Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Prism-Skandal: Orwells "1984" wird in den USA und Großbritannien wieder zum Bestseller

Bühnenversion von "1984" (in London): Nicht ganz unerwartetes Comeback Zur Großansicht
DPA

Bühnenversion von "1984" (in London): Nicht ganz unerwartetes Comeback

"Big Brother is watching you": George Orwells Jahrhundertsatz erlangt durch den Prism-Skandal neue Aktualität - im Zuge der NSA-Überwachungsaffäre wird sein Roman "1984" in den USA und Großbritannien wieder zum Bestseller.

Hamburg/New York/London - 64 Jahre nach seinem Erscheinen feiert George Orwells dystopischer Gesellschaftsroman "1984" ein vielleicht nicht ganz unerwartetes Comeback: Wie die Londoner Tageszeitung "Telegraph" meldet, hat sich das Buch beim Online-Buchhändler Amazon wieder zum Bestseller entwickelt.

In den USA steht es derzeit auf Verkaufsrang 66, in Großbritannien gar auf Platz 42.

Der durch den Whistleblower Edward Snowden ausgelöste Skandal um die flächendeckende Überwachung von Telefon- und Internetdaten durch den US-amerikanischen Geheimdienst NSAhat in den USA zahlreiche Vergleiche mit dem von George Orwell im Roman entworfenen Überwachungsstaat ausgelöst.

Auf den Punkt gebracht wurde die nach den Prism-Enthüllungen herrschende Stimmung von Ian Crouch, einem Blogger des "New Yorker" - er fragte: "Leben wir im Jahr 1984"?

sha

Diesen Artikel...
Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 23 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1.
josifi 13.06.2013
Zitat von sysopDPA"Big Brother is watching you": George Orwells Jahrhundertsatz erlangt durch den Prism-Skandal neue Aktualität - im Zuge der NSA-Überwachungsaffäre wird sein Roman "1984" in den USA und Großbritannien wieder zum Bestseller. http://www.spiegel.de/kultur/literatur/prism-george-orwells-1984-in-usa-und-grossbritannien-bestseller-a-905492.html
Leider ist die Technik schon viel weiter. Die Leute in "1984" haben immerhin gewusst, dass sie überwacht werden...
2. Das falsche Buch
sogehtdasnicht 13.06.2013
Zitat von sysopDPA"Big Brother is watching you": George Orwells Jahrhundertsatz erlangt durch den Prism-Skandal neue Aktualität - im Zuge der NSA-Überwachungsaffäre wird sein Roman "1984" in den USA und Großbritannien wieder zum Bestseller. http://www.spiegel.de/kultur/literatur/prism-george-orwells-1984-in-usa-und-grossbritannien-bestseller-a-905492.html
Die Amerikaner sollten besser zu "Schöne neue Welt" greifen. Das passt besser, da eine Mehrheit der Amerikaner die exzessiven Abwehrmaßnahmen vor Terrorangreifen ja grundsätzlich befürwortet. Bei Orwell wird mit eingeschüchtert, bei Huxley wird verführt.
3. Antwort: nein, wir leben nicht in 1984, sondern...
divStar 13.06.2013
... in 2013. Da ist die Überwachungstechnik weitaus subtiler und es überwacht jeder Staat - auf eine mehr oder weniger subtile Art und Weise. Die Staaten, die das zugeben, sind die eigentlich ehrlichen und fairen Staaten. Die anderen Staaten tun es auch, belügen aber ihre Bürger nach Strich und Faden. Dabei ist es absolut einerlei welcher Partei die Regierung angehört und ob es Deutschland, Frankreich oder die Demokratische Amerikanische Republik mit ihrer Stasi ist. Sie alle überwachen und zwingen ISPs und andere Unternehmen mittels angeblichen Gesetzen dazu Daten in jeder Menge und in jedem Umfang heraus zu geben. Da dies auch alles streng geheim ist und die Firmen damit nicht an die Öffentlichkeit gehen dürfen, ist auch angeblich nichts zu befürchten. Wenns nach mit ginge, würden sämtliche Leute, die damit etwas zu tun haben, für Verbrechen an der Menschheit und dem Verrat ihrer Völker lebenslänglich ins Kittchen wandern. Aber das wird nie passieren - ebenso wenig wie es Fairness auf der Welt geben wird. Alles, um das Volk zu schützen? So ein Dünnpfiff. In Wirklichkeit überwacht vor allem die Oberschicht die Unterschicht(en). Beschämend, dass Menschen so etwas zulassen. Aber was soll man sagen wenn die einflussreichsten Leute in jedem Land Verbrecher sind?!
4. Bislang hat die Realität...
Wal-Ire 13.06.2013
Bislang hat die Realitaet fast jede gute Utopie eingeholt. Dummerweise hat die Realitaet aber auch jede noch so schlechte Dystonie ueberholt. 1984 war Kinderkram gegen das, was heute moeglich ist. ...und dabei haben wir mit "Big Data" erst gerade angefangen. Wenn Hadoop erstmal richtig rennt - so in der 2. oder 3. Generation, dann gibt es auch kein Verstecken in Datenmassen mehr, dann wird alles so durchsichtig ...
5. .
hfftl 13.06.2013
Zitat von sysopDPA"Big Brother is watching you": George Orwells Jahrhundertsatz erlangt durch den Prism-Skandal neue Aktualität - im Zuge der NSA-Überwachungsaffäre wird sein Roman "1984" in den USA und Großbritannien wieder zum Bestseller. http://www.spiegel.de/kultur/literatur/prism-george-orwells-1984-in-usa-und-grossbritannien-bestseller-a-905492.html
Im Grunde ein Zeichen von Oberflächlichkeit, wenn das erst jetzt und aus einem solchen Anlass geschieht. Die geistigen und kulturellen Verwüstungen, die die sogenannte "Political Correctness" seit Jahrzehnten in den westlichen Gesellschaften anrichtet, wären eigentlich schon längst ein gewichtiger Grund, sich mit diesem Buch zu beschäftigen.
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH






Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: