Taschenbuch-Bestseller: Von Stimmen in die Südstaaten geschickt

Drei Freundinnen Mitte 30 schickt Mary Kay Andrews in ein Ferienhaus. Früher, als sie noch Krimis schrieb, hätte ein Mord gedroht. Doch nun geht es um einen gemeinsamen Urlaub voller Gefühle und Abenteuer: Andrews' Roman "Die Sommerfrauen" steigt auf Platz 17 in die Taschenbuch-Bestsellerliste ein.

"Ich habe meinen wirklichen Namen nicht mehr benutzt, seit ich im Zeugenschutzprogramm bin." - Humor hat sie, die Mary Kay Andrews. Das heißt: Eigentlich heißt sie ja Kathy Hogan Trocheck. Unter diesem Namen kennen Krimifreunde die Autorin. Angefangen hat die in Florida geborene 58-Jährige in ihrer heutigen Heimat, dem US-Bundesstaat Georgia, als Journalistin. Sie berichtete in Savannah über Mordprozesse, arbeitete später zehn Jahre als Reporterin für die Tageszeitung "The Atlanta Journal-Constitution".

Die Frau, die ihre High-School-Liebe geheiratet hat, hängte 1991 den Journalistenberuf an den Nagel und widmet sich seither dem fiktionalen Schreiben. Zehn Krimis sind bis 2000 erschienen, dann hörte Trocheck Stimmen. "Die Stimmen sagten mir, ich sollte eine ganz neue Art von Geschichten schreiben, unter dem Namen Mary Kay Andrews", so die Autorin rückblickend. "Soweit ich weiß, werde ich unter keinem der beiden Namen gesucht", scherzt sie.

Die Richtung, die Mary Kay Andrews einschlug, war südstaatlich orientiert; das erste Produkt erschien 2002 unter dem Titel "Savannah Bues". Mit den Büchern, die folgten (unter anderem "Savannah Breeze"), wurde sie regelmäßiger Gast auf den "New York Times"-Bestsellerlisten.

"Die Sommerfrauen", im Original "Summer Rental", ist der erste Mary-Kay-Andrews-Roman, der ins Deutsche übersetzt worden ist. In dem Buch fahren Ellis, Julia und Dorie, Freundinnen seit der Schulzeit, gemeinsam in den Urlaub auf eine Insel. Die drei sind inzwischen Mitte 30 und haben alle ihre Probleme: Ellis ist ihren Job los, Julia könnte einen Mann haben, der ihr die Welt zu Füßen legt, doch eine tiefe innere Unsicherheit steht ihr im Weg, und Dorie schließlich ist von ihrer großen Liebe betrogen worden. Ferienhausvermieter Ty fühlt sich extrem zu Ellis hingezogen, weiß aber, dass er alles aufs Spiel setzt, was ihm bisher wichtig war. Und dann ist da noch Maryn, eine Frau auf der Flucht, die ein Versteck sucht und Leute, die keine Fragen stellen.

Ingo Schiweck, buchreport

Buchtipp

Diesen Artikel...
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Auf anderen Social Networks teilen

  • Xing
  • LinkedIn
  • Tumblr
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • deli.cio.us
  • Digg
  • reddit
Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Kultur
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Literatur
RSS
alles zum Thema Literatur
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH

SPIEGEL ONLINE Schließen


  • Drucken Versenden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren
  • Zur Startseite