Klezmer-Star Giora Feidman Ein Weltstar flirtet fremd

Giora Feidman brillierte mit Klezmer- und Klassik-Werken, seine Klarinette ist in "Schindlers Liste" zu hören, er spielte vor 800.000 Menschen und trat sogar vor dem Papst auf. Und nun hat er ein Jazz-Album herausgebracht, auf dem er über Gershwin und Ellington improvisiert.

DPA

Seine Klarinette erklingt im Kino-Hit "Schindlers Liste" und im deutschen Film "Jenseits der Stille". Er brachte dem Bundestag ein Ständchen, er tritt in den Konzerthallen der Großstädte auf und in den Kirchen der Provinz. Beim Weltjugendtag 2005 in Köln spielte er vor Papst Benedikt XVI. und 800.000 Menschen. Giora Feidman, der Weltstar auf der Klarinette, hat in Deutschland seine größte Fan-Gemeinde. Durch ihn haben viele Menschen Klezmer kennengelernt - die weltliche Volksmusik, die Juden aus Osteuropa in alle Welt getragen haben.

Jetzt überrascht der 77-Jährige seine Gemeinde mit einem Jazz-Album. Statt über Melodien aus dem Shtetl improvisiert er diesmal über Stücke von Duke Ellington und George Gershwin. Eine Band aus Konzert- und Studio-erfahrenen jungen Kollegen unterstützt Feidmans "Jazz-Experience", die als "Jazz neu aufgemischt" angekündigt wird.

Klezmer-Klänge mit Rap und HipHop

Tatsächlich passen Jazz und Klezmer zusammen. In beiden Genres wird improvisiert und ein vitaler Rhythmus gepflegt. Weil Gigs auf jüdischen Hochzeitsfeiern und Festen eine wichtige Einnahmequelle bilden, nahmen Jungjazzer in Amerika Klezmer-Songs in ihr Repertoire. Da lag es nahe, dass New Yorker Musiker in den achtziger und neunziger Jahren die jüdische Folklore mit Beats und Sounds der Afroamerikaner fusionierten. Klezmer-Jazz erregt seitdem weltweit Interesse. Einer der amerikanischen Protagonisten, der Trompeter Paul Brody, ist inzwischen nach Europa umgezogen und unterrichtet an der Musikhochschule Hanns Eisler in Berlin.

Beim dortigen Jazzfest im vergangenen November wurde ein anderer Klezmer-Jazzer triumphal gefeiert. David Krakauer, 57, der Feidman-Rivale auf der Klarinette, trat mit dem Ex-James-Brown-Posaunisten Fred Wesley, einem Rapper und dem kanadischen Keyboarder und Elektronik-Spezialisten Socalled auf. In Krakauers Band, jubelte die Berliner "Morgenpost", kämen "Dinge zusammen, von denen man bisher nicht wusste, dass sie zusammenpassen: traditionelle Klezmermusik, bodenständiger Funk und pulsierender Rap und HipHop". Krakauer kommt im März zu einem Konzert nach Hamburg.

Im Klezmer-Jazz zeichnet sich ab, was im Zeitalter der Globalisierung alle Musikrichtungen betrifft: Neue Einflüsse erweitern das Spektrum. Während Krakauer Avantgarde-, Rock- und Punk-Elemente integriert, flirtet Feidman mit traditionellem Jazz. Beide Spielarten finden ihre Fans.


CD:
The Giora Feidman Experience: Klezmer meets Jazz. Pianissimo Musik/Edel; 16,99 Euro.

Tournee von Giora Feidman mit Jazz-Experience ab 11.8. und mit anderen Formationen ab 13.5. Infos und Karten: bubu concerts.

Konzert von David Krakauer & The Madness Orchestra am 12.3. im Nochtspeicher in Hamburg. Karten: Jazzwerkstatt.



insgesamt 2 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Telex 16.02.2014
1. Konzert in Bremen
Wir hatten kürzlich die Gelegenheit das aktuelle Feidmann Ensemble in der Glocke zu hören. Musikalisch ist diese Jazz Experience weit entfernt von den mutigen Experimenten, auf die Feidmann sich im Laufe seiner Karriere durchaus eingelassen hat. Natürlich fachlich fast fehlerlos war die Darbietung von einer gewissen Altersmilde geprägt. Wunderbar mit anzusehen war, wie der Altmeister den jüngeren Musikern immer wieder die Bühne überliess und sie wiederholt ermunterte sich zu profilieren. Diesen Mann einmal zu erleben ist den Besuch allein schon wert, Experimente oder Überraschungen darf man aber nicht erwarten.
gabriele.meloch 18.02.2014
2. Ein Weltstar flirtet fremd
Lieber Herr Hielscher, Sie sprechen von einem Rivalen von Giora Feidman. Giora hat keinen "Rivalen" in der Musik und würde nie in solchen Kategorien von einem Musiker Kollegen sprechen.GM
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.