Bebop-Erfinder Jazz-Legende Max Roach gestorben

Er spielte mit Miles Davis, Charlie Parker und Duke Ellington - und definierte dabei mit zahlreichen rhythmischen Innovationen das Bebop-Genre: Der Jazz-Schlagzeuger und Komponist Max Roach ist im Alter von 83 Jahren in New York gestorben.


New York - "Er starb vergangene Nacht im Schlaf", sagte ein Sprecher des legendären Jazz-Labels Blue Note. Die Plattenfirma Verve, mit der Max Roach einige seiner bekanntesten Alben aufzeichnete, würdigte den in der Nacht zum Donnerstag verstorbenen Jazz-Perkussionisten nicht nur als großen Musiker, sondern auch als "leidenschaftlichen Bürgerrechtler und Kämpfer für den sozialen Wandel". Roach habe eine "bemerkenswerte Musikkarriere" gemacht, erklärte das Label. Blue Note Records würdigte den Improvisationskünstler als eine "unverkennbare Kraft auf zahlreichen Klassikeraufnahmen".

Drummer Roach (um 1970): Vom Bebop zum hard bop
Getty Images

Drummer Roach (um 1970): Vom Bebop zum hard bop

Roach, 1924 im US-Bundesstaat North Carolina geboren, hatte in den vierziger Jahren den Bebop-Stil mitgeprägt. Der Sohn einer Gospel-Sängerin begann seine Karriere als Jugendlicher in Brooklyn, wo er Schlagzeug für Gospel-Gruppen spielte. Später ging er an die Manhattan School of Music. Schon mit 16 Jahren sprang er im Orchester von Duke Ellington für einen erkrankten Musiker ein.

In den folgenden Jahren spielte Roach mit einigen der bekanntesten Musiker der Jazz-Geschichte, darunter der Pianist Thelonius Monk und der Alt-Saxophonist Charlie Parker, mit denen er zu Beginn der Bebop-Ära auftrat. Während seiner langen Karriere stand er außerdem mit den Jazz-Größen Dizzy Gillespie und Miles Davis auf der Bühne. Außerdem trat er als Solist auf und komponierte Musik für Musicals, Kino- und Fernsehfilme.

Gemeinsam mit dem Trompeter Clifford Brown prägte Roach Mitte der fünfziger Jahre einen Stil, der später als "hard bop" bekannt wurde. Browns Tod 1956 durch einen Autounfall stürzte Roach in Depressionen und Alkoholismus. In den sechziger Jahren schaffte er jedoch ein Comeback. In der Bürgerbewegung engagierte sich Roach sich insbesondere mit Alben wie "We insist! Freedom Now Suite" ("Wir bestehen darauf. Freiheit jetzt Suite") von 1960.

bor/AFP



© SPIEGEL ONLINE 2007
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.