HipHop-Hit "Jump" Kris-Kross-Rapper Chris Kelly ist tot

Der Hit "Jump" machte das Duo Kris Kross weltberühmt. Auf einer Europatour von Michael Jackson traten die beiden Rapper Daddy Mac und Mac Daddy als Vorband auf. Jetzt ist Chris Kelly, so Mac Daddys bürgerlicher Name, gestorben. Die Todesursache ist unklar.

DPA

Los Angeles - Er war 13 Jahre alt, da wurde Chris Kelly mit seinem Kumpel Chris Smith in einem Einkaufzentrum in Atlanta entdeckt. Der Musikproduzent Jermaine Dupri machte die Jungs alias Mac Daddy und Daddy Mac Anfang der neunziger Jahre groß. Sie nannten sich Kris Kross.

Mit dem Hit "Jump" waren sie 1992 wochenlang in den Charts. Als Vorgruppe begleiteten sie den King of Pop Michael Jackson auf dessen "Dangerous"-Tour durch Europa. Jeans, Shirts und Jacken falsch herum zu tragen, wurde zu ihrem Markenzeichen und von den Fans weltweit nachgemacht. Mit "Warm It Up", "I'm Real" und "Tonite's Tha Night" landeten sie bis 1995 weitere, allerdings kleinere Hits.

Am 1. Mai wurde Chris Kelly regungslos in seinem Haus gefunden. Die Todesursache ist bislang unklar. Kelly wurde 34 Jahre alt.

Kollegen aus dem Musikgeschäft äußerten sich schockiert über Kellys Tod. Der Rapper LL Cool J (45) verkündete auf Twitter, dass er ihm ein Lied widme. Außerdem schrieb er: "Möge GOTT deine Seele umarmen & deine Familie aufrichten."

Travon Free, Autor der US-Satiresendung "The Daily Show" schrieb: "Chris Kelly von Kris Kross ist gestorben und jetzt muss ich meine Hosen morgen zu Ehren meiner Kindheit falsch herum tragen." "Ruhe in Frieden", schrieb die "Charmed - Zauberhafte Hexen"-Schauspielerin Alyssa Milano (40).

Musikvideo von Kris Kross
Mehr Videos gibt es hier auf tape.tv!
Videoclip von Kris Kross auf tape.tv ansehen

kha/dpa

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.