Der Kaiser der Österreicher Franz Joseph I. und die gute, alte Zeit

2016 ist Franz-Joseph-Jahr: Was gäbe es Passenderes, als im Lehnstuhl in einer k.u.k. Biografie zu schmökern?

Kaiser und König Franz Joseph I.: Erfahrungsarmer, alter Regent
Corbis

Kaiser und König Franz Joseph I.: Erfahrungsarmer, alter Regent


Vor 100 Jahren starb hochbetagt Kaiser Franz Joseph I., der Habsburger, mit dem viele Österreicher vor allem nostalgische Gedanken verbinden: an die gute, alte Zeit, die Welt von gestern. Vom unruhigen Jahr 1848 über den Krieg mit Preußen 1866 und die anschließende Gründung der Doppelmonarchie Österreich-Ungarn regierte er bis 1916.

Praktisch ein halbes Jahrhundert davon war er der Kaiser eines Habsburgerreich in seiner ganzen Vielvölkerpracht, ohne dass er außenpolitisch Akzente setzen musste oder seine Stellung ernsthaft in Gefahr geriet.

Anzeige
Bis dann 1914 der Weltenbrand entfacht wurde, als Franz Joseph I. längst eher eine Art greises Maskottchen Österreichs geworden war. In ihrer flüssig geschriebenen Biografie "Franz Joseph I. Kaiser von Österreich und König von Ungarn 1830-1916" - sie wird nicht die einzige im Franz-Joseph-Gedächtnisjahr bleiben - würdigen Michaela und Karl Vocelka vor allem die ereignisreichen Jahre im Leben des Kaisers, der sich einmal gegenüber dem amerikanischen Ex-Präsidenten Theodore Roosevelt 1910 als "letzter europäischer Monarch der alten Schule" bezeichnete.

Der "ewige" Herrscher - fast sieben Jahrzehnte! - überließ das Heft des Handelns nach dem Attentat auf Thronfolger Franz Ferdinand im Jahr 1914 seinen Ministern, sie steuerten die konstitutionelle Monarchie zielsicher und von ihm geduldet in die Katastrophe. Der düstere Schlussakkord in einem selbstgenügsamen Leben.

Das Autorenduo porträtiert sowohl die Zeremonien der letzten glanzvollen Monarchie-Jahre als auch den von Katastrophen heimgesuchten Privatmann (der Mord an Kaiserin Elisabeth "Sisi" von Österreich, der Selbstmord von Kronprinz Rudolf) und den von festen Routinen und Abschottung geprägten Alltag. Erfahrungsarmer, alter Kaiser in einer am Ende siechen Regierungsform: "Nicht nur jeder atmosphärische, sondern auch jeder politische Luftzug" wurde vom Kaiser ferngehalten, zitieren die Autoren einen Zeitgenossen Franz Josephs, der befand, die ständige Wiederholung des Tagesablaufs hätte dem Regenten unbewusst die Vorstellung verschafft, die Zeit stehe still - bis sie schließlich über ihn hinwegging.

Meg Wolitzer "Die Stellung"
Lesen Sie hier die Kurzrezension des Buchs
von Christian Buß

Kat Kaufmann "Superposition"
Lesen Sie hier die Kurzrezension des Buchs
von Thomas Andre

Andreas Maier "Mein Jahr ohne Udo Jürgens"
Lesen Sie hier die Kurzrezension des Buchs
von Felix Bayer

Richard Yates - "Cold Spring Harbor"
Lesen Sie hier die Kurzrezension des Buchs
von Thomas Andre

Christoph Meckel "Tarnkappe"
Lesen Sie hier die Kurzrezension des Buchs
von Hans-Jost Weyandt

Michael W. Austin "Die Philosophie des Laufens"
Lesen Sie hier die Kurzrezension des Buchs
von Tobias Becker

Daniel Anselme "Adieu Paris"
Lesen Sie hier die Kurzrezension des Buchs
von Thomas Andre

Heinz Helle "Eigentlich müssten wir tanzen"
Lesen Sie hier die Kurzrezension des Buchs
von Tobias Becker

Karl und Michaela Vocelka "Franz Joseph I."
Lesen Sie hier die Kurzrezension des Buchs
von Thomas Andre

Judith Kuckart "Dass man durch Belgien muss zum Glück"
Lesen Sie hier die Kurzrezension des Buchs
von Claudia Voigt

Horacio Castellanos Moya "Der Traum von Rückkehr"
Lesen Sie hier die Kurzrezension des Buchs
von Hans-Jost Weyandt

Philipp Krohn, Ole Löding "Sound of the Cities"
Lesen Sie hier die Kurzrezension des Buchs
von Felix Bayer

Octave Mirbeau "628-E8"
Lesen Sie hier die Kurzrezension des Buchs
von Benjamin Maack

Karin Kalisa "Sungs Laden"
Lesen Sie hier die Kurzrezension des Buchs
von Maren Keller

Michel Faber "The Book of Strange New Things"
Lesen Sie hier die Kurzrezension des Buchs
von Benjamin Maack

Fred Vargas "Das barmherzige Fallbeil"
Lesen Sie hier die Kurzrezension des Buchs
von Maren Keller

Ronald Reng "Mroskos Talente"
Lesen Sie hier die Kurzrezension des Buchs
von Felix Bayer

Claude Lanzmann "Das Grab des göttlichen Tauchers"
Lesen Sie hier die Kurzrezension des Buchs
von Thomas Andre

Chris Kraus "I Love Dick"
Lesen Sie hier die Kurzrezension des Buchs
von Hannah Pilarczyk

Frank Apunkt Schneider "Deutschpop halt's Maul!"
Lesen Sie hier die Kurzrezension des Buchs
von Felix Bayer

Andor Endre Gelléri "Die Großwäscherei"
Lesen Sie hier die Kurzrezension des Buchs
von Benjamin Maack

LITERATUR SPIEGEL auf Facebook

tha

Mehr zum Thema
Newsletter
Bücher: Bestseller und Lesetipps


Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 1 Beitrag
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
pachomyus 11.03.2016
1. Magazin zu Kaiser Franz Joseph I.
Viele Infos kann man auch billiger im Magazin Kurier History Kaiser Franz Joseph I. haben. Wirklich interessantes Magazin mit vielen lesenswerten Artikeln und schönen Bildern. Auch einige Veranstaltungstipps rund um das Jubiläumsjahr finden sich darin, ein paar werde ich mir höchstwahrscheinlich auch anschauen.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.