Benefizkonzert in Hamburg Coldplay gratis - für engagierte Weltbürger

Mit der Global-Citizen-Initiative wollen Popstars wie Coldplay die Armut bekämpfen helfen - im Sommer mit einem großen Festival zum G20-Gipfel in Hamburg. Gratiskarten werden unter Unterstützern verlost.

Chris Martin von Coldplay
Getty Images

Chris Martin von Coldplay


Am Abend vor dem G20-Gipfel in Hamburg wollen Superstars wie Coldplay, Herbert Grönemeyer und Ellie Goulding mit einem Gratiskonzert ein Zeichen gegen Armut und Ungleichheit setzen. Die Musiker treten am 6. Juli im Rahmen des "Global Citizen Festival"-Konzerts in der Barclaycard Arena auf, wie die Veranstalter am Dienstag auf ihrer Homepage ankündigten.

Wer eines der 9000 Gratistickets ergattern will, soll im Internet Texte, Fotos und Videos über den globalen Kampf gegen Armut lesen und weiterverbreiten. Schirmherr des Festivals ist Coldplay-Sänger Chris Martin.

Zuletzt hatten Ende September 2016 Musiker wie Rihanna, Metallica und Cat Stevens in New York im Rahmen des "Global Citizen Festivals" für mehr Engagement im Kampf gegen Armut geworben. Bis 2030 möchte die weltweite Bewegung Global Citizen extreme Armut auf der Welt beenden. Aktionen wie das Benefizkonzert sollen darauf aufmerksam machen.

Zu dem zweitägigen G20-Gipfel in der Hansestadt am 7. und 8. Juli werden Staats- und Regierungschefs aus Industrie- und Schwellenländern erwartet, darunter US-Präsident Donald Trump.

osa/dpa

Mehr zum Thema


insgesamt 2 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
jeepster 28.02.2017
1. ♪♪
Gut dem Dinge.
blueberryhh 28.02.2017
2. na ja...
ausgerechnet diese puschelige nette Mädchen-Band... aber is`schon ok...
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.