Musik-Charts Campino schlägt Böhmermann

Mit seinem Satire-Song "Menschen Leben Tanzen Welt" wollte Jan Böhmermann die Spitze der deutschen Musikcharts erobern. Das hat nicht geklappt. Einer seiner Kritiker schnitt sogar deutlich besser ab.

Jan Böhmermann
DPA

Jan Böhmermann


Satiriker Jan Böhmermann hat das Ziel, seinen Song "Menschen Leben Tanzen Welt" an die Spitze der deutschen Single-Charts zu bringen, klar verpasst. Das Lied, eine Parodie auf aktuelle deutsche Popsongs, landete in der Auswertung der vergangenen Woche auf dem zehnten Platz, wie GfK Entertainment berichtet. Zuvor hatte es das Lied auf die ersten Plätze der iTunes- und Amazon-Charts geschafft.

Böhmermann machte sich in dem Song einen Tag vor der diesjährigen Echo-Verleihung über die Erfolgsrezepte der deutschen Musikindustrie lustig und hat dafür unter anderem Kritik von Tote-Hosen-Sänger Campino geerntet. Der sprach bei der Verleihung von "Böhmermannschem Zeitgeistgeplapper" und sagte: "Lieber uncool sein als ein cooles Arschloch, das nicht in der Lage ist, sich konstruktiv einzubringen." Im Interview mit SPIEGEL ONLINE behauptete der Sänger jedoch, sich nicht konkret auf Böhmermann bezogen haben zu wollen.

Wie auch immer es gemeint war, in den deutschen Musik-Charts unterlag Böhmermann nun den Toten Hosen. Die stiegen mit ihrem Lied "Unter den Wolken" auf dem zweiten Platz ein. Auf dem ersten Platz steht zum 14. Mal Ed Sheeran mit seiner Single "Shape of You", Dritter ist Burak Yeter feat. Danelle Sandoval mit dem Song "Tuesday".

gia/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.