Chansonnier Charles Aznavour ist tot

Seine Stimme war eine der bekanntesten Frankreichs, jahrzehntelang prägte er mit Welthits das Chanson-Genre: Jetzt ist der Sänger und Schauspieler Charles Aznavour im Alter von 94 Jahren gestorben.

Getty Images/ Mondadori

Er wurde mit Liedern wie "Du lässt dich geh'n", "She", "La Bohème" und "Emmenez-moi" berühmt: Der Altmeister des französischen Chansons, Charles Aznavour, ist mit 94 Jahren gestorben. Das teilte seine Pressesprecherin in Paris mit.

Aznavour wurde 1924 in Paris geboren, seine aus Armenien stammenden Eltern waren aus Furcht vor der türkischen Invasion in die französische Hauptstadt geflohen, wo sie ein Restaurant eröffneten. Er wuchs gemeinsam mit seiner älteren Schwester in einer von Musik und Theater geprägten Atmosphäre auf - sein Vater war ausgebildeter Bariton, seine Mutter Schauspielerin. Bereits als Kind spielte er kleinere Theaterrollen. Ab 1942 begann Aznavour, eigene Lieder zu schreiben. 1946 entdeckte ihn Edith Piaf, nachdem sie ihn in einem Vorstadtcafé hatte singen hören - sie wurde zu seiner Mentorin und seiner Geliebten. Eine mehrjährige Tour durch Nordamerika trieb seine Karriere weiter voran.

Fotostrecke

11  Bilder
Charles Aznavour: Meister des Chansons

1954 gelang Aznavour, der in mehreren Sprachen sang, der Durchbruch als Chansonsänger und sein Aufstieg in die erste Reihe der Vertreter dieses Genres. Seine Themen: Armenien, Beziehungen und die Liebe. Gleichzeitig konnte er sich ab Ende der Fünfziger als Schauspieler profilieren: Seinen Durchbruch schaffte er im Jahr 1960 mit "Schießen Sie auf den Pianisten" von François Truffaut. Mit der oscarprämierten Verfilmung "Die Blechtrommel" von Volker Schlöndorff machte er sich als Schauspieler auch in Deutschland einen Namen.

Besonders seit den Siebzigern schrieb Aznavour zunehmend sozialkritische Lieder. 1997 wurde ihm, der auch als Komponist, Arrangeur und Texter für andere Künstler arbeitete, von der "Union der französischen Sänger und Komponisten" der Preis als bester männlicher Sänger zuerkannt. 2004 wurde Charles Aznavour vom Staatspräsidenten Jacques Chirac in den Rang eines Offiziers der Ehrenlegion erhoben - bis hoch ins Alter begeisterte der französisch-armenische Künstler sein Publikum.

eth/dpa



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.