischunterricht mit G. Gracia Marquez beglückt. Dafür raecht sich der... mehr...

Hassbücher Gebrauchsanleitung der Gewalt

Bücher töten nicht, und Autoren sehr selten - doch ihre Gedanken haben Konsequenzen: Sie formen die Wut und die Menschenverachtung, die andere in Taten umsetzen. Eine Kolumne von Georg Diez mehr... Forum ]

heute, 15:06 Uhr von wip: Sie scheinen nicht zu merken, dass Sie sich widersprechen: Wenn Sie die momentaten... mehr...

Krimi von Sibylle Lewitscharoff Wenn Konservative einen Kater haben

Krimi von Sibylle Lewitscharoff: Wenn Konservative einen Kater haben Fotos

Nach ihrer skandalösen Rede über künstliche Befruchtung übt Sibylle Lewitscharoff erneut Zivilisationskritik - und wählt dafür eine kuriose Form: den Katzenkrimi. Von Sebastian Hammelehle mehr... Forum ]

12.04.2014 von Hippolais: Wer Hammelehle heißt, weiß gewiß, wie schwäbische Honoratioren ticken, wie er auch schon zur... mehr...

Jahrhundert-Panorama Deutschland, grobschlächtige Mutter

Jahrhundert-Panorama: Deutschland, grobschlächtige Mutter

Der alltägliche Ungeist in den Jahren von Krieg und Nazi-Terror: In "Das letzte Land" schafft Svenja Leiber ein anschauliches Zeitpanorama - in entscheidenden Momenten versagt ihre Hauptfigur ebenso wie die deutsche Gesellschaft. Von Thomas Andre mehr... Forum ]

Drogengroteske "Endlich Kokain" Alle Nasen führen nach Berlin

Drogengroteske "Endlich Kokain": Alle Nasen führen nach Berlin

Koksfeldzug in der Kunstszene: Der große Lügner, Fabulierer und Klischee-Penetrierer Joachim Lottmann hat sich in "Endlich Kokain" dem Kulturbetrieb zugewandt - mit fast realen Protagonisten namens Kai Diekmann und Helene Hegemann. Von Thomas Andre mehr... Forum ]

13.04.2014 von amelkreuzung: Interessant. Jetzt hab ich Lust auf Koks und masochistische Nutten... mehr...

Neue Familienmodelle Der große Vater-Kater

Neue Familienmodelle: Der große Vater-Kater

Ein moderner Papa, der kocht, wäscht - und daran leidet: In "Sie nennen es Nichtstun" erzählt Alexander Posch mit viel schwarzem Humor davon, wie es ist, kein Leben mehr, aber eine Familie zu haben. Von Thomas Andre mehr... Forum ]

heute, 10:31 Uhr von spon-1246174521178: Siehst Du, Holder, die Wasserkiste dort- die bringe mir ins tiefe Gewölbe am Ort- Oh doch, Du... mehr...

James Franco als Buchautor Die Julia Engelmann Hollywoods

James Franco als Buchautor: Die Julia Engelmann Hollywoods Fotos

Der Filmstar James Franco gilt vielen als Multi-Talent, das nicht nur schauspielern kann, sondern auch schreiben. Wer sein neuestes Buch gelesen hat, fragt sich: wieso eigentlich? Denn Franco hat außer angestrengtem Kunstwillen nur Platituden im Angebot. Von Tobias Becker mehr... Forum ]

16.04.2014 von eimsbusher: da ich das, was ich von Julia Engelmann bislang gesehen und gehört habe, ziemlich großartig finde,... mehr...

"Guardian" und "Washington Post" Pulitzerpreis für Aufdeckung des NSA-Skandals

"Guardian" und "Washington Post": Pulitzerpreis für Aufdeckung des NSA-Skandals

Die weltweit wichtigste Auszeichnung für Journalisten geht an die Zeitungen "Guardian" und "Washington Post". Sie werden für die Aufdeckung des NSA-Skandals geehrt. Der "Boston Globe" wurde für die Berichterstattung beim Marathon-Anschlag ausgezeichnet. mehr... Forum ]

15.04.2014 von gog-magog: Er steht in einer Reihe mit Nelson Mandela, Henry Dunant, Albert Schweizer, Fritjof Nansen,... mehr...

Michael-Chabon-Roman Die Kirche des Vinyls

Michael-Chabon-Roman: Die Kirche des Vinyls

Zwei Plattenladenbesitzer, eine Bestatter-Dynastie, ein Kung-Fu-Filmheld, mehrere Tarantino-Verehrer und der King of Bling: Sie alle bevölkern Michael Chabons neuen Roman. Dabei wäre "Telegraph Avenue" besser gleich ein Film geworden. Von Maren Keller mehr... Forum ]

10.04.2014 von jürgendurden: ... da wären besere beipiele drin: die one-shot sequenz aus cuarons "children of men"... mehr...

Streit um Insolvenzplan Barlach zieht Klage gegen Suhrkamp-Chefin zurück

Streit um Insolvenzplan: Barlach zieht Klage gegen Suhrkamp-Chefin zurück

Suhrkamp-Miteigentümer Hans Barlach kommt einer drohenden Prozessniederlage zuvor: Er hat seine Klage gegen Verlagschefin Ulla Unseld-Berkéwicz zurückgezogen. Nun kann sie ihren Insolvenzplan umsetzen - und Barlach entmachten. mehr... Forum ]

08.04.2014 von wauz: Barlach gehören keine Anteile an Suhrkamp. Der 39%-Anteil gehören einer AG in der Schweiz, die sehr... mehr...

J. R. R. Tolkien und der Erste Weltkrieg "Mordor erinnert an Schlachtfelder und Schützengräben"

J. R. R. Tolkien und der Erste Weltkrieg: "Mordor erinnert an Schlachtfelder und Schützengräben" Fotos

"Der Herr der Ringe" als Therapie gegen das Schützengraben-Trauma: Der Brite John Garth hat die Kriegstagebücher des "Hobbit"-Autors ausgewertet. Im Interview spricht er über die Fronterlebnisse von J. R. R. Tolkien und deren Folgen für sein Werk. mehr... Forum ]

08.04.2014 von Bondurant: meiner Ansicht selbst da nicht. Denn durchgehendes Thema ist ja auch, dass niemand so... mehr...

Krimis des Monats Der Bulle, der behauptet, das Vorbild für Dirty Harry zu sein

Krimis des Monats: Der Bulle, der behauptet, das Vorbild für Dirty Harry zu sein

Alt-Cop jagt SS-Mann: Daniel Friedmans "Der Alte, dem Kugeln nichts anhaben konnten" bietet unkorrekten Spaß. Keigo Higashinos "Heilige Mörderin" ist ein Logikrätsel für Ästheten, Nathan Larsons"2/14" eine Noir-Neudefinition. mehr... Forum ]

Sinnsuche in L.A. Die Erde bebt, das Leben ist aus den Fugen

Sinnsuche in L.A.: Die Erde bebt, das Leben ist aus den Fugen

Mauern haben gewackelt, doch zurück bleibt vor allem der Schutt der Erinnerungen - vor denen ist ein junger Österreicher bis ans Pazifikufer geflüchtet. Der Indierock-Held Hans Platzgumer hat einen schlauen Musikerroman geschrieben. Von Felix Bayer mehr... Forum ]

04.04.2014 von cybernic: aber 19,90 Euro für 224 Seiten Roman? Heilige S.....e! mehr...

Schweizer Schriftsteller Urs Widmer ist tot

Schweizer Schriftsteller: Urs Widmer ist tot

Abschied von einem bedeutenden, erfolgreichen und vielseitigen Autor: Der Romancier, Dramatiker und Hörspielautor Urs Widmer ist mit 75 Jahren in seiner Schweizer Heimat gestorben. mehr...

Tschetschenien-Roman Ein Koffer voller Gebeine

Tschetschenien-Roman: Ein Koffer voller Gebeine Fotos

Ein Amerikaner in Russland: Der 29-jährige Anthony Marra hat sich in seinem Debütroman "Die niedrigen Himmel" ein heikles Thema vorgenommen - die Kriege in Tschetschenien. Von Carmen Eller mehr... Forum ]

02.04.2014 von papandopulo: Die Ukrainer hatten mehr Recht auf die Russen zu feuern, haben es aber nicht getan. Ich finde es... mehr...

Trinkerbeichte "Schluckspecht" Die Sucht ist eine strenge Mutter

Trinkerbeichte "Schluckspecht": Die Sucht ist eine strenge Mutter

Im Reich der Narkosen: In "Schluckspecht" erzählt Peter Wawerzinek die Geschichte einer Alkoholsucht vom ersten Rausch bis zum Fencheltee unter Ex-Prostituierten - verzettelt sich dabei aber ziemlich. Von Wolf Reiser mehr...

Kolumbianischer Schriftsteller Literaturnobelpreisträger García Márquez im Krankenhaus

Kolumbianischer Schriftsteller: Literaturnobelpreisträger García Márquez im Krankenhaus

Sorge um Gabriel García Márquez: Der weltweit bekannte kolumbianische Schriftsteller wurde in ein Krankenhaus eingeliefert. Ärzte behandeln den 87-Jährigen wegen Atemwegs- und Harnwegsinfektionen. Von Klaus Ehringfeld, Mexiko-Stadt mehr... Forum ]

04.04.2014 von iriko13: Weder Zeit, noch Alter lassen niemanden verschont bleiben, leider... Ich kann nur hoppen, dass... mehr...

Zeitgeist-Roman "Wie sollten wir sein?" "Girls" in Toronto

Zeitgeist-Roman "Wie sollten wir sein?": "Girls" in Toronto

Schlechter Sex statt Selbstverwirklichung: In "Wie sollten wir sein?" erzählt die kanadische Autorin Sheila Heti von sich, ihren Freunden und ihrer Suche nach Orientierung im Chaos der Lifestyle-Optionen. Von Hannah Pilarczyk mehr... Forum ]

27.03.2014 von chris4you: sie wollen? Die gibt es zumindest in Deutschland nicht, dort ist nur die Rolle des zutiefst... mehr...

Leipziger Buchmesse Die 20 besten Romane des Frühjahrs

Leipziger Buchmesse: Die 20 besten Romane des Frühjahrs

Wo ist Sibylle Lewitscharoff, wenn man sie braucht? Pünktlich zur Leipziger Buchmesse haben schon wieder künstlich erzeugte Kopfgeburten das Licht der Welt erblickt - und zwar die sogenannten Romane. Hier sind die bisher 20 besten des Jahres 2014. Von Sebastian Hammelehle mehr...

Schriftsteller-Duell Sex, Sex, Sex und knisternde Nylons

Schriftsteller-Duell: Sex, Sex, Sex und knisternde Nylons

Showdown der Literaten: In "The Last Word" macht Hanif Kureishi sich über Literaturnobelpreisträger V. S. Naipaul lustig. Er porträtiert ihn als alternden Freak, bei dem man nicht weiß, ob er mehr Erotomane oder mehr Egomane ist. Von Anne Haeming mehr... Forum ]