SPIEGEL ONLINE

SPIEGEL ONLINE

09. Dezember 2004, 18:22 Uhr

Amoklauf bei Konzert

Ehemaliger Pantera-Gitarrist erschossen

Darrell "Dimebag" Abbott, ehemals Gitarrist bei der Heavy-Metal-Band Pantera, ist bei einem Konzert im US-Bundesstaat Ohio erschossen worden. Ein Amokschütze war bei dem Auftritt auf die Bühne gesprungen und hatte das Feuer auf Band und Publikum eröffnet. Insgesamt gab es fünf Tote und mehrere Verletzte.

Gitarrist Abbott (im November 2004): Auf offener Bühne erschossen
AP/Michael Byer

Gitarrist Abbott (im November 2004): Auf offener Bühne erschossen

Columbus - Am Mittwochabend, kurz nach Beginn des Konzerts der Band Damageplan in Columbus, Ohio, sei der 25-jährige Täter Nathan Gale aus Marysville laut brüllend auf die Bühne gestürmt und habe zunächst mindestens fünf Schüsse auf den 38 Jahre alten Lead-Gitarristen Dimebag (mit bürgerlichem Namen Darrell Abbott) abgefeuert, so der Sender NBC. Abbott, dessen Künstlername auf ein Säckchen Marihuana im Wert von zehn Dollar anspielt, war früher Mitglied in der erfolgreichen Rockgruppe Pantera.

Der laut Augenzeugenberichten schwergewichtige Täter richtete nach seinen Schüssen auf die Band die Waffe gegen die rund 500 Gäste in dem Nachtclub "Alrosa Villa". Dann habe er einen Sicherheitsmann erschossen, der ihn zu überwältigen versuchte. Bevor er schließlich von einem Polizisten erschossen wurde, feuerte er mehrere Schüsse auf das Publikum ab und versuchte, eine Person als Geisel zu nehmen. "Wenn der Beamte nicht in der Nähe gewesen wäre, wäre es noch viel schlimmer ausgegangen", sagte Polizeisprecher Brent Mull CNN. Er sprach von einer "chaotischen, einfach furchtbaren Szene".

Fotokopie von Nathan Gales Führerschein: Persönlicher Groll gegen Abbott?
AP

Fotokopie von Nathan Gales Führerschein: Persönlicher Groll gegen Abbott?

Neben Abbott wurden zunächst zwei weitere Tote identifiziert, Nathan Bray und Erin Halk. Zur Identität des dritten Opfers und der Verletzten lagen zunächst keine Angaben vor. Zwei Verletzte wurden laut CNN in ein Krankenhaus eingeliefert. Einer befinde sich im kritischen Zustand, ein anderer sei außer Lebensgefahr. Weitere Verletzte seien noch in der Nacht vor Ort behandelt worden.

Der Angreifer Gale habe offenbar einen persönlichen Groll gegen Abbott gehegt, meinte der 22-jährige Augenzeuge Chris Couch. Seine Begleiterin Andrea Stankus berichtete, sie habe im ersten Moment geglaubt, die Schüsse seien Teil der Show. "Dann habe ich gesehen, wie der Gitarrist zu Boden ging, und wir haben beschlossen, so schnell wie möglich abzuhauen", sagte die 19-Jährige.

Eine Stellungnahme der Plattenfirma von Damageplan war zunächst nicht erhältlich. Der Gruppe gehören neben Darrell Abbott dessen Bruder Vinnie Paul, der Sänger Patrick Lachman und Bassist Bob Zilla an. Die Gebrüder Abbott spielten früher für die Band Pantera, eine der beliebtesten Metal-Gruppen der frühen neunziger Jahre. Ihr Album "Far Beyond Driven" schaffte es 1994 auf Platz eins der US-Charts.

URL:


© SPIEGEL ONLINE 2004
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung