Gedicht von Anne Frank Für 140.000 Euro versteigert

"Liebe Cri-Cri": So beginnt das seltene Gedicht von Anne Frank. Jetzt wurde es in den Niederlanden versteigert. Für einen Betrag, der alle Erwartungen übertroffen hat.

Anne Franks Unterschrift
AP

Anne Franks Unterschrift


Sie schrieb es für ein Poesiealbum: Ein Gedichteintrag von Anne Frank aus dem Jahr 1942 ist für 140.000 Euro versteigert worden. Damit hat es mehr als das Vierfache des Mindestpreises eingebracht. Nach nur zwei Minuten erhielt ein Online-Bieter am Mittwoch den Zuschlag im Auktionshaus Bubb Kuyper im niederländischen Haarlem.

Rund 20 Bieter waren vor Ort dabei, während weitere am Telefon und online mitsteigerten. Das Mindestgebot für das zwölf Zeilen lange Gedicht des jüdischen Mädchens war auf 30.000 Euro festgesetzt worden.

Die zwölfjährige Anne Frank hatte am 28. März 1942 in das Poesiealbum einer Freundin geschrieben - nur wenige Monate, bevor sie sich mit ihrer Familie vor den deutschen Besatzern in Amsterdam verstecken musste. Das auf Niederländisch verfasste Gedicht ist mit schwarzer Tinte geschrieben und beginnt mit den Worten "Liebe Cri-Cri" - gemeint ist die ältere Schwester ihrer besten Freundin Jacqueline, Christiane van Maarsen.

Das handgeschriebene Gedicht
DPA

Das handgeschriebene Gedicht

In den vergangenen 40 Jahren seien nur "vier oder fünf" von Anne Frank geschriebene Dokumente versteigert worden, sagte Thijs Blankevoort, Kodirektor von Bubb Kuyper, der Nachrichtenagentur AFP. Dazu gehört eine Serie von Briefen von Anne und ihrer Schwester Margot an amerikanische Brieffreundinnen, die 1988 für 165.000 Dollar den Besitzer wechselten.

Die Familie Anne Franks war 1934 aus Deutschland in die Niederlande ausgewandert. Ab Juli 1942 versteckte sie sich in einem Hinterhaus in Amsterdam, wo Anne Frank ihr berühmtes Tagebuch schrieb. Zwei Jahre später wurden sie verraten und in NS-Konzentrationslager deportiert. Anne Frank starb im Frühjahr 1945 in Bergen-Belsen an Typhus.

ipp/afp



© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.