Taschenbuch-Bestseller Verliebte Elite-Blutsauger

Paranormal, elitär und romantisch: Mit Geschichten um eine geheimnisvolle Vampirbruderschaft feiert J.R. Ward große Erfolge. Gerade ist der neuste Teil ihrer "Black Dagger"-Reihe, "Blutlinien", in die Taschenbuch-Bestsellerliste eingestiegen.


Eigentlich hätte Jessica Rowley Pell Bird eine ganz solide amerikanische Mittelklassekarriere hinlegen können. Ihrem Ehemann hat sie es zu verdanken, dass sie stattdessen unter dem Namen J.R. Ward zur Autorin einer der erfolgreichsten Vampirromanzen der Welt geworden ist.

1969 als Tochter eines Bankvorstands und einer Architekturzeichnerin geboren, studierte Bird zunächst Geschichte und Kunstgeschichte und hängte noch eine juristische Ausbildung dran. Danach ging sie ins Gesundheitswesen, wurde Personalchefin einer Klinik in Boston und arbeitete später als Anwältin.

Zu jener Zeit ermutigte ihr Mann John Neville Blakemore III sie dazu, sich an einen Literaturagenten zu wenden. Schon als Teenager hatte Jessica Bird Liebesromane geschrieben und nicht von dieser Leidenschaft gelassen. Tatsächlich erschien im Jahr nach ihrer Hochzeit mit der Liebesgeschichte "Leaping Hearts" ihr erstes Buch.

2005 dann wurde aus Jessica Bird - zumindest in Teilzeit - J. R. Ward. Inzwischen war sie mit ihrem Mann südwärts in dessen Heimat Louisville, Kentucky, gezogen. Dort dachte sich Ward eine der geheimnisvollsten Bruderschaften aus, die je gegründet wurden: die Gemeinschaft der Black Dagger. Darin vereint sind die sechs besten der Vampire, die ihre Rasse gegen gnadenlose Verfolger, die seelenlosen Lesser, zu verteidigen versuchen.

Die im Original auf sieben Teile angewachsene "Black Dagger"-Reihe erzählt die Geschichten dieser Elite-Krieger, von denen jeder nicht nur sein eigenes Schicksal hat, sondern auch eine einzigartige Liebe erlebt.

In "Blutlinien", nach deutscher Zählung schon der elfte Band, weil auf deutsch Halbbände erscheinen, steht Phury im Mittelpunkt, der dafür verantwortlich ist, dass die Blutlinien der Bruderschaft erhalten bleiben. Seine Auserwählte Cormia will nicht nur seinen Körper, sondern auch sein Herz für sich gewinnen.

Ingo Schiweck, "buchreport"


J. R. Ward: "Blutlinien", 368 Seiten, 7,95 Euro, Heyne



© SPIEGEL ONLINE 2009
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.