Abgesagter Auftritt Feine Sahne Fischfilet kündigen Alternativ-Konzert an

Nach politischem Druck durch AfD und CDU wurde ein ZDF-Konzert der Punkband Feine Sahne Fischfilet in Dessau abgesagt. Die Band hat nun angekündigt, trotzdem spielen zu wollen.

Sänger Jan Gorkow von Feine Sahne Fischfilet
DPA

Sänger Jan Gorkow von Feine Sahne Fischfilet


Nach dem durch das ZDF abgesagten Konzert im Dessauer Bauhaus hat die Band "Feine Sahne Fischfilet" angekündigt, an dem Abend dennoch in der Stadt spielen zu wollen. Das schrieben die Musiker auf Facebook. Einen Ort gaben sie noch nicht bekannt.

Das ZDF sah sich gezwungen, das Konzert mit Liveübertragung abzusagen, nachdem die Bauhaus-Stiftung von ihrem Hausrecht Gebrauch gemacht und ein Konzert in ihren Räumen verboten hatte. Bereits im November hatte der Sender die Punkrocker um Sänger Jan Gorkow für eine Livemusikreihe eingeladen, bei der nationale und internationale Musiker anlässlich des 100. Bauhaus-Jubiläums auf der historischen Bühne auftreten sollten. AfD und CDU übten heftige Kritik an dem Konzert, weil die Rostocker Band zeitweise vom Landesverfassungsschutz in Mecklenburg-Vorpommern beobachtet wurde.

Der CDU warf "Feine Sahne Fischfilet" auf Facebook einen "Schulterschluss mit AfD und Nazi-Kameradschaften" vor. Die Band wolle nun trotz der Absage spielen, sie wolle sich "nicht einschüchtern lassen".

Die Bandmitglieder kritisierten in ihrem Beitrag auch die Bauhaus-Stiftung: "Das Bauhaus steht jeher für unabhängige Kunst, freie Architektur und hat historisch eine ganz klare antifaschistische Tradition, die von der Stiftung leider nun mit Füßen getreten wird. Das erschüttert uns und ist ein fatales Zeichen." Die Entscheidung der Stiftung nannten die Musiker "erbärmlich".

Die Kultureinrichtung hatte ihre Entscheidung mit einer Mobilisierung Rechtsradikaler begründet, welche die Veranstaltungsplanung hervorgerufen haben soll. "Um nicht erneut zum Austragungsort politischer Agitation und Aggression zu werden", hieß es in einer öffentlichen Mitteilung.

kko



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.