Laurie Andersons Todesanzeige für Lou Reed "Lou war ein Prinz"

In einer kleinen Lokalzeitung hat Laurie Anderson eine Todesanzeige für ihren berühmten Mann veröffentlicht. Es ist eine intime, fast euphorische Hommage an die Schönheit. Reed habe seine letzten Tage glücklich verbracht, schreibt die Musikerin und Künstlerin.

Laurie Anderson und Lou Reed im Jahre 2009: "Es lebe die Schönheit."
DPA

Laurie Anderson und Lou Reed im Jahre 2009: "Es lebe die Schönheit."


Hamburg/New York - Die Musikerin Laurie Anderson hat eine berührende Traueranzeige für ihren Ehemann Lou Reed veröffentlicht. Der Text für Reed, der am 27. Oktober an den Folgen einer Lebertransplantation gestorben ist, erschien am Donnerstag in der Lokalzeitung "The East Hampton Star". Reed und Anderson lebten gemeinsam in dem Ort Springs auf Long Island, etwa 170 Kilometer östlich von New York City.

Der Text der Anzeige lautet in deutscher Übersetzung:

"Was für ein schöner Herbst! Alles schimmert golden und dieses unglaublich weiche Licht. Wasser umgibt uns.

Lou und ich haben in den letzten Jahren hier viel Zeit verbracht, und auch wenn wir Stadtmenschen sind, ist das hier unser spirituelles Zuhause.

Letzte Woche habe ich Lou versprochen, ihn aus dem Krankenhaus zu holen und nach Springs zu bringen. Und wir haben es geschafft!

Lou war ein Tai Chi-Meister und hat seine letzten Tage hier verbracht, glücklich und geblendet von der Schönheit, der Kraft und der Weichheit der Natur. Als er am Sonntagmorgen starb, betrachtete er die Bäume und machte die berühmten 21 Tai Chi-Bewegungen - nur mit seinen Musikerhänden, die sich durch die Luft bewegten.

Lou war ein Prinz und ein Kämpfer und ich weiß, dass seine Songs über den Schmerz und die Schönheit in der Welt viele Menschen mit der unglaublichen Freude erfüllen, die er für das Leben empfand. Es lebe die Schönheit, die uns alle ereilt und durch uns hindurch geht.

- Laurie Anderson, seine liebende Frau und ewige Freundin."

Anderson, Jahrgang 1947, stammt aus Illinois und erregte in den Siebzigern mit ihren Kunst- und Musik-Performances in der New Yorker Kunstszene aufsehen, bevor sie 1982 mit ihrem Debütalbum "Big Science" international bekannt wurde. Bereits 1981 erreichte ihr minimalistischer, auf Vokalschleifen beruhender Song "O Superman" Platz 2 der britischen Charts. Als Musikerin, Filmemacherin, Autorin, Schöpferin von zahllosen Performances und Erfinderin von elektronischen Instrumenten gehört sie zu den weltweit einflussreichsten Kulturschaffenden unserer Zeit.

Seit den späten Neunzigern hat sie immer wieder mit ihrem Partner und späteren Ehemann Lou Reed Musik gemacht, mit dem sie seit 2008 auch verheiratet war. Der Tod von Lou Reed mit 71 Jahren hat weit über die Musikszene hinaus Trauer ausgelöst.

twi

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.