George Michael im Stream Ganz große Oper!

Als erster Popstar überhaupt durfte George Michael bei seiner "Symphonica"-Tour in der Pariser Oper auftreten. Sehen Sie diesen besonderen Auftritt hier - in der Deutschland-Premiere bei SPIEGEL ONLINE.

Universal

Kurz vor dem Ende schaut plötzlich Jean-Paul Gaultier in die Kamera. Der Modedesigner beginnt ansatzlos eine Eloge auf George Michael, vorgetragen mit wunderbar französischem Akzent: Der Popstar, sagt Gaultier, habe das Pariser Publikum aus der Reserve gelockt, dabei sei das doch sonst immer so... - es folgen ein paar herrliche Arroganz-Grimassen - ...so pariserisch.

Eigentlich war die Musik, die George Michael auf seiner "Symphonica"-Tour vortrug, eher getragen. Sein alter Balladen-Hit "A Different Corner" zum Beispiel, noch zu Wham!-Zeiten entstanden, passte sich wunderbar ein in die für Orchester arrangierte Abfolge von Songs.

Doch das Konzert in Paris war nicht irgendeine Station der Tour, so wie die Tour nicht irgendeine im Leben des britischen Popstars war. Kurz vor seinem Auftritt in Wien im November 2011 wurde George Michael mit einer schweren Lungenentzündung ins Krankenhaus eingeliefert; die Öffentlichkeit fürchtete das Schlimmste.

Fotostrecke

10  Bilder
Konzertfilm von George Michael: "Symphonica" in der Opéra
Zum Glück gesundete George Michael. 2012 konnte er die Tournee fortsetzen - und durfte am 9. September als erster Popkünstler überhaupt im Palais Garnier der Pariser Oper auftreten. Anlass für die Sondererlaubnis war, dass der Sänger als Stargast der Aids-Wohltätigkeitsorganisation Sidaction auftrat. Das Filmteam fängt einen gerührten George Michael ein, als ihm von den Organisatoren für seinen Einsatz gedankt wird.

Ein weiteres Thema des Musikfilms ist die Erinnerung an den 2013 gestorbenen Phil Ramone. Der Produzent arbeitete mit Bob Dylan, Frank Sinatra, Barbra Streisand oder Aretha Franklin - das Konzertalbum "Symphonica" ist die letzte fertiggestellte Aufnahme, an der der 14-fache Grammy-Gewinner beteiligt war. Hier ist er zu sehen, wie er sehr gelassen die Kommunikation zwischen Sinfonieorchester, Pop-Superstar und Tontechniker aufrechterhält.

Der Film "Live at Paris Opera" kombiniert solche Szenen hinter den Kulissen mit sehr eindrucksvoll inszenierten Konzertaufnahmen. Originell der Kamerablick durch die Harfe hindurch; katzenhaft das Grinsen, das sich auf George Michaels Gesicht schleicht, während er "My Baby Just Cares for Me" singt. Und tatsächlich: Da springen die Leute in den Logen des 1875 eröffneten Konzerthauses von den Sitzen auf. Ganz euphorisch und, wenn man Gaultier glauben darf, ganz unpariserisch.

Genießen Sie hier, ab Sonntag 17 Uhr, den Konzertfilm - exklusiv auf SPIEGEL ONLINE.

feb

insgesamt 6 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
pragmatiker72 04.05.2014
1. Was für ein großartiges Konzert
Vielen Dank! für diesen Beitrag
pragmatiker72 04.05.2014
2. Was für ein großartiges Konzert
Vielen Dank! für diesen Beitrag
Herr voragend 04.05.2014
3. Er ist...
der Größte leider findet man heute solche Entertainer nicht mehr. Danke für das Video.....
tommi46 04.05.2014
4. Kitsch
purer Kitsch
Marleen 04.05.2014
5. Musik
pure Musik. Vielen Dank für diese schöne Stunde.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.