Grand Prix Dänemark siegt, Raab wird Fünfter

Überraschend gewannen zwei ältere Herren den 45. Schlager-Grand Prix. Die dänischen Olsen Brothers siegten vor Russland und Lettland. Stefan Raabs Nonsens-Schlager "Wadde Hadde Dudde Da" schaffte es auf den fünften Platz.


Überraschend auf dem ersten Platz: die dänischen Olsen Brothers
AP

Überraschend auf dem ersten Platz: die dänischen Olsen Brothers

Stockholm - Die Olsen Brothers aus Dänemark haben am Samstag den 45. Grand Prix d'Eurovision de la Chanson mit "Fly On The Wings Of Love" klar gewonnen. Als deutscher Vertreter landete Stefan Raab mit seinem Nonsens-Song "Wadde hadde dudde da" auf dem 5. Platz unter 24 Teilnehmern. Der 33-jährige Kölner erreichte damit weder sein vorab immer wieder erklärtes Ziel, am liebsten Letzter zu werden, noch einen der ganz vorderen Plätze, die er als "auch ganz OK" eingestuft hatte. Allerdings lag er am Ende zwei Plätze besser als Guildo Horn 1998, für den Raab das Grand-Prix-Lied "Guildo hat Euch lieb" geschrieben hatte. Den zweiten Platz belegte in diesem Jahr Russland vor Lettland, vierter wurde Estland.

Alsou: schöne Russin auf Platz zwei
AP

Alsou: schöne Russin auf Platz zwei

Die Gebrüder Jörgen und Niels Olsen waren mit ihrem poppigen Ohrwurm unmittelbar vor Raab aufgetreten und hatten dabei schon den stärksten Applaus der 13 500 Zuschauern nach dem schwedischen Sänger Roger Pontare erhalten. Der Beifall für Raabs Lied fiel freundlich, aber deutlich schwächer aus. Begeisterung lösten dabei vor allem Raabs elektrifiziertes Outfit und das Ausziehen der Jäckchen durch die beiden Chormädchen. Pressebeobachter meinten zum Auftritt Raabs, der Deutsche sei beim Finale selbst deutlich nervöser gewesen als bei den beiden öffentlichen Generalproben.

Dänemark hatte das Schlagerfestival der Eurovision vorher nur einmal 1957 gewonnen, als das auch in Deutschland bekannte Duo Grethe und Jörgen Ingmann "Dansenvisen" sang. Aus der Bundesrepublik konnte bisher nur 1982 Nicole mit "Ein bisschen Frieden gewinnen".

In Deutschland verfolgten Zehntausende bei Grand-Prix-Parties das Festival auf Großleinwänden. Allein bei der Open-Air-Party in Hannover auf der Expo-Plaza fieberten nach Angaben des NDR fast 40.000 Besucher mit Raab. Auf der Hamburger Reeperbahn feierten etwa 20.000 Schlager-Fans die gute Platzierung von Raab.

Seine Ziele nicht erreicht: Fünfter Raab
DPA

Seine Ziele nicht erreicht: Fünfter Raab

Auch die deutschen TV-Zuschauer gaben den beiden grauhaarigen Herren aus Dänemark die höchste Punktzahl. ARD-Moderator Axel Bulthaupt verkündete das Ergebnis der deutschen Telefonwahl live vom Hamburger Spielbudenplatz: Der dänische Song "Fly on the wings of love" erhielt zwölf Punkte, auf dem zweiten Rang in der deutschen Zuschauergunst kam die Türkei mit zehn Punkten, Dritter in der deutschen Wertung wurde Schweden (8 Punkte).



© SPIEGEL ONLINE 2000
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.