Friederike Mayröcker zum Suhrkamp Verlag: "Bedeutendster Verlag der westlichen Welt"

Dichter statt Richter: Im juristischen Streit um Suhrkamp ergreifen die Autoren des Verlags das Wort. Auf SPIEGEL ONLINE verwahren sich Friederike Mayröcker, Volker Braun, Thomas Meinecke und Thomas Rosenlöcher gegen die Entmachtung von Ulla Berkéwicz.

Werter Herr Hans Barlach,

lassen Sie ab, den Suhrkamp Verlag zu zerstören und damit unsere große Verlegerin Frau Ulla Unseld-Berkéwicz. Ich stehe ganz und gar hinter ihr. Sie hat es vermocht, einen strahlenden Verlag strahlender weiterzuführen: den bedeutendsten Verlag der westlichen Welt.

Friederike Mayröcker

Die Dichterin, Jahrgang 1924, veröffentlichte bei Suhrkamp zuletzt den als "Prosaschrift" bezeichneten Text "ich sitze nur GRAUSAM da" und in der Insel-Bücherei die Gedichtsammlung "Von den Umarmungen".

Diesen Artikel...
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Auf anderen Social Networks teilen

  • Xing
  • LinkedIn
  • Tumblr
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • deli.cio.us
  • Digg
  • reddit
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Kultur
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Literatur
RSS
alles zum Thema Suhrkamp
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH

SPIEGEL ONLINE Schließen


  • Drucken Versenden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Zur Startseite