Motörhead-Sänger Lemmy Kilmister stirbt zwei Tage nach Krebs-Diagnose

An Heiligabend feierte Lemmy Kilmister seinen 70. Geburtstag, zwei Tage später erfuhr der Motörhead-Sänger, dass er Krebs hat. Jetzt ist er tot.

REUTERS

Der Frontmann der britischen Heavy-Metal-Band Motörhead, Lemmy Kilmister, ist tot, er starb im Alter von 70 Jahren an Krebs. Das teilte die Gruppe in der Nacht auf Dienstag auf ihrer Facebook-Seite mit. Der Musiker habe von der Erkrankung erst am 26. Dezember erfahren - zwei Tage nach seinem 70. Geburtstag. Es habe sich um einen "äußerst aggressiven Krebs" gehandelt.

Lemmy Kilmister wurde am Heiligabend des Jahres 1945 im englischen Stoke on Trent geboren. 1975 gründete er die Band Motörhead, mit der er in diesem Jahr das 40-jährige Bandjubiläum feierte. Zuvor war er Teil der Band Hawkwind. Der Sänger und Bassist galt in der Rock'n'Roll-Branche als Legende.

Wegen gesundheitlicher Probleme Kilmisters hatte die Band in den vergangenen Monaten wiederholt Auftritte absagen müssen. Er war unter anderem für seinen exzessiven Alkoholkonsum bekannt.

"Wir wissen gar nicht, wo wir anfangen sollen, um unseren Schock und unsere Traurigkeit auszudrücken, uns fehlen die Worte", schrieb die Band auf Facebook. Sie kündigte an, sich in den kommenden Tagen ausführlicher zu äußern. "Aber für den Moment: Spielt Motörhead laut, spielt Hawkwind laut, spielt Lemmys Musik laut. Genehmigt Euch einen Drink oder mehrere."

sms/dpa

Mehr zum Thema


Forum - Diskussion über diesen Artikel
insgesamt 163 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
stephan_cordero_alvarez 29.12.2015
1. Einer der ganz großen meiiner Zeit
Zwei fette Warzen auf der Wange, Fluppe in der Hand und ne Pulle Jack Daniels ... Für mich einer der größten Rockmusiker meiner Zeit! In der Zeit der Selbstfindung ist wohl jeder mal bei Motörhead gelandet. Leute welchen ACDC nach ner Weile nicht mehr hart genug waren sind dann hier gelandet! Für mich ehrlicher RocknRoll, persönlich jedoch ne ganze Ecke zu rau. Nicht unbedingt eine welche ich zu meinen Lieblingsbands zählen würde, jedoch ergab sich immer mal wieder ne seelische Situation wo ich gerne auf Motörhead zurück gegriffen habe. Denke eine Band Namens Motörhead ohne Lemmy ist wohl so wie Madonna ohne Madonna, nämlich nichts und der Tod bedeutet wohl auch den Tod von Motörhead! RocknRoll, Lemmy Kilmister!
A big Peace! 29.12.2015
2. R.i.p.
Traurig.....
Ex-Saudi-Expat 29.12.2015
3.
R.I.P Lemmy du warst einer der Großen
Alex 29.12.2015
4.
Ein großartiger Musiker ist gestorben, R.I.P Lemmy!
politikistscheisse 29.12.2015
5. Rip
Ein klasse Typ der leider zu früh gegangen ist ?
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge! zum Forum...

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.