Grenzgänger zwischen Klassik und Jazz Pianist Jacques Loussier ist tot

Der Franzose Jacques Loussier wurde berühmt, indem er Bach mit Jazz mischte. Später produzierte er Alben von Pink Floyd, Sting und Elton John. Jetzt ist Loussier im Alter von 84 Jahren gestorben.

Jacques Loussier
DPA

Jacques Loussier


Die Musikwelt trauert um einen der Wegbereiter des Classical Crossover. Der französische Pianist Jacques Loussier ist bereits am Dienstag gestorben. Er wurde 84 Jahre alt.

Bekannt wurde Loussier vor allem durch seine Interpretationen klassischer Werke von Johann Sebastian Bach, die er mit Jazz-Elementen mischte. 1959 gründete er mit dem Bassisten Pierre Michelot und dem Schlagzeuger Christian Garros das "Play Bach Trio", dessen fünf Alben millionenfach verkauft wurden.

1978 löste Loussier das Trio auf, um sich eigenen Kompositionen zu widmen. Parallel dazu arbeitete er als Produzent unter anderem mit Pink Floyd, Sting und Elton John zusammen. Zu Bachs 300. Geburtstag legte Loussier das "Play Bach Trio" 1985 wieder auf, diesmal unterstützt durch denn Bassisten Vincent Charbonnier und André Arpino am Schlagzeug.

Für seine Arbeit wurde Loussier mit verschiedenen Preisen ausgezeichnet, unter anderem erhielt er 2010 die "German Jazz Trophy" für sein Lebenswerk. Neben der Zusammenführung von Klassik und Jazz komponierte Loussier auch mehr als hundert Fernseh- und Filmmusiken.

mmm/dpa



insgesamt 4 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
mjeichhorn 07.03.2019
1. Dieser phantastische M. Loussier...
Er hat mir die Tür zu Bach geöffnet. Und zum Jazz. Zu ganzen musikalischen Galaxien. Zu Musik, die aus meinem Leben nicht mehr wegzudenken ist. Möge er in Frieden ruhen.
andropoli 08.03.2019
2. Immer wieder gern gehört
Play Bach...großartige Platten. R.I.P. Deine Musik hat mir viel gegeben.
spoon123 08.03.2019
3. Tiefe Trauer
Als Steppke nahmen mich meine Eltern in den 70ern zu meinem allerersten Konzert mit. Es hat bei mir eine lebenslange Liebe zu dieser wunderbaren Musik begründet. Merci beaucoup Monsieur Loussier!!
steppenwolf81 09.03.2019
4.
Ein Mann von 84 Jahren hat ein Leben gehabt. Der Tod selbst sollte in so einem Fall kein Grund zur Trauer sein, der Verlust dagegen schon. Das "Jacques Loussier Trio" hat herausragend klingende, akustisch wie künstlerisch, Alben produziert. Darüber lernte ich ihn kennen, die "Satie" ist unbeschreiblich gut gelungen und eine CD für die einsame Insel. Danke für die schönen Stunden, unvergessen.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.