Literaturherbst Das sind die wichtigsten Bücher der Saison

Migrationssatiren, italienische Liebesgeschichten und ostdeutsche Milieustudien: Welche Romane sollten Sie jetzt lesen? Welche Sachbücher regen die Debatte auf der Frankfurter Buchmesse an? Unser Überblick.

Getty Images/ iStockphoto

Von


Am Dienstagabend wird in Frankfurt am Main die Buchmesse 2018 mit internationalen Gästen feierlich eröffnet; am Mittwochmorgen weiht Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier einen neuen Messepavillon ein. Es sind Tage, an denen der Literatur öffentlich ein hoher Stellenwert zuerkannt, ihre gesellschaftliche Rolle betont wird.

Doch die muss sich immer wieder neu manifestieren in den Büchern, die veröffentlicht werden. Und, vielleicht vor allem, sollten diese Freude beim Lesen machen. Klicken oder wischen Sie sich durch unsere Auswahl der Titel, die in diesem Literaturherbst für Aufsehen gesorgt haben:

Mehr zum Thema
Newsletter
Bücher: Bestseller und Lesetipps


insgesamt 1 Beitrag
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
hh22763 07.10.2018
1. Besser: Frank Schulz
Diese SPON-Liste finde ich nicht so zwingend, und Kurzgeschichtensammlungen haben bei derlei oft wenig Chancen gegenüber den doch oft geschwätzigen Romanen. „Anmut und Feigheit“, die Story-Sammlung von Frank Schulz hingegen ist ein facettenreiches, brillant geschriebenes Meisterwerk, dessen Autor von der Masse erst noch entdeckt werden muss. Großer Tipp!
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.