Statt Blumen Heiner Müller im Traumwald

Alle feiern den 75. Geburtstag von Heiner Müller. Symposien im ganzen Land, Neuinszenierungen, lange Feuilletonartikel. Heiner Müller mochte keine Blumen - eher Whisky und Zigarren. SPIEGEL ONLINE verneigt sich vor dem 1995 gestorbenen Dramatiker - und lässt ihn selbst sprechen.


Heiner Müller: 1995 gestorben
DPA

Heiner Müller: 1995 gestorben

"heut nacht durchschritt ich einen wald im traum/ er war voll grauen nach dem alphabet/ mit leeren augen die kein blick versteht/ standen die tiere zwischen baum und baum/ vom frost in stein gehaun aus dem spalier/ der fichten mir entgegen durch den schnee/ trat klirrend träum ich seh ich was ich seh/

ein kind in rüstung harnisch und visier/ im arm die lanze deren spitze blinkt/ im fichtendunkel das die sonne trinkt/ die letzte tagesspur ein goldner strich/ hinter dem traumwald der zum sterben winkt/ und in dem lidschlag zwischen stoß und stich/ sah mein gesicht mich an: das kind war ich."

Copyright Suhrkamp Verlag



© SPIEGEL ONLINE 2004
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.