SPIEGEL ONLINE

SPIEGEL ONLINE

27. April 2018, 13:58 Uhr

Zwei neue Songs

ABBA wiedervereinigt

Eigentlich wollten sie nur Avatare von sich auf Tour schicken. Doch in den Gesprächen über das Projekt sind sich die vier Musiker von ABBA wieder nähergekommen. Das Ergebnis: zwei neue Songs.

Die legendäre schwedische Popgruppe ABBA hat sich für zwei neue Songs noch einmal wiedervereint. Die vier Musiker kamen 35 Jahre nach der Auflösung der Gruppe für die Aufnahme der Songs im Studio wieder zusammen, wie sie am Freitag mitteilten. "Wir hatten alle das Gefühl, dass das nach 35 Jahren Spaß machen könnte", hieß es.

Agnetha Fältskog, Benny Andersson, Björn Ulvaeus und Anni-Frid Lyngstad verbreiteten die frohe Kunde über ihre Social-Media-Accounts. Ursprünglich hätten die Musiker sich für ein Tourprojekt zusammengefunden, bei denen Avatare zu den Songs der Schweden auftreten sollten. Doch diese Entscheidung habe unvorhergesehene Folgen gehabt.

Man habe sich entschlossen, gemeinsam ins Aufnahmestudio zu gehen. Dort habe es sich angefühlt, als sei man nur von einem kurzen Urlaub zurückgekehrt. Das Ergebnis sind zwei neue Songs, teilen die vier Musiker mit. Einer heißt demnach "I Still Have Faith In You", er werde von den Avataren in einer TV-Sondersendung aufgeführt, produziert von dem US-Sender NBC und der britischen BBC. Die Ausstrahlung sei für Dezember geplant.

1982 hatte sich die erfolgreichste schwedische Pop-Formation aller Zeiten aufgrund von privaten Differenzen getrennt, die Band wurde aber nie offiziell aufgelöst. Die Ehe der Bandmitglieder Agnetha Fältskog und Björn Ulvaeus war 1980 geschieden worden. 1981 trennten sich auch Benny Andersson und Anni-Frid Lyngstad.

Ihren internationalen Durchbruch hatten ABBA 1974 mit dem Sieg beim Eurovision Song Contest und dem Song "Waterloo" gehabt. Weitere Welterfolge wie "SOS", "Mamma Mia", "Fernando", "Dancing Queen", "Take A Chance On Me", "Gimme! Gimme! Gimme! (A Man After Midnight)" oder "The Winner Takes It All" folgten. Bis 1982 verkauften sie über 180 Millionen Schallplatten, die Zahl soll sich Schätzungen zufolge bis heute mehr als verdoppelt haben.

Die Sängerinnen versuchten sich nach der Trennung der Band mit wechselndem Erfolg an Solokarrieren. Die männlichen Musiker komponierten gemeinsam Musicals, darunter "Chess" und "Mamma Mia!". Letzteres basiert auf ABBA-Hits, hatte 1999 in London Premiere und profitierte von dem während der Neunzigerjahre wieder verstärkt aufkommenden Interesse an der Band. Auch die Verfilmung mit Meryl Streep wurde zum Erfolg, eine Fortsetzung soll im Sommer 2018 in die Kinos kommen.

ABBA kommen wieder - und waren schon ziemlich lange da: 2017 kürten "Billboard"-Kritiker die 15 besten Songs der Band. Welches ist Ihr Favorit?

Eine Wiedervereinigung der Band war für ABBA-Fans lange Zeit nur ein Traum geblieben, der aber immer wieder durch Gerüchte genährt wurde. Anlässe wie das Live-Aid-Festival 1985, diverse Jubiläen des "Waterloo"-Triumphs oder königliche Hochzeiten wurden gehandelt. 2016 erschienen alle vier Bandmitglieder zur Eröffnung der Show "Mamma Mia! The Party" in Stockholm in der Öffentlichkeit. 2017 kündigten die Schweden an, ihre Hologramme auf Tour zu schicken, unter anderem sind Shows in Australien für 2019 avisiert. Die Vorgespräche dafür brachten nun das überraschende Ergebnis.

feb/AFP

URL:

Verwandte Artikel:

Mehr im Internet


© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH