Irischer Dichter: Literatur-Nobelpreisträger Heaney ist tot

Irland trauert um Seamus Heaney. Der Dichter, der jetzt mit 74 Jahren in Dublin starb, galt als wichtigster irischer Poet seit William Butler Yeats. 1995 hatte er den Nobelpreis für Literatur erhalten.

Literatur-Nobelpreisträger Heaney: Räuberpistolen und Elegien Fotos
Getty Images

Hamburg - Der Literatur-Nobelpreisträger Seamus Heaney ist tot. Der irische Schriftsteller sei im Alter von 74 Jahren gestorben, hieß es am Freitag aus dem Umfeld seiner Familie.

Der aus Toombridge, Nordirland stammende Heaney war zunächst Lehrer und eroberte mit seiner ersten großen Gedichtsammlung "Death of a Naturalist" (1966) die Literaturwelt. Er war 1995 mit dem Literatur-Nobelpreis ausgezeichnet worden.

Damit wurde der Lyriker, Essayist und Übersetzer nach Angaben der Jury für seine "lyrische Schönheit und ethische Tiefgründigkeit, die alltägliche Wunder und eine lebendige Vergangenheit" verarbeite, ausgezeichnet. Er war nach William Yeats (1923) und Samuel Beckett (1969) der dritte irische Literatur-Nobelpreisträger.

Heaney sei ein großartiger Botschafter für die Literatur, aber auch für Irland gewesen, so der irische Kulturminister Jimmy Deenihan. Irlands Präsident Michael D. Higgins sagte, dass Heaneys Beitrag zum Schreiben, aber auch zum Bewusstsein und der Menschlichkeit in Irland immens gewesen sei. Auch Heaneys Verlag Faber and Faber drückte sein Bedauern über "den Verlust eines der größten Schriftsteller der Welt" aus.

Der Schriftsteller wurde am 13. April 1939 in der Grafschaft Derry westlich der nordirischen Hauptstadt Belfast als ältestes von neun Kindern einer katholischen Familie geboren. Bereits als Student begann er, Gedichte zu veröffentlichen.

Auseinandersetzung mit dem Nordirland-Konflikt

Seine frühen Bände, "Death of a Naturalist" und "Door into the Dark" (1969) begründeten seinen Ruf als zeitgenössischer Dichter. Zu seinen bekannteren Gedichtbänden zählt "Die Wasserwaage", eine Auseinandersetzung mit dem Nordirland-Konflikt.

Bekannt war der irische Dichter für Räuberpistolen, Elegien, irische Sagen und Scherzgedichte, Meditationen und Nachrufe auf die Weggefährten.

Heaney war Dozent an mehreren Hochschulen in Großbritannien, Irland und den USA, darunter die Universität Harvard. Von 1989 bis 1994 lehrte er Poesie an der renommierten Oxford University. Vor zwei Jahren vermachte Heaney einen Großteil seiner literarischen Aufzeichnungen der irischen Nationalbibliothek.

2011 hatte Heaney einen schweren Schlaganfall erlitten.

lei/twi/afp/dpa

Diesen Artikel...
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Auf anderen Social Networks teilen

  • Xing
  • LinkedIn
  • Tumblr
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • deli.cio.us
  • Digg
  • reddit
Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 4 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. optional
xxbigj 30.08.2013
R.i.P.
2. der Vierte
hcearwicker 31.08.2013
Seamus Heaney ist nicht der dritte, sondern der vierte irische Literatur-Nobelpreisträger. Sie vergaßen den - eigentlich unvergesslichen - George Bernard Shaw. Bekannt ist Heaney allerdings eher durch die feine und zugleich kraftvolle Sprache seiner Naturlyrik und Selbstreflexionen als durch "Räubergeschichten und Räuberpistolen". Was für ein lieblos zusammengestückelter Artikel.
3. ?
S.Heaney 31.08.2013
Liebe Redaktion, ich versuche es jetzt zum dritten mal, hier einen Beitrag zu senden, der dann auch freigeschaltet wird ... Als Spiegelleser bin ich einfach enttäuscht, wenn ich solche Sätze wie "Seine frühen Bände, "Death of a Naturalist" (1966) und "Door into the Dark" (1969) begründeten seinen Ruf als zeitgenössischer Dichter." auch bei wikipedia lesen muss ... warum?
4. optional
Leviatan 08.09.2013
Herrausragende Literarische Werke, die man am besten im Original ließt. Ruhe in Frieden...
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Kultur
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Literatur
RSS
alles zum Thema Literatur
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH

SPIEGEL ONLINE Schließen


  • Drucken Versenden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 4 Kommentare
  • Zur Startseite

SPIEGEL ONLINE
Was lesen? Was kaufen? Was verschenken?

Die aktuelle Taschenbuch-Bestsellerliste: Welche Titel sind gerade heiß begehrt.

Jede Woche bei SPIEGEL ONLINE.

Übersicht: Alle Bestseller