Lessings Reaktion "Warum mögen sie mich jetzt mehr als vorher?"

Doris Lessing hat mit einer guten Portion Sarkasmus auf die Nachricht ihrer Würdigung mit dem Nobelpreis für Literatur reagiert: Es sei ihr ein Rätsel, warum sich die Akademie jetzt plötzlich für sie entschieden hat, sagte die 87-Jährige.


London - "Ich weiß nicht, warum ihr Herz erweicht ist", sagte Lessing am Abend in einem Interview mit dem Sender BBC. "Meine Arbeit hat sich nicht verändert." Aber vielleicht habe sich die Schwedische Akademie verändert, mutmaßte die 87-Jährige, die seit 30 Jahren zu den Favoriten für den Literaturnobelpreis zählte.

In einem BBC-Radiointerview erzählte sie, dass die Akademie in den sechziger Jahren extra "einen ihrer Günstlinge" zu ihr geschickt hätte, um ihr zu sagen, "dass sie mich nicht mögen und ihn mir nie geben werden". "Nun haben sie entschieden, ihn mir zu verleihen. Warum? Warum mögen sie mich jetzt mehr als vorher?" Sie fügte hinzu: "Sie können den Nobelpreis keinem Toten geben. Deshalb haben sie wahrscheinlich gedacht, ihn mir besser jetzt zu geben, bevor ich abkratze."

Nun würde es "eine Menge Reden und Blumen" geben. "Das wird sehr schön sein." Auf die Begründung der Akademie, Lessing sei eine "Epikerin weiblicher Erfahrung, die sich mit Skepsis, Leidenschaft und visionärer Kraft eine zersplitterte Zivilisation zur Prüfung vorgenommen hat", meinte die Autorin: "Oh Gott, haben sie das über mich gesagt?"

bor/dpa

© SPIEGEL ONLINE 2007
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.