Neues Album "25" Adele gelingt das Triple in Deutschland

Kollegah kann einpacken: Adele hat in Deutschland den Download-Rekord gebrochen und den erfolgreichsten Album-Start seit acht Jahren hingelegt. An der Spitze der Single-Charts steht sie auch noch.

Adele: Hunderttausende Alben binnen einer Woche in Deutschland verkauft
DPA/ XL Recordings

Adele: Hunderttausende Alben binnen einer Woche in Deutschland verkauft


"Hello" mit Kinderinstrumenten, "Hello" mit Miss Piggy, "Hello" überall: Der Hype um "25" von Adele geht auch eine Woche nach der Veröffentlichung des Albums weiter (hier lesen Sie eine Lied-für-Lied-Kritik). Dazu tragen nicht nur die diversen Persiflagen der ersten Single-Auskopplung bei, sondern auch Erfolgsmeldungen wie diese: In Deutschland hat "25" den besten Albumstart der vergangenen acht Jahre hingelegt.

Mehr als 263.000 Mal ist die Platte in den vergangenen sieben Tagen verkauft worden, teilte das Marktforschungsinstitut Gfk nun mit. Gfk Entertainment ermittelt auch die Musik-Charts, an dessen Spitze Adele mit "Hello" natürlich ebenfalls gerade steht. Nur Herbert Grönemeyer hatte in den ersten sieben Tagen mehr Exemplare seines Albums "12" verkauft als nun Adele.

Einen anderen deutschen Künstler überholt sie aber: Den Proll-Rapper Kollegah. Der hatte laut Gfk bislang mit "King" die meisten Downloads eines Albums für sich verbucht - bis jetzt. "25" wurde insgesamt 88.000 Mal heruntergeladen und sichert der britischen Sängerin hierzulande ein Triple: Nummer eins in den Single-, Album- und Download-Charts.

Auch andernorts holte Adele Rekorde. In den USA ist "25" laut "Billboard" das meistverkaufte Album binnen einer Woche seit dem Jahr 2000. Die Britin ist zudem erfolgreich auf Promo-Tour unterwegs: Am Samstag trat sie mit "Hello" bei der TV-Sendung "Saturday Night Live" auf. Für Aufsehen sorgte zudem ihr Auftritt bei einem Adele-Doppelgänge-Wettbewerb.

Vote
Rekordbrecherin Adele

Was halten Sie von der Sängerin und ihrem neuen Album "25"?

Video zum neuen Adele-Album: Die Chart-Maschine

vks

insgesamt 10 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
celtic99 27.11.2015
1. Man muss sich wohl dran gewöhnen...
...mind. bis Weihnachten jeden Tag mind. eine Meldung über Adele. Verstehe den Hype nicht wirklich. Eigentlich schöne Stimme, aber nach der 3. Wiederholung nervt es nur noch. Und gefühlt läuft im Radio nix anderes mehr...
Wilmalein 27.11.2015
2. O
Schade um das schöne Geld. Mehr als zweimal kann man das nicht anhören. Langweilig.
sekundo 27.11.2015
3. ...aber
Zitat von celtic99...mind. bis Weihnachten jeden Tag mind. eine Meldung über Adele. Verstehe den Hype nicht wirklich. Eigentlich schöne Stimme, aber nach der 3. Wiederholung nervt es nur noch. Und gefühlt läuft im Radio nix anderes mehr...
immer noch um Lichtjahre besser als die Nebelkrähen Fischer oder Berg. Wenn sich Qualität und kommerzieller Erfolg die Waage halten, ist doch nichts dagegen einzuwenden. Wie heisst es so schön in den USA: "Germans love to complain"!
sekundo 27.11.2015
4. Na, dann 'mal
Zitat von WilmaleinSchade um das schöne Geld. Mehr als zweimal kann man das nicht anhören. Langweilig.
viel Spass weiterhin mit den Silbereisens, Hinterseer, Heinos und Drews!
kremenchug 27.11.2015
5. Völlig überbewertet
Außer Hallow, befindet sich auf dem Album nichts, was sich nach HIT anhört. Nerviges Gedudel. Damit folgt 25 in der Tendenz allen vorherigen Alben.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.