Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Fehlendes Interesse: Geldof sagt Konzerte in Italien ab

Bob Geldof, Popstar und Initiator der Live-8-Konzerte, hat bei einem Konzertauftritt in Italien sein Waterloo erlebt. In der für 12.000 Besucher ausgelegten Civica-Arena in Mailand verloren sich gerade einmal 45 Fans.

Rom - Der irische Rockmusiker verließ daraufhin die die Halle ohne zu spielen, Wie die italienische Zeitung "La Stampa" berichtet. Ein Konzert vor weniger als 400 Zuhörern bringe nichts, zitiert die Zeitung seinen Manager.

Geldof, der für seine Auftritte in Italien extra aus Südafrika eingeflogen war, sagte nach der Ernüchterung auch den für heute geplanten zweiten Gig in Rom ab. Für das Konzert in der Hauptstadt waren gerade einmal 300 Karten verkauft worden, berichtete die Zeitung.

Der Sänger organisierte 1985 das "Live Aid"-Konzert und spendete die Erlöse für den Kampf gegen den Hunger. Im vergangenen Jahr wiederholte er die Aktion mit "Live 8"-Konzerten, die parallel zum G-8-Gipfel in Großbritannien unter anderem in London und Berlin stattfanden.

mik/AFP

Diesen Artikel...

© SPIEGEL ONLINE 2006
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH




Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: