Gründer und Gitarrist der Eagles "Hotel California"-Schöpfer Glenn Frey ist tot

Mit "Take It Easy", "Life in the Fast Lane" und "Hotel California" haben die Eagles Musikgeschichte geschrieben: Jetzt gab die US-Band den Tod ihres Mitgründers Glenn Frey bekannt. Er wurde 67 Jahre alt.

DPA/Eagles

Der berühmte US-Musiker Glenn Frey ist tot. Wie auf der Homepage der Band Eagles zu lesen ist, starb der 67-jährige Frey am Montag in New York. "Glenn kämpfte in den vergangenen Wochen einen mutigen Kampf, aber er erlag traurigerweise den Komplikationen einer rheumatoiden Arthritis, einer akuten Dickdarmentzündung und einer Lungenentzündung", heißt es in der Nachricht.

"Worte können weder die Trauer noch die Liebe und den Respekt für all das ausdrücken, was er uns, seiner Familie, der Musikgemeinde und Millionen Fans weltweit gegeben hat."

It is with the heaviest of hearts that we announce the passing of our comrade, Eagles founder, Glenn Frey, in New York...

Posted by Eagles onnbsp;Montag, 18. Januar 2016
Gitarrist und Sänger Frey gründete 1971 gemeinsam mit Schlagzeuger Don Henley die Eagles, zur Band gehörten damals auch Gitarrist Bernie Leadon und Bassist Randy Meisner. Mit ihrem warmen melodiösen Sound wurde die Gruppe zum Inbegriff des California Rock. Zu den größten Hits gehören "Hotel California", "Life in the Fast Lane", "Take It Easy" und "Tequila Sunrise". Die Band war in den Siebzigerjahren so erfolgreich, dass ihr Best-of-Album "Greatest Hits" als eines der meistverkauften Alben aller Zeiten gilt.

Fotostrecke

10  Bilder
Eagles-Mitgründer ist tot: Trauer um Glenn Frey
1980 trennten sich die Eagles nach zahlreichen Streitereien. Ein Comeback schloss Henley damals mit den Worten aus, eher würde die Hölle zufrieren. Doch 1994 war es soweit, und die Tournee der Eagles hieß konsequenterweise "The Hell Freezes Over Tour".

"Er war wie ein Bruder für mich, wir waren Familie, und wie bei den meisten Familien gab es einige Störungen", sagte Henley nach Freys Tod. "Aber der Bund, den wir vor 45 Jahren schmiedeten, war nie gebrochen, nicht einmal während der 14 Jahre, die die Eagles getrennt waren."

"Ich bin nicht sicher, ob ich an Schicksal glaube. Aber ich weiß, dass es mein Leben für immer verändert hat, 1970 Glenn Lewis Frey über den Weg zu laufen. Es wird sehr merkwürdig sein, in einer Welt ohne ihn weiterzumachen. Aber ich werde dankbar sein für jeden Tag, den er in meinem Leben war. Ruhe in Frieden, mein Bruder. Du hast erreicht, was du dir vorgenommen hattest - und mehr."

Eagles-Mitglied Don Henley in einer Mitteilung

"Schockierend. Mein Freund aus alten Zeiten, und ein wichtiges Eagles-Mitglied, ist gestorben. Wir haben dich geliebt, Flenn Frey."

Schauspieler Steve Martin via Twitter

"Am Boden zerstört, dass wir eine weitere Musikikone verloren haben. #rip #glennfrey."

Country-Sängerin Hillary Scott via Twitter

"Jetzt haben wir Glenn Frey verloren, der Mitglied der Eagles war. Die Eagles haben mein Lieblingsalbum veröffentlicht, "Hotel California". Sein Talent wird fehlen."

Sänger Meat Loaf via Facebook

"Seine Musik war eine persönliche Inspiration, sein Einfluss ist unermesslich, sein Vermächtnis ist für die Ewigkeit."

Country-Musiker Tim McGraw via Twitter

"Trauriger Tag. Ich bin in Gedanken bei Cindy und den Eagles-Mitgliedern und bei seinen Freunden und Fans, die ihn so sehr geliebt haben. #RIPGlennFrey"

Sängerin Sheryl Crow via Twitter

"Natalie Cole, David Bowie, Alan Rickman, Glenn Frey. Und das neue Jahr ist gerade 18 Tage alt."

Broadway-Star Lea Salonga via Twitter

"Man, es macht mich fertig, das zu hören. Bin dankbar für die brillanten Dinge, die er geschaffen hat. Danke, Bruder. #RIP #Eagles"

Schauspieler Dwayne Johnson via Twitter

"'Mag sein, dass es regnet, aber da ist ein Regenbogen über dir.' - Wir lieben dich, #Glenn Frey."

Sängerin Rita Wilson via Twitter

"Glenn Frey hat den Soundtrack meines Lebens geschrieben und war einer der nettesten Männer, die ich je getroffen habe. Bin am Boden zerstört."

Schauspieler Rob Lowe via Twitter

"Wir sind traurig, heute diesen Mann verloren zu haben. Eine weitere Legende ist von uns gegangen."

Die Band Nickelback via Twitter

"RIP heute noch eine Legende. Glenn Frey von den Eagles.... Deine Musik ist in meinem Kopf eingebrannt bis ich sterbe, du wirst fehlen!!"

Die Band One Republic via Twitter

"Glenn Frey, Gründungsmitglied der Eagles, eine Band die ich schlicht liebe, ist gestorben. Seine Songs, diese Sounds, haben perfekt diese Tage eingefanden. Siebzigerjahre LA..."

Schauspielerin Bette Midler via Twitter

Im Jahr 2007 veröffentlichten die Eagles das Studioalbum: "Long Road Out Of Eden". In der Mitteilung zum Tode Freys zitieren seine Bandkollegen und seine Familie aus dem Song "It's Your World Now" des Albums. Darin heißt es frei übersetzt: "Die Zeit, die wir geteilt haben, ist so schnell vergangen; wie ein Traum, von dem wir wussten, dass er nicht andauern würde. Aber wenn ich könnte, würde ich alles wieder genauso machen. Aber ich muss mich bald auf den Weg machen. Es ist jetzt deine Welt."

Geboren wurde Frey 1948 in Detroit, er wuchs in einem Vorort der Stadt auf. Nach der Bandauflösung war er als Solo-Künstler unterwegs, er veröffentlichte unter anderem die Songs "The Heat Is On" und "Smuggler's Blues". So erfolgreich wie mit den Eagles war er in dieser Phase allerdings nicht.

Die Band wurde insgesamt mit sechs Grammys ausgezeichnet und 1998 in die Rock'n'Roll Hall of Fame aufgenommen. Im vergangenen Juli hatten die Musiker ihre "History of the Eagles Tour" beendet. Im Dezember hätten die Eagles - nun bestehend aus Frey, Henley, Joe Walsh und Timothy B. Schmit - den renommierten Preis des Kennedy Center in Washington erhalten sollen. Der Termin musste wegen Freys Gesundheitsproblemen jedoch verschoben werden.

Auf Twitter und bei Facebook bekundeten zahlreiche Kollegen ihr Beileid. "Glenn Frey, du wirst zutiefst vermisst werden. Danke für alles, was du uns gegeben hast", schrieb beispielsweise Sängerin Sheryl Crow. Hundertfach geteilt werden derzeit auch Videos von den bekanntesten Songs der Eagles, darunter die folgenden:

aar/AP/dpa

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.