Thomas Meinecke zum Suhrkamp Verlag: "Angst und Schrecken"

Dichter statt Richter: Im juristischen Streit um Suhrkamp ergreifen die Autoren des Verlags das Wort. Auf SPIEGEL ONLINE verwahren sich Friederike Mayröcker, Volker Braun, Thomas Meinecke und Thomas Rosenlöcher gegen die Entmachtung von Ulla Berkéwicz.

"Der Suhrkamp-Verlag ist ein besonderer Verlag, und alle, die ihre Bücher dort veröffentlichen, wissen die gediegene Note, die mit seiner Ausnahmestellung verbunden ist, auch den anachronistischen Zug, der mit einer solchen klassischen Verlagspolitik heute verbunden ist, zu schätzen. Ich empfand Ulla Berkéwicz nach dem Tod Siegfried Unselds sehr bald als die geeignete Nachfolgerin in der Verlagsleitung und habe sie damals auch ermuntert, diese Stellung einzunehmen. Ich habe mich öffentlich gegen die misogynen Anfeindungen, denen sie im Feuilleton immer wieder ausgesetzt war, gewandt. Habe den Umzug des Verlags nach Berlin zunächst skeptisch beurteilt, konnte aber binnen kurzer Zeit beobachten, daß und wie dieser tatsächlich ein gelungenes Enhancement bewirkte. In den vergangenen Jahren tauchten bedrohliche Gestalten am Horizont auf, Vogelscheuchen gleich, womöglich sind es Strohmänner, die Angst und Schrecken zu verbreiten trachten, die sich Verlagsanteile käuflich angeeignet haben und sich auf Erfahrungen berufen, die sie mit Boulevardblättern und Fernsehprogrammzeitschriften erworben haben. Als Autor gewann ich sofort den Eindruck einer feindlichen Übernahme durch diese unhöflichen Gestalten. Daher diese meine Solidaritätserklärung: Ich möchte meine Bücher gern weiterhin unter der bisherigen Leitung des Suhrkamp-Verlags, Ulla Berkéwicz, Jonathan Landgrebe und Thomas Sparr, veröffentlichen." Thomas Meinecke

Der Schriftsteller, Jahrgang 1955, veröffentlichte bei Suhrkamp zuletzt den Roman "Lookalikes" und "Ich als Text", eine Sammlung seiner Frankfurter Poetikvorlesungen.

Diesen Artikel...
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Auf anderen Social Networks teilen

  • Xing
  • LinkedIn
  • Tumblr
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • deli.cio.us
  • Digg
  • reddit
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Kultur
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Literatur
RSS
alles zum Thema Suhrkamp
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH

SPIEGEL ONLINE Schließen


  • Drucken Versenden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Zur Startseite