Zweifelhafte Literaturauszeichnung Morrissey schreibt am schlechtesten über Sex

Sein Debütroman bringt Morrissey zweifelhafte Ehre ein. Die britische "Literary Review" sprach dem Sänger den "Bad Sex Award" zu. Wir haben keine Mühe gescheut und eine Passage übersetzt. Ein Spaß war das nicht.

"Knolliger Ständer": Sänger Morrissey bekam den Bad Sex Award in Fiction
DPA

"Knolliger Ständer": Sänger Morrissey bekam den Bad Sex Award in Fiction


Im Herbst bezog er schon reichlich Kritiker-Prügel für sein Romandebüt "List of the Lost". Jetzt kommt auch noch ein Preis hinzu, den eigentlich kein Autor haben möchte. Die britische Literaturzeitschrift "Literary Review" zeichnete den Ex-"The Smiths"-Sänger Morrissey mit dem Bad Sex Award in Fiction aus und prämiert damit die am schlechtesten geschriebene Sexszene in einem Roman 2015.

Der Preis wurde am Dienstagabend in einer laut "Literary Review"üppigen Zeremonie in London verliehen, bei der rund 400 Gäste auf den Sieger anstießen. Morrissey selbst war wegen anderweitiger Verpflichtungen nicht anwesend und äußerte sich auch nicht zu der fragwürdigen Auszeichnung.

Ziel des seit 1993 vergebenen Preises ist es laut Webseite der Zeitschrift, auf außergewöhnlich schlecht geschriebene Sexszenen in eigentlich guten Romanen hinzuweisen, um solche künftig zu verhindern. Zu den 2015 nominierten zählten auch Erica Jong ("Fear of Dying") und Richard Bausch ("During, After").

Morrisseys Anfang Oktober in England erschienener Debütroman allerdings scheint nicht nur in der ausgezeichneten Passage, sondern durchgängig sehr schlecht zu sein. Der "Guardian" schrieb, der Verlag solle sich für die Veröffentlichung schämen, der "New Musical Express" kritisierte die "bizarren Dialoge". Eine deutsche Übersetzung ist bisher nicht geplant.

Hier nun die ausgezeichnete Passage, in bester Thomas-Mann-Manier in einem langen, nicht enden wollenden Satz geschrieben:

"At this, Eliza and Ezra rolled together into one giggling snowball of full-figured copulation, screaming and shouting as they playfully bit and pulled at each other in a dangerous and clamorous rollercoaster coil of sexually violent rotation with Eliza's breasts barrel-rolled across Ezra's howling mouth and the pained frenzy of his bulbous salutation extenuating his excitement as it whacked and smacked its way into every muscle of Eliza's body except for the otherwise central zone."

Hier eine von SPIEGEL ONLINE mit viel Liebe, aber ohne Anspruch auf poetischen Feinschliff erstellte Übersetzung:

"Darauf verwandelten sich Eliza und Ezra in einen kichernden Schneeball aus vollschlanker Kopulation, schreiend und rufend, als sie sich spielerisch bissen und aneinander zerrten wie in einer gefährlichen und lärmenden Achterbahn-Spirale aus leidenschaftlicher Rotation, wobei Elizas Brüste wie zwei Fässer über Ezras heulenden Mund rollten und der ekstatische Schmerz seines knolligen Ständers seine Aufregung etwas milderte, während er schlagend und schmatzend seinen Weg in jeden von Elizas Muskeln fand, abgesehen von der anderweitig zentralen Zone."

kae

Mehr zum Thema
Newsletter
Bücher: Bestseller und Lesetipps


Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 25 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
fischkopf1234 02.12.2015
1. Musiker
Offenbar sollte Morrissey lieber bei seiner Musik bleiben.
aerograd 02.12.2015
2.
Also mir gefällts.
Xperienced 02.12.2015
3. Die Leiden des alten M.
Held meiner Jugend. Allerdings wohl offenbar mit dem Unterschied, dass ich inzwischen erwachsen geworden bin.
vorschau 02.12.2015
4. Literatur
Sehr poetisch. Gehört in die Nähe von Franz Werfel, Heinrich Mann - jedenfalls große Literatur. Gefällt mir.
rouku 02.12.2015
5. Ein Pflichtkauf für mich.
Die angegebene Stelle ist für mich auch wieder ein Beweis: Was gegen den Massengeschmack ist, kann nur gut sein.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.