"Mary Poppins": Disney-Komponist Robert B. Sherman ist tot

"Supercalifragilisticexpialigetisch" - das Mammut-Wort aus dem Musicalfilm "Mary Poppins" gilt als sein markantester Erfolg: Der Komponist Robert B. Sherman ist tot. Der Oscar-Preisträger schrieb mit seinem Bruder Richard die Musik für viele Disney-Klassiker.

Disney-Komponist Sherman: Mary Poppins, Dschungelbuch, Aristocats Fotos
REUTERS

London - "Aristocats", "Dschungelbuch" und eben "Mary Poppins": Der Erfolg großer Disney-Klassiker beruht immer auch auf ihrer Musik. Robert B. Sherman zeichnete mit seinem Bruder Richard für die Soundtracks zu diesen Filmen verantwortlich. Am Montag ist der Komponist im Alter von 86 Jahren in London gestorben.

Zu den Produktionen, die sie mit ihrer Musik berühmt machten, gehören neben "Mary Poppins", "Aristocats" und dem "Dschungelbuch" außerdem "Die vielen Abenteuer von Winnie Puuh" sowie der Realfilm "Die Vermählung ihrer Eltern geben bekannt". Außerhalb des Disney-Imperiums schufen sie zum Beispiel die Musik zum Roald-Dahl-Film "Tschitti Tschitti Bäng Bäng".

Sherman wurde als Kind russisch-jüdischer Einwanderer geboren, sein Vater war selbst ein erfolgreicher Komponist. Die Arztrechnung für seine Geburt wurde angeblich mit den Tantiemen bezahlt, die gerade für den damaligen Gassenhauer "Save Your Sorrow For Tomorrow" ("Hebe Dir Deine Sorgen für morgen auf") angekommen waren. Als 17-Jähriger zog Robert Sherman in den Krieg und gehörte zu den Befreiern des Konzentrationslagers Dachau. Während des Krieges entwickelte er auch eine Leidenschaft für England.

Zurück in den USA schrieb er mit seinem Bruder einige erfolgreiche Songs, so dass Walt Disney auf beide aufmerksam wurde. Ihr Lied "It's a Small World" wird heute noch dutzendfach in mehreren Sprachen in den Disney-Vergnügungsparks auf aller Welt gespielt. 1965 folgte dann der größte Erfolg: Für "Mary Poppins" bekamen die Brüder zwei Oscars, die Filmmusik wurde auch mit einem Grammy ausgezeichnet. Zu den berühmtesten Titeln zählen Songs wie "Chim Chim Cheree" oder "Willst Du diese Stellung haben" ("The Perfect Nanny") und eben "Supercalifragilisticexpialigetisch". Im Jahr 2004 machten die Lieder aus "Mary Poppins" auch als Theatermusical auf Bühnen in New York und London Furore.

Robert Sherman lebte die letzten Jahre seines Lebens in seiner Wahlheimat England. Sein jüngerer Bruder Richard, 83, lebt in Kalifornien. Beide haben bis zuletzt, auch über die große Distanz, zusammengearbeitet.

bos/dpa/Reuters

Diesen Artikel...
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Auf anderen Social Networks teilen

  • Xing
  • LinkedIn
  • Tumblr
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • deli.cio.us
  • Digg
  • reddit
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Kultur
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Musik
RSS
alles zum Thema Filmmusik
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH

SPIEGEL ONLINE Schließen


  • Drucken Versenden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Zur Startseite